News

JPGAMES.DE: pixelpinos Spiele des Jahres 2020

Das Jahr 2020 neigt sich dem Ende zu und das Team von JPGames.de will euch dieses Jahr nun zum insgesamt sechsten Mal seine Spiele des Jahres präsentieren. Täglich werden bis zum 31. Dezember daher einige Teammitglieder drei Favoriten des Jahres 2020 sowie die am heißesten erwarteten Titel des nächsten Jahres vorstellen – heute ist pixelpino an der Reihe.

pixelpinos Spiele des Jahres
Platz 3: Persona 5 Royal
2017 stürzte ich mich bereits in die Originalversion, aber wie das manchmal so ist, kam etwas dazwischen. Immerhin war Persona 5 ewig lang und andere Titel baten ähnlich laut um meine Aufmerksamkeit. Ich ging nun also – drei Jahre später – mit der Hoffnung in Royal, die Euphorie für das so vielfach gelobte JRPG neu zu entfachen, um das angefangene Abenteuer von einst zu Ende zu bringen. Mit Erfolg. Ich verbrachte etliche Stunden mit den Phantomdieben im royalen Neuanstrich. Persona 5 (Royal) macht sicher nicht alles perfekt, aber unter dem Strich hatte ich eine tolle Zeit mit der Neuauflage, die mich trotz ihrer absurd langen Laufzeit durchweg am Ball hielt.
Platz 2: Demon’s Souls
Mit Bloodborne bin ich 2015 – also verhältnismäßig spät – in die Welt von FromSoftwares beinharter Action-RPG-Unterhaltung gerutscht. Voller Begeisterung kämpfte ich mich durch und verschlang im Nachgang auch alle Souls-Titel in wirrer Reihenfolge. Das heißt alle bis auf eines, und zwar jenes, das den Souls-Kult seinerzeit begründete: Demon’s Souls. Mit dem Remake für PS5 konnte ich diese Lücke nun endlich schließen und mich gleichzeitig an der fantastischen Technik der Neuauflage erfreuen. Demon’s Souls fordert auch in seinen schwersten Momenten nicht so sehr wie seine geistigen Nachfolger, begeisterte mich aber dennoch mit seiner einnehmenden Atmosphäre und dem mir vertrauten und lieb gewonnenen Gameplay.
Platz 1: Yakuza: Like a Dragon

Was als Aprilscherz seinen Anfang nahm, wurde letztlich Wirklichkeit und diese Entwicklung gefiel sicher nicht jedem. Immerhin traf das Ryu Ga Gotoku Studio die Entscheidung, Yakuza mit Like a Dragon ins JRPG-Genre hüpfen zu lassen und Fanliebling Kiryu Kazuma zu verabschieden, um die Bühne für den geselligen Kasuga Ichiban freizumachen. Ein paar mutige Schritte, denen ich mit Freude begegnete. Like a Dragon braucht sich nämlich nicht vor seinen beliebten Vorgängern zu verstecken, im Gegenteil.

Es versprüht denselben skurrilen Witz und fesselt in seinen ernsten Momenten. Zudem fühlte es sich ungemein gut an, nicht länger als einsamer Wolf, sondern in Gesellschaft von GefährtInnen durch die Straßen zu prügeln – Ichibans ungewöhnliche Heldentruppe wuchs mir sehr ans Herz. Like a Dragon erfindet das Rollenspiel-Rad sicher nicht neu. Für mich funktionierte die Kombination aus Yakuza und dem JRPG-Genre aber einfach wahnsinnig gut. Im Ergebnis blicke ich nicht nur auf zahlreiche, spaßige Stunden zurück, sondern auch mit Hoffnung in die Zukunft, dass dieser Ansatz nicht wieder fallen gelassen wird.

Honorable Mentions

13 Sentinels: Aegis Rim

Na das war mal eine Überraschung – und irgendwie auch nicht. Immerhin waren es zahlreiche euphorische Stimmen, die mich dazu bewegt haben, in 13 Sentinels reinzuschauen. Ich habe also irgendwo schon damit gerechnet, dass mir der Titel gefallen würde – meine Erwartungen wurden letztlich aber sogar übertroffen. Das solide Tower-Defense-Gameplay in allen Ehren, war es vor allem die (herausragend gut erzählte) Handlung um 13(!) ProtagonistInnen, die mich in ihren Bann zog und es auch nach wie vor tut. Denn ganz durch bin ich noch nicht und entsprechend kann ich 13 Sentinels nicht in seiner Gesamtheit bewerten. Das ist auch der Grund, warum es der Titel lediglich in die Honorable Mentions schafft. Ich freue mich aber schon sehr, in Kürze wieder in das Spiel einzutauchen.

