Europa Japan News Nordamerika PC PS4

Date A Live: Rio Reincarnation gelangt in den Westen

Idea Factory International wird die Visual Novel Date A Live: Rio Reincarnation in den Westen bringen. Derzeit ist der Sommer 2019 als Zeitraum für die Veröffentlichung geplant. In Europa und Nordamerika wird Date A Live: Rio Reincarnation physisch und digital für PlayStation 4 und rein digital für PCs via Steam erscheinen. Neben englischen Bildschirmtexten bietet die lokalisierte Version nur die japanische Sprachausgabe.

Für die PlayStation-4-Version werden zwei CG-Szenen modifiziert. Von dieser Veränderung ist die PC-Fassung nicht betroffen. Die Spielmechanik bleibt von einer Änderung unberührt. Der Titel ist ein Zusammenschluss der einzelnen Visual Novels Date A Live: Rinne Utopia, Date A Live: Ars Install und Date Alive Twin Edition: Rio Reincarnation. Bisher wurde noch kein Teil dieser Serie für den Westen lokalisiert.

Euch stehen in dieser Visual Novel elf Charaktere zur Auswahl, mit denen ihr über 150 Dating-Events erleben könnt. Jedes Mädchen beeinflusst euer Schicksal. Gelingt es euch, alle Bedingungen während den Verabredungen zu erfüllen, seht ihr die wahren Enden der jeweiligen Route. Die Portraits der Damen wirken durch ihre Atmung und Bewegungen sehr lebhaft. Durch die Reaktionen, die sie in den Gesprächen zeigen, fühlt sich Date A Live: Rio Reincarnation realistischer als jemals zuvor an.

via Gematsu

13 Kommentare

  1. Chaoskruemel schrieb:



    Das ist echt mist, da ich zwar ein Laptop habe (wie ich diese Kotzkrücke und Windoof 10 hasse), aber ich finde es total unbequem damit zu zocken. Außerdem weigere ich mich Steam (und generell den digitalen Markt) zu unterstützen.
    Switch wäre natürlich wohl ein wenig teurer.
    Gerade solche Visual Novels eignen sich übrigens hervorragend, um sie vom PC auf Smartphone oder Tablet zu streamen, weil man sie mit Touch recht gut "steuern" kann. Das ganze Notebook im Bett oder auf dem Sofa auf dem Schoß ist in der Tat etwas unbequem. Geht allerdings auch, wenn es nicht zu sperrig und schwer ist. Meine Frau nimmt ihr neues Notebook ständig mit ins Bett.
  2. Eine Switch besitzen wir ja schon, und die Paar € mehr (für Retail) bin ich gewillt zu löhnen... Muss ich ja.

    Unser PC steht eigentlich schon seit Jahren still. Da müsste ich erstmal aufrüsten und ggf. Windoof kaufen - da ist noch Win7 Home drauf... Aber so selten wie der benutzt werden würde, würde sich der Aufwand und das Geld nicht lohnen.

    Leider ist unser Schleppi relativ groß - glaub ~20 zoll. Das ist wirklich ziemlich blöd aufm Schoß. Meine Frau nimmt das Teil auch immer ins Bett - hauptsächlich zum schreiben/lesen schmuddelkram gucken - mit dem Original-Karton als Unterlage und blockiert gut 1/4 der Liegefläche... x'D
  3. Chaoskruemel schrieb:


    Unser PC steht eigentlich schon seit Jahren still. Da müsste ich erstmal aufrüsten und ggf. Windoof kaufen - da ist noch Win7 Home drauf... Aber so selten wie der benutzt werden würde, würde sich der Aufwand und das Geld nicht lohnen.
    Warum müsstest du den aufrüsten? Für VNs und diese Art Japano-Games reicht selbst ein Toaster, da braucht man nichts anspruchsvolles.

