Wochenrückblick

Das war… Kalenderwoche 48/2019

Man merkt es, die Veröffentlichung von Final Fantasy VII Remake rückt näher und näher! Neben Informationen zur mit Spannung erwarteten Neuauflage findet ihr hier aber auch weitete interessante Nachrichten und Videos. Zum Schluss gibt es auch noch drei neue Reviews, die heutige Sonntagsfrage und weihnachtliche Geschenkideen zum 1. Advent. Nichts verpassen – Wochenrückblick lesen!

Am 3. März 2020 erscheint Final Fantasy VII Remake (PS4), wobei der erste Teil in Midgar spielt. Man merkt, allzu lange dauert es nicht mehr! So gab es in dieser Woche viele Informationen und Bilder, welche uns verschiedene Aspekte des Spiels präsentieren. Auch die Entwickler kamen ausführlich zu Wort.

Director Tetsuya Nomura versprach, dass man dank neuer Inhalte auch alleine in Midgar eine vollwertige Erfahrung erleben wird, außerdem ließ er sich entlocken, dass man bereits am nächsten Teil arbeite. Mit einem Blick zurück führte Nomura auch aus, dass er nie aufgehört habe, über ein mögliches Remake nachzudenken. Des Weiteren wurde bekannt, dass Motomu Toriyama nun als Co-Director mit am Projekt arbeitet, er sprach deswegen über seine Arbeit. Mit Story und Drehbuch betraut ist Kazushige Nojima, seine aktuellen Ausführungen beschäftigen sich mit dem neuen Design von Cloud.

Neu angekündigt wurde das nächste Neptunia-Projekt mit VVVtunia (PS4), wobei es bei diesem Spin-off um Idols geht. Mit To the Moon: Impostor Factory (PC) kündigte der Entwickler Freebird Games den nun dritten Teil der Reihe an. Auch Square Enix lancierte mit Engage Souls (Mobil) ein neues Spiel, wobei es außer einem ersten Trailer erst wenige Informationen zum Mobile-Rollenspiel gibt. Mit dem Eröffnungsfilm von Death end re;Quest 2 (PS4) wurden wir ebenfalls versorgt und zu SD Gundam G Generation Cross Rays (PS4, Switch, PC) gibt es den Launchtrailer sowie den DLC-Plan.

Den Veröffentlichungstermin nannte Koei Tecmo zu Fairy Tail (PS4, Switch, PC), die Umsetzung des Animes soll am 19. März 2020 erscheinen, ein weiterer Trailer zeigt einige Spielszenen. Ebenfalls genannt wurde das Datum zu One Piece Pirate Warriors 4 (PS4, Switch, Xbox One, PC), hier ist es am 27. März 2020 so weit. Ein japanisches Gameplay-Video anzusehen gibt es zu Dragon Ball Z: Kakarot (PS4, Xbox One, PC). Die Rollenspiel-Neuauflage Trials of Mana (PS4, Switch, PC) präsentierte die nächsten Charakter-Prologe zu Kevin und Charlotte, Hawkeye sowie Riesz. Zum 2,5D-Prügler Granblue Fantasy: Versus (PS4) wurde Charlotta vorgestellt, dazu gibt es noch insgesamt drei weitere Gameplay-Videos zum Spiel (Link 1, Link 2).

Aus Project Sakura Wars (PS4) könnt ihr euch kurz vor dem Japan-Release den Theme-Song anhören. In Japan bereits erhältlich ist 13 Sentinels: Aegis Rim (PS4) von Vanillaware, hier gibt es ein Unboxing-Video der Sammleredition. Ebenfalls aus Japan erreichte uns ein neuer Trailer zu Yo-kai Watch 4++ (PS4, Switch), zu Kandagawa Jet Girls (PS4) wurde ein Livestream ausgestrahlt und Utawarerumono: Lost Flag (Mobil) ist in Japan ebenfalls mittlerweile erschienen. Definitiv nicht mehr in Entwicklung befindet sich hingegen Strelka Stories, dafür darf man sich in Japan auf ein physisches Devil May Cry Triple Pack (Switch) freuen. Falls ihr an einem Ersteindruck zu Persona 5 Royal (PS4) interessiert seid, können wir euch das entsprechende Video von SpeckObst empfehlen.

Am 5. Dezember findet Alien: Isolation seinen Weg auf Nintendo Switch, bereits am 3. Dezember wird Blair Witch auf PlayStation 4 portiert und GRIS ist für PS4 mittlerweile erhältlich. Auf neue DLC-Kämpfer freuen dürfen sich in diesen Tagen alle Besitzer von Dragon Ball FighterZ (PS4, Switch, Xbox One, PC) (Link), Naruto to Boruto: Shinobi Striker (PS4, Xbox One, PC) (Link) und Dead or Alive 6 (PS4, Xbox One, PC) (Link). Auch im Dezember warten wieder neue Spiele im Angebot von PlayStation Plus, zudem steigt Sony Japan mit einem PS4-Musikvideo ins Weihnachtsgeschäft. Derzeit entsteht in Osaka ein Super-Mario-Land als Freizeitpark-Attraktion, dazu könnt ihr euch einige aktuelle Eindrücke verschaffen.

Damit kommen wir zu den drei neusten Reviews von JPGAMES. Wer eher ruhige Spiele mag, für den können wir Death Stranding (PS4) (zum Testbericht) empfehlen, denn der neuste Streich von Hideo Kojima kann hier seine Stärken entfalten. Vieles richtig macht auch Pokémon Schwert (Switch) (zum Testbericht), aber es gibt auch einige Bereiche, welche noch etwas mehr Entwicklungszeit benötigt hätten. Insbesondere mit den interessanten Charakteren überzeugen konnte uns Fire Emblem: Three Houses (Switch) (zum Testbericht).

In der heutigen Sonntagsfrage starten wir eine kleine Reihe mit Umfragen zu den Pokémon-Startern! Los geht es mit den Pflanzen-Pokémon. Stimmt ab für euren Favoriten!

Seid ihr bereits auf der Suche nach Weihnachtsgeschenken? Zum heutigen 1. Advent haben wir für euch eine ganze Reihe von Gaming-affinen Geschenkideen zusammengestellt. Lasst euch inspirieren, vielleicht ist ja etwas für euch dabei!

0 Kommentare

Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare, besuche das Forum und sei der Erste der einen Kommentar hinterlässt!