Wochenrückblick

Das war… Kalenderwoche 37/2020

Wir haben eine sehr ereignisreiche Woche hinter uns! Zunächst hat Microsoft die nächste Konsolengeneration datiert und mit einem Preisschild versehen, eine neue Ausgabe von Ubisoft Forward wurde ausgestrahlt, es gab die nächste überraschende Ankündigung von Nintendo sowie weitere Neuigkeiten. Nach dem Überblick mit den weiteren Trailern der Woche haben wir dann noch ein neues Review, ein Interview und die aktuelle Sonntagsfrage für euch. Nichts verpassen – Wochenrückblick lesen!

Nach einigen Leaks hat Microsoft Ernst gemacht und Xbox Series S (299,99 Euro) und Xbox Series X (499,99 Euro) für den 10. November angekündigt. Man setzt also neben Xbox Series X auch auf ein preiswertes Modell ohne Laufwerk und mit weniger leistungsfähiger Hardware. Nachdem das Datum nun endlich steht, zogen sogleich einige Publisher nach und konkretisierten das Launch-Line-up der Konsolen.

Auch Ubisoft konkretisierte sein Line-up bei einer Ausstrahlung von Ubisoft Forward. Dabei kündigte man unter anderem Prince of Persia: The Sands of Time Remake (PS4, Xbox One, PC) für den 21. Januar an. Nach zehn Jahren erwartet uns zudem Ende Jahr die Neuauflage Scott Pilgrim vs. The World: The Game – Complete Edition (PS4, Switch, Xbox One, PC). Das ehemals als Gods & Monsters bekannte Immortals: Fenyx Rising (PS4, PS5, Switch, Xbox One, Xbox Series, PC) wurde auf den 3. Dezember datiert und ausführlich vorgestellt.

Nintendo war ebenfalls wieder einmal für eine Überraschung gut. Wie aus dem Nichts hat man nämlich den Musou-Ableger Hyrule Warriors: Zeit der Verheerung (Switch) von Koei Tecmo angekündigt. Dabei können die Spieler die Vorgeschichte von Breath of the Wild erleben.

In einem Interview hat Tetsuya Nomura ein wenig über die Zukunft von Kingdom Hearts geplaudert. Dabei erteilte er weiteren Nintendo-Switch-Portierungen der Reihe jedoch eine Absage. NIS America lässt alle Fans derzeit das Wendecover von Ys IX: Monstrum Nox (PS4, Switch, PC) in einer Abstimmung auswählen. Bereits über 1,5 Millionen Mal verkaufen konnte sich mit Streets of Rage 4 (PS4, Switch, Xbox One, PC) die Wiederbelebung der Brawler-Serie. Der Mut zu diesem Schritt hat sich somit voll ausgezahlt.

Neu enthüllt und sogleich auch für den Westen angekündigt wurde KiKi KaiKai: Kuro Mantle no Nazo (Switch), welches bei uns vorläufig noch als New Pocky & Rocky geführt wird. Damit erhält das Shoot ’em up aus dem Jahre 1992 ein Sequel. Ein Prequel erwartet uns mit Chronos: Before the Ashes (PS4, Switch, Xbox One, PC), womit Gunfire Games die Vorgeschichte von Remnant: From the Ashes erzählen will. Den ersten Trailer gibt es unterdessen zu World Witches: United Front (Mobil). Am 14. Oktober schafft es zudem das Doppelpack Onee Chanbara Origin (PS4, PC) in den Westen. Zu den jeweiligen Veröffentlichungen in dieser Woche könnt ihr euch außerdem noch die beiden Launchtrailer zu Tamarin (PS4, PC) (Link) und RPG Maker MV (PS4, Switch) (Link) anschauen.

Aus dem schon bald erscheinenden 13 Sentinels: Aegis Rim (PS4) zeigt uns der neuste Trailer vor allem die englische Sprachausgabe. Den nächsten spielbaren Charakter stellte man aus Crash Bandicoot 4: It’s About Time (PS4, Xbox One) vor, aus Genshin Impact (PS4, Switch, PC, Mobil) standen gleich zwei Charaktere im Zentrum. Informationen zu den Crafting-Elementen erreichten uns zu Sakuna: Of Rice and Ruin (PS4, Switch, PC). Eine Szene stellte uns die Visual Novel Love Prison Tower Mary Skelter: True End vor, welche bei Mary