Das war… Kalenderwoche 45/2018

Im heutigen Wochenrückblick ist das ganz große Thema der etwas seltsame zweite Geburtstag von Final Fantasy XV. Neben einigen Neuankündigungen...

Im heutigen Wochenrückblick ist das ganz große Thema der etwas seltsame zweite Geburtstag von Final Fantasy XV. Neben einigen Neuankündigungen und allen Videos der Woche findet ihr zum Schluss zudem noch unsere vier neuen Reviews und die Neuerscheinungen im Monat November 2018. Nichts verpassen – Wochenrückblick lesen!

Eine sehr turbulente Woche hinter sich hat Square Enix und insbesondere Final Fantasy XV (PS4, Xbox One, PC). So hatte man während eines Livestreams einige wichtige Ankündigungen zu machen, denn bis auf Episode Ardyn hat man sämtliche weiteren geplanten DLCs abgebrochen. In diesem Zusammenhang hat auch Hajime Tabata Square Enix verlassen und will nun ein eigenes Unternehmen gründen. Zusätzlich wird das Square-Enix-Studio Luminous Productions, welches von Tabata angeführt wurde, kostspielig umstrukturiert. Als weitere Neuigkeiten kündigte man zudem ein Crossover mit Final Fantasy XIV an und wird Final Fantasy XV: Comrades (PS4, Xbox One, PC) mit neuen Inhalten eigenständig veröffentlichen. Unsere Analyse zum doch sehr plötzlichen Ende von Final Fantasy XV könnt ihr hier nachlesen.

Ebenfalls von sich reden machte wieder einmal Final Fantasy VII Remake (PS4), genauer gesagt Tetsuya Nomura. Dieser deutete nämlich an, dass man die Neuauflage mit verschiedenen Entwicklungen begleiten könnte. Konkret meint er damit die verschiedenen Ableger, welche Final Fantasy VII im Laufe der Zeit hervorgebracht hat. Ein Umbruch könnte auch bei Pokémon anstehen, denn Pokémon: Let’s Go, Pikachu! (Switch) und Pokémon: Let’s Go, Evoli! (Switch) könnten die letzten Spiele der Reihe sein, an denen Junichi Masuda als Director beteiligt ist. Diese Pläne äußerte er in einem Interview.

Damit kommen wir zu einigen spannenden Neuankündigungen, welche uns in den letzten Tagen erreicht haben. So wurden für den japanischen Markt ein Spiel zu KonoSuba (PS4, Vita) frisch enthüllt und mit Dragon Quest Monsters: Terry’s Wonderland SP (Mobil) ist ab sofort eine erweiterte Portierung des Nintendo-3DS-Spiels erhältlich. Für eine weltweite Veröffentlichung angekündigt wurden die beiden Projekte Bubsy: Paws on Fire! (PS4, Switch, PC) (Link) und Alchemic Cutie (Switch, PC) (Link). Aus Japan in den Westen schaffen werden es ebenfalls mehrere Spiele, denn für Dragon Star Varnir (PS4) (Link), Arc of Alchemist (PS4) (Link) und Date A Live: Rio Reincarnation (PS4, PC) (Link) wurden allesamt Lokalisierungen angekündigt, welche im nächsten Jahr erscheinen werden. Die beiden Eröffnungsfilme gibt es heute zu Suki to Suki to de Sankaku Ren’ai (PS4, PC, Vita) (Link) und Yoshiwara Higanbana: Kuon no Chigiri (Switch) (Link), den Launchtrailer hingegen zu Pianista: The Legendary Virtuoso (Switch).

Wir haben noch viel mehr Videos für euch! So zeigt ein neues Video zu Kingdom Hearts 3 (PS4, Xbox One) einen sehr bekannten Charakter. Auch das in der nächsten Woche erscheinende Pokémon Let’s Go (Switch) erhielt ein neues Video spendiert und zu Catherine: Full Body (PS4, Vita) befassen sich zwei Trailer mit dem Drama des Spiels und ein Livestream liefert weitere Einblicke. Auch der Reigen mit Charaktervideos zu Persona Q2: New Cinema Labyrinth (3DS) ging doppelt weiter (Link 1, Link 2), zudem wurde der nächste Film-Dungeon aus dem Spiel enthüllt und ausführliches Gameplaymaterial gibt es ebenso. Viele Informationen gibt es auch zu den Neuerungen in World of Final Fantasy Maxima (PS4, Switch, Xbox One, PC).

In einem längeren Trailer zu God Eater 3 (PS4, PC) gibt es unter anderem den Intro-Song aus dem Spiel zu hören, Death end re;Quest (PS4) wird am 22. Februar bei uns erscheinen und ein weiteres Level seht ihr aus der Spyro Reignited Trilogy (PS4, Xbox One). Spezielle Spielmodi seht ihr aus Tetris Effect (PS4) in Aktion, ein japanisches Übersichtsvideo zeigt uns Hunter x Hunter: Greed Adventure (Mobil) und The Quiet Man (PS4, PC) ist dank Patch nun in seiner vollständigen Form verfügbar. Einen japanischen TV-Spot ansehen könnt ihr euch zu Conception Plus: Ore no Kodomo wo Undekure! (PS4) und zu Steins;Gate Elite (PS4, Switch, PC) gibt es viele Neuigkeiten zu den Bonus-Spielen.

Mit einem Gameplay-Trailer präsentiert wurde das Remake zu Toki (Switch) und zu Starwing Paradox (Arcade) seht ihr ein animiertes Video sowie die nächsten beiden Charaktere. Um wenige Tage verschoben wurde der Early Access zu Edge of Eternity (PS4, Xbox One, PC), This War of Mine wurde für Nintendo Switch datiert und Marenian Tavern Story: Patty and the Hungry God ist in Japan nun für PlayStation 4 erhältlich. Am 13. Dezember könnt ihr euch ganz gefahrlos GRIS (Switch, PC) zulegen, ein Video gibt es zu einer Drama-CD zu Robotics;Notes DaSH (PS4, Switch) und für Japan wurde Shinsou Noise: Jushin Tantei no Jikenbo für PlayStation 4 datiert.

Noch in diesem Monat wird Nidhogg 2 für Nintendo Switch erscheinen, Blacksea Odyssey folgt dann etwas später im Dezember. Mit Yuna ist die nächste Kämpferin für Dissidia Final Fantasy NT (PS4) angekündigt worden, in Mario Tennis Aces (Switch) schlägt ab sofort Parakoopa auf und auch die beiden Spiele Naruto to Boruto: Shinobi Striker (PS4, Xbox One, PC) (Link) sowie SNK Heroines: Tag Team Frenzy (PS4, Switch) (Link) können sich über neue Verstärkungen freuen. Zur SNK 40th Anniversary Collection (Switch) gibt es Informationen zu DLC-Spielen und auch der kostenpflichtige Service Nintendo Switch Online wird weiter bestückt.

Damit kommen wir nun zu den aktuellen Reviews von JPGAMES. Zunächst haben wir uns durch Taiko no Tatsujin: Drum ’n‘ Fun! (Switch) (zum Testbericht) getrommelt. Trotz Mängeln bei der Bewegungssteuerung erwartet euch sehr viel Laune und japanische Kultur. Ebenfalls über keine optimale Steuerung verfügt die Neuauflage The World Ends With You -Final Remix- (Switch) (zum Testbericht). Dennoch erwartet euch hier ein ausgesprochen stylisches Paket und eine Geschichte mit mehreren Twists. Nachdem wir es zu Beginn bereits vom eher abrupten Ende von Final Fantasy XV hatten, haben wir uns auch noch die Umsetzung Final Fantasy XV: Pocket Edition HD (PS4, Switch, Xbox One, PC) (zum Testbericht) angesehen. Die Neuauflage Luigi’s Mansion (3DS) (zum Testbericht) macht auch nach 16 Jahren noch Spaß, trotz der recht kurzen Spielzeit.

Noch nachliefern wollen wir an dieser Stelle die Neuerscheinungen im November 2018, welche euch die aktuellen Spiele präsentieren, damit ihr möglichst keines der Highlights verpasst.