Wochenrückblick

Das war… Kalenderwoche 53/2020

Der Jahreswechsel stand auch bei uns ganz im Zeichen des Rückblicks und des Ausblicks. Mehrere Entwickler verrieten, was sie für die Zukunft so planen, dazu gibt es auch spannende Verkaufscharts. Des Weiteren haben wir auch drei Neuankündigungen und weitere Videos für euch. Zum Schluss gibt es dann noch unsere drei neuen Reviews, die Neuerscheinungen im Januar 2021, die Spiele des Jahres unseres Teams sowie die heutige Sonntagsfrage. Nichts verpassen – Wochenrückblick lesen!

Beginnen wollen wir jedoch mit diversen Ausblicken. NieR-Macher Yoko Taro und Yosuke Saito von Square Enix verrieten, dass sie gleich an zwei neuen Spielen arbeiten. Katsuhiro Harada von Bandai Namco vermutet, dass er am bisher teuersten Projekt des Studios arbeitet und Katsura Hashino von Atlus will endlich neue Informationen zu Project Re Fantasy veröffentlichen. Akihiro Hino von Level-5 verspricht, dass sich das Studio nach einem schwierigen Jahr wieder auf die Grundlagen konzentrieren möchte. Auch zwei ehemalige Final-Fantasy-Macher meldeten sich zu Wort: So wird man vom AAA-Projekt von Hajime Tabata und JP Games Inc. wohl erst im Jahr 2022 hören und Hironobu Sakaguchi von Mistwalker plant die Veröffentlichung von Fantasian (Mobil) definitiv in diesem Jahr. Nintendo hat interessanterweise die am meisten verkauften Indie-Spiele auf Switch genannt und zu 13 Sentinels: Aegis Rim (PS4) konnten 300.000 verkaufte Einheiten vermeldet werden.

Die ruhigen Tage zwischen den Jahren sind auch geeignet, neue Projekte mit fast ungeteilter Aufmerksamkeit anzukündigen. So enthüllte Type-Moon mit Tsukihime: A Piece of Blue Glass Moon (PS4, Switch) ein Remake der romantischen Visual Novel. Ein Konzeptvideo zum neuen Projekt Binary Gods veröffentlichte zudem Rayark und in eine postapokalyptische Wasserwelt will uns das Online-Adventure Age of Water (PC) mitnehmen.

Einen Einblick gewährte uns Agent 47 in die erste Mission von HITMAN 3 (PS4, PS5, Switch, Xbox One, Xbox Series, PC). Mit Anji Mito gab es die nächste Charaktervorstellung aus Guilty Gear -Strive- (PS4, PS5, PC) und in Japan laufen die ersten TV-Spots zu Monster Hunter Rise (Switch). Aus dem Remake Fate/EXTRA Record präsentierten die Entwickler Tamamo no Mae und erste Einblicke gibt es in das Küchen-Gameplay von Everyday Today’s Menu for the Emiya Family (Switch). Das ausführliche Soundtrack-Video zu Märchen Forest: Mylne and the Forest Gift (PS4, Switch, PC) ist auch mit Gameplay unterlegt. Das Action-Spiel Muv Luv: Project Mikhail (PC, Mobil) soll im April in den Early Access starten. Der umfangreiche DLC The Binding of Isaac: Repentance (PC) soll am 31. März veröffentlicht werden, während AFK Arena (Mobil) Verstärkung aus Persona 5 erhielt. Eine weitere Tour durch den Vergnügungspark Super Nintendo World könnt ihr euch außerdem hier ansehen.

Damit kommen wir bereits zu den drei neuen Reviews von JPGAMES. Positiv überrascht wurden wir dabei von Immortals Fenyx Rising (PS4, PS5, Switch, Xbox One, Xbox Series, PC) (zum Testbericht). Ubisoft hat die Breath-of-the-Wild-Formel mit spaßigem Kampfsystem erfolgreich adaptiert. Auch in die originalen Anfänge von Fire Emblem haben wir geschaut. Dabei ist Fire Emblem: Shadow Dragon & the Blade of Light (Switch) (zum Testbericht) mit dem traditionellen Strategie-Gameplay der Reihe versehen. Grafisch zeigt sich der erwartete NES-Stil, die Story ist noch sehr dünn. Unser Erlebnis mit der Switch-Umsetzung von The Legend of Heroes: Trails of Cold Steel III (zum Testbericht) war leider durch einen Bug arg limitiert.

Neues Jahr bedeutet natürlich auch neuer Monat! So präsentieren wir euch unsere Neuerscheinungen im Januar 2021, welche noch recht übersichtlich sind.

Am Ende des Jahres ist es eine Tradition, die besten Spiele der letzten zwölf Monate auszuzeichnen. Das hat auch das JPGAMES-Team gemacht und dabei ebenso einen Blick auf die meist erwarteten Spiel des Jahres 2021 geworfen. Ihr könnt die Games of the Year 2020 von Kerona, Seb, Robert, Marco, Alhym, JenovanoDanna, IsiWiesel, pixelpino, Fayt, Eric und Ruben noch nachlesen.

In der aktuellen Sonntagsfrage werfen wir schließlich den Blick nach vorne. Worauf freut ihr euch am meisten im Jahr 2021? Welche Wünsche habt ihr? Dabei müsst ihr euch nicht nur auf Videospiele beschränken.

0 Kommentare

Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare, besuche das Forum und sei der Erste der einen Kommentar hinterlässt!