Ohne näher auf sie einzugehen, würde ich zudem noch ein paar weitere Titel nennen, mit denen ich dieses Jahr meinen Spaß hatte:

Final Fantasy VII Remake (Tolles Kampfsystem)
The Last Of Us Part II (Tolle Inszenierung)
Ghost of Tsushima (Tolle Atmosphäre)
Hades (Tolles Storytelling)
Astro’s Playroom (Toller DualSense)

Most Wanted 2021

2021 hält einige Titel bereit, auf die ich mich freue. Da wären Ys IX: Monstrum Nox, NieR Replicant ver. 1.22474487139, Shin Megami Tensei V, Persona 5 Strikers oder Resident Evil Village. Ich habe aber auch die leise Hoffnung, dass wir vielleicht sogar schon die Veröffentlichung von Elden Ring oder dem Nachfolger zu Breath of the Wild erleben. Zumindest für letzteren Titel stehen die Chancen ja gar nicht so schlecht, widmet sich Nintendo 2021 doch dem 35. Jubiläum der Zelda-Marke. In jedem Fall denke ich, dass uns in diesem Zuge zumindest Neuigkeiten zum Titel ins Haus stehen. Wäre ja auch schon mal was. Aber sind wir ehrlich: Haben wir nicht alle ohnehin noch genug Spiele nachzuholen?

In dem Sinne: Frohe und erholsame Feiertage!

Das gesamte Team von JPGames wünscht euch einen guten Rutsch und ein frohes neues Jahr 2021!

Bildmaterial: Atlus / Sega, Sony / BluePoint Games, Sega

7 Kommentare

  1. Hab bei mir Persona 5 Royal einen Sonderplatz gegeben weil ich mir nicht sicher wahr ob es fair wäre so als erweiterte Fassung. ^^
    Aber ansonsten geile Liste, ich hoffe da gibts noch ein Update wenn du mit 13 Sentinels durch bist ob es eventuell jemanden aus der Top 3 verdrängen würde nachträglich. :P

    Yakuza reizt mich auch immernoch, habe aber keinen der Vorgänger gespielt, das fühlt sich dann irgendwie nicht richtig an.
  2. Ich auch nicht, aber durch den neuen Protagonisten und der unabhängigen Story machbar. Manche Referenzen versteht man dann vielleicht nicht
  3. Gibt eigentlich fast gar keine Referenzen, ich glaube, das wurde auch bewusst so gemacht. Man kann also wirklich bedenkenlos hier einsteigen. Oder man spielt Yakuza 0, *die* Einstiegsdroge schlechthin. :>
  4. Blackiris schrieb:

    Gibt eigentlich fast gar keine Referenzen, ich glaube, das wurde auch bewusst so gemacht. Man kann also wirklich bedenkenlos hier einsteigen. Oder man spielt Yakuza 0, *die* Einstiegsdroge schlechthin. :>
    Hab Yakuza Zero und Kiwami schon paar mal angefangen und irgendwie zündet das bei mir nicht. ^^
    Mag das Gameplay auch nicht sonderlich, finde das hier halt recht interessant. :)
    Gut dann trau ich mich demnächst mal wenn das Spiel im Sale ist.
  5. Aruka schrieb:

    (...)ich hoffe da gibts noch ein Update wenn du mit 13 Sentinels durch bist ob es eventuell jemanden aus der Top 3 verdrängen würde nachträglich. :P

    Yakuza reizt mich auch immernoch, habe aber keinen der Vorgänger gespielt, das fühlt sich dann irgendwie nicht richtig an.(...)
    Sehr gern! Leider kam ich nach wie vor nicht dazu. Meine Partnerin nimmt momentan die PlayStation unter Beschlag, sodass ich momentan auf Switch ausweiche. Da habe ich mir - late to the party - Monster Boy and the Cursed Kingdom im Sale zugelegt und prügle mich noch durch Hyrule Warriors.

    Solltest du mit Yakuza 0 nicht warm werden, kannst du ja mal in Like a Dragon reinschnuppern. Wie @Blackiris schon sagte, gibt es da nur vereinzelte Referenzen. Kein Vorwissen nötig! :)

    Guten Start ins neue Jahr zusammen!
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.