Wochenrückblick

Das war… Kalenderwoche 51/2020

Die Kontroverse um Cyberpunk 2077 spitzte sich in den letzten Tagen weiter zu, das nächste Trails-Spiel wurde angekündigt und Nintendo hielt die nächste Indie World ab. Auch sonst war nochmals einiges los kurz vor Weihnachten. Zum Schluss findet ihr dann noch unsere vier neuen Reviews sowie ein Gewinnspiel und die aktuelle Sonntagsfrage. Nichts verpassen – Wochenrückblick lesen!

Es hätte der große Kracher zum Ende des Jahres und zum Ende der Konsolengeneration werden sollen: Cyberpunk 2077 (PS4, Xbox One, PC). Gekommen ist es leider anders. Als Höhepunkt entfernte Sony das Spiel gar aus dem PlayStation Store, für beide Konsolenfassungen können Spieler eine Rückerstattung in Anspruch nehmen. Auch der Entwickler CD Projekt RED entschuldigte sich für die vielen Bugs, konnte jedoch bereits durch Vorbestellungen die gesamten Kosten des Projekts wieder einnehmen. Derweil erscheinen erste Patches, welche einige der Probleme beheben. Eine Analyse der ganzen Situation findet ihr in unserem Kommentar.

Falcom hat mit The Legend of Heroes: Kuro no Kiseki das nächste Spiel in der umfassenden Trails-Reihe angekündigt. Kurz darauf ließ man weitere Details und erste Bilder folgen. So geht es mit neuen Charakteren, Action-Gameplay und neuer Engine in die Republik Calvard. Fans von Bandai Namcos Tales of Arise (PS4, Xbox One, PC) müssen sich hingegen für neue Informationen bis ins neue Jahr gedulden.

Nintendo hat im Dezember nochmals eine kleine Indie World ausgestrahlt. Einige der Highlights:

In einer weiteren Sonderausgabe von Nintendo Direct stellte uns Shigeru Miyamoto zudem die Super Nintendo World vor, welche am 4. Februar in Japan ihre Tore öffnet. In den Westen schaffen wird es Disgaea RPG (Mobil), im kommenden Frühjahr soll die Veröffentlichung erfolgen. Aus HITMAN 3 (PS4, PS5, Switch, Xbox One, Xbox Series, PC) könnt ihr euch das Opening ansehen und die Collection of SaGa Final Fantasy Legend (Switch), welche drei Klassiker enthält, ist seit wenigen Tagen erhältlich. Eine unerfreuliche Geschichte geschrieben wurde um Devotion (PC), welches für GOG angekündigt und sogleich wieder gecancelt wurde.

Nach langer Wartezeit gab es wieder einmal neues Gameplay-Material aus Granblue Fantasy: Relink (PS4, PS5) und auch Harvest Moon: One World (PS4, Switch) präsentierte sich mit Einblicken ins Spiel. Sephiroths Spielweise in Super Smash Bros. Ultimate (Switch) könnt ihr schon mal im Detail unter die Lupe nehmen. Aus Monster Hunter Rise (Switch) werden derzeit Stück für Stück die Waffenkategorien vorgestellt, bisher zu sehen waren Bogen und Doppelklingen, Langschwert und Lanze, leichtes und schweres Bogengewehr, Schwert & Schild und Hammer sowie Insektenglefe und Gewehrlanze. Nach einer bewegten Entwicklungsgeschichte geht Unsung Story (PC) bald in den Early-Access, aus Earth Defense Force: World Brothers (PS4, Switch) gab es weitere Waffen zu sehen und Genshin Impact (PS4, PC, Mobil) erhält demnächst ein Inhalts-Update.

Nach der Verschiebung von Cris Tales (PS4, PS5, Switch, Xbox One, Xbox Series, PC) könnt ihr nun den Fortschritt ausführlich betrachten. Aus SaGa Frontier Remastered (PS4, Switch, PC, Mobil) gibt es den neuen spielbaren Charakter Fuse in Aktion, zu Crimson Desert (PC) legten die Entwickler sogleich neue Videos nach und Edge of Eternity (PS4, Xbox One, PC) erhält das letzte große Update im Early-Access. In ebendiesen Early-Access startet demnächst das düstere Metroidvania Ender Lilies: Quietus of the Knights (PS4, Switch, Xbox One, PC). Auf Nintendo Switch portiert wird in Japan Death end re;Quest und zu Nioh 2 (PS4) sind nun die Season-Pass-Inhalte vollständig.

In Granblue Fantasy: Versus (PS4, PC) kämpft Yuel ab sofort mit, Anre folgt dann Ende Januar. Der Vergil-DLC ist nun auch für Devil May Cry 5 (PS4, Xbox One, PC) in der ursprünglichen Veröffentlichung erhältlich. Für One Piece: Pirate Warriors 4 (PS4, Switch, Xbox One, PC) ist das Wa-no-Kuni-Pack nun erschienen, darin ist unter anderem Kōzuki Oden enthalten. Ein Update gibt einen neuen Schwierigkeitsgrad für Ghostrunner (PS4, Switch, Xbox One, PC). Ab sofort gibt es Kollaborationen von Death Stranding (PC) mit Cyberpunk 2077 sowie von Shin Megami Tensei Liberation Dx2 (Mobil) mit Ghost in the Shell: SAC_2045. Wieder einmal neue Spiele gibt es für Abonnenten von Nintendo Switch Online.

Damit kommen wir zu den Reviews der Woche von JPGAMES. Zunächst haben wir uns in das knallharte Remake von Demon’s Souls (PS5) (zum Testbericht) gewagt. Boletaria präsentiert sich dabei von der besten Seite, wir können eine klare Kaufempfehlung aussprechen. Dies nicht nur für Genre-Fans. Auch die beiden Visual Novels aus dem Robotics;Notes Double Pack (PS4, Switch, PC) (zum Testbericht) haben wir uns angesehen, sie gehören zur „Science Adventure“-Serie. Falls ihr diese mögt, könnt ihr auf jeden Fall zugreifen. Mit einer frischen Kombination aus Rhythmus- und Roguelike-Elementen überzeugt Cadence of Hyrule – Crypt of the NecroDancer feat. The Legend of Zelda (Switch) (zum Testbericht). Schön zu sehen, dass Nintendo hier einem Indie-Studio eine bekannte Marke anvertraute. Die beiden Klassiker No More Heroes 1 & 2 (Switch) (zum Testbericht) wurden ebenfalls gut umgesetzt und machen auch heute noch Spaß.

Wollt ihr euch nach Weihnachten selbst beschenken? Dann könnt ihr bei unserem aktuellen Gewinnspiel teilnehmen. Es geht um zwei Figuren von Sephiroth und Cloud, welche wir gemeinsam mit Figuya verlosen. Wir wünschen viel Glück!

In der heutigen Sonntagsfrage wird es grundsätzlich. Welches ist das beste Starter-Pokémon? Gebt eurem Favoriten eine Stimme!

0 Kommentare

Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare, besuche das Forum und sei der Erste der einen Kommentar hinterlässt!