Summoners War: Sky Arena
Wochenrückblick

Das war… Kalenderwoche 12/2020

Das Final Fantasy VII Remake gab mehrfach zu reden, da sich der Veröffentlichungstermin in den gegenwärtig schwierigen Zeiten nähert. Zudem präsentierte Sony weitere Daten zur PlayStation 5 und Nintendo hielt eine Indie-World-Präsentation ab. Zum Schluss gibt es dann noch drei neue Reviews und die heutige Sonntagsfrage. Nichts verpassen – Wochenrückblick lesen!

In diesen Tagen ist vieles unsicher, dazu gehört nun auch die physische Verfügbarkeit von Final Fantasy VII Remake (PS4). Die digitale Veröffentlichung am 10. April ist gesichert, aber Handelsversionen könnten sich verzögern. Dafür kann man in Deutschland die Demo nun gegen eine Aktivierungsgebühr auch ohne PlayStation-Plus-Abo spielen. Weitere Blicke hinter die Kulissen des Remakes waren zudem dank der Entwickler möglich.

Sony präsentierte in dieser Woche viele technische Aspekte der kommenden PlayStation 5. Während die Ankündigung noch viele Fans lockte, entpuppte sich der Vortrag von Mark Cerny dann jedoch als sehr technisch. Kein Wunder, das eigentliche Publikum dafür waren auch Experten und Entwickler. Damit wissen wir nun aber grob, wie leistungsfähig Sonys nächste Konsole wird.

Nintendo stellte aktuell einige interessante Projekte von diversen Entwicklern in einer Indie-World-Präsentation ins Rampenlicht. Die komplette Ausstrahlung gibt es hier, einige der Highlights stellten wir euch aber auch noch einzeln vor:

Neu enthüllt für den japanischen Markt wurde Shadowverse: Champions Battle (Switch) und Shoujo Jigoku no Doku Musume (PS4, Switch) zeigte sich in einem ersten Trailer. Den kurzen Eröffnungsfilm ansehen könnt ihr euch zu Genshin Impact (PS4, Switch, PC, Mobil). Die Veröffentlichung gefeiert haben die Projekte La-Mulana 1&2 (PS4, Switch, Xbox One) (Link), One Piece BON! BON! JOURNEY!! (Mobil) (Link) sowie Pillars of Dust (PC) (Link).

Ebenfalls veröffentlicht wurde inzwischen Animal Crossing: New Horizons (Switch), wobei uns Nintendo nochmals auf das idyllische Inselleben einstimmte. Marvelous nannte derweil mit dem 10. Juli den Veröffentlichungstermin von Story of Seasons: Friends of Mineral Town (Switch) in Europa. Je eine Demo austesten könnt ihr seit wenigen Tagen zu Trials of Mana (PS4, Switch, PC) (Link) und Resident Evil 3 (PS4, Xbox One, PC) (Link). Zu Resident Evil 3 erklärt uns ein weiteres Video zudem die Vorgeschichte.

Zu Fairy Tail (PS4, Switch, PC) gab es neben einem Story-Trailer auch die Ankündigung einer Digital Deluxe Edition und der Avatarmodus aus Captain Tsubasa: Rise of New Champions (PS4, Switch, PC) war in einem Video zu sehen. Einen Charakter-Überblick und die Switch-Version gab es zu One Piece: Pirate Warriors 4 (PS4, Switch, Xbox One, PC) in je einem Video. Die Visual Novel SeaBed erscheint physisch limitiert für Nintendo Switch, zur Kurzanime-Reihe Pokémon: Zwielichtschwingen gibt es inzwischen die dritte Folge und Tekken 7 (PS4, Xbox One, PC) wird einmal mehr mit neuen Inhalten versorgt.

Damit kommen wir zu den neuen Reviews, welche ihr in dieser Woche bei JPGAMES finden konntet. Zunächst fanden wir mit Nioh 2 (PS4) (zum Testbericht) vor allem mehr Nioh vor, wem der Erstling gefallen hat, kann also zugreifen, große Innovationen sollte man aber nicht erwarten. Die Klassiker-Neuauflagen Langrisser 1&2 (PS4, Switch, PC) (zum Testbericht) sind etwas für Fans von klassischen SRPGs, grafisch hat man hingegen an den falschen Stellen geschraubt. Den ersten Teil der Zusatzinhalte für Luigi’s Mansion 3 (Switch) (zum Bericht) haben wir zudem auch noch unter die Lupe genommen.

In der aktuellen Sonntagsfrage treten mit Samus Aran und Bayonetta wieder einmal zwei Gaming-Ikonen gegeneinander an. Weltraum-Kopfgeldjägerin oder Hexe? Ihr habt die Qual der Wahl!

0 Kommentare

Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare, besuche das Forum und sei der Erste der einen Kommentar hinterlässt!