    Allerdings musst du dir abgewöhnen Windoof zu schreiben, wenn dir Windows nicht gefällt nimm gefälligst Linux oder sei still.

    PS: Wieso hat man einen 20 Zoll Schlepptop? Sinn des Ganzen ist doch möglichst mobil zu sein.
  4. Chaoskruemel schrieb:

    Wollte erst schreiben: "Hatte Compile Heart nicht irgendwann mal gesagt, dass sie ihre Spiele nur noch ungekürzt/geschnitten/zensiert oder garnicht releasen wollen?"

    Doch dann fiel mir auf, dass das hier von Idea Factory kommt...

    Du hattest mit deiner Vermutung schon recht. Die Aussage kam von Idea Factory und Compile Heart gehört zu Idea Factory, das ist nämlich die Mutterfirma. Also alles, was IFI sagt, kann man auch auf die Titel von Compile Heart zurückführen. Die Titel, die im Westen nicht erschienen sind wie Moe Chronicle oder Moero Crystal etc. wurden ja alle von Compile Heart entwickelt. Somit ist ihre Aussage, dass sie an keinen einzigen ihrer Titel mehr die Schere ansetzen werden, falsch. Dass da via Steam ne unzensierte Version kommt schmälert es ja nicht, dass der Titel auf Konsole zensiert ist.

    Wenn müsste man es straight durchziehen und klipp und klar sagen, wir veröffentlichen es nicht auf einer Sony Konsole im Westen. Denn die Anpassungen sorgen ja dafür bei Date A Live, dass die Entwickler da nochmal ran müssen. Und das wird wohl Geld kosten. Daher bin ich recht überrascht, dass man sich darauf eingelassen hat. Aber wie schon erwähnt, es ist für IFI Verhältnisse ein recht begehrter Titel auch im Westen, weshalb man sich die Einnahmen wohl nicht entgehen lassen wollte.
  5. Somnium schrieb:


    Wenn müsste man es straight durchziehen und klipp und klar sagen, wir veröffentlichen es nicht auf einer Sony Konsole im Westen. Denn die Anpassungen sorgen ja dafür bei Date A Live, dass die Entwickler da nochmal ran müssen. Und das wird wohl Geld kosten. Daher bin ich recht überrascht, dass man sich darauf eingelassen hat. Aber wie schon erwähnt, es ist für IFI Verhältnisse ein recht begehrter Titel auch im Westen, weshalb man sich die Einnahmen wohl nicht entgehen lassen wollte.
    Das ist einfach zu erklären und zwar hat man einen Vertrag mit Sony abgeschlossen, welcher sehr wahrscheinlich vor allen diesen Erreignissen und Entscheidungen war und man eben nicht damit gerechnet hat, das es dazu kommt.
    Wie wir an Senran Kagura Burst ReNewal gesehen haben, ist eine Zustimmung seitens Sony keine bindende Aussage mehr da sie ihre Meinung jederzeit ändern können.
    Ist man an dieser Stelle ein Vertrag eingegangen, hat man keine andere Wahl als den Titel eben noch rauszubringen.

    Ich denke für die Zukunft wird man es generell sein lassen auf Sonys Konsole mögliche Titel rauszubringen die problematisch werden könnten (man wird die Konsole nicht fallen lassen, das ist ausgeschlossen) weshalb Entwicklungen und Umsetzungen dieser höchstwahrscheinlich auf die Switch kommen werden (Omega Labyrinth Z, Daitoshokan etc.) oder Lizensierungen von Sony Titeln dann potiert werden (z.b. Moero Chronicle ).
    Ansonsten wird man wohl in Zukunft auf mehr Multiplattform gehen, statt sich nur noch auf Sony zu verlassen und damit ist auch der einzige Grund weg warum ich an einer PS5 interessiert wäre.
    Es bleiben da nicht viele japanische Games übrig die nicht bereits portiert sind bzw. Multiplattform gegangen sind (bis auf diverse Atlus Titel)
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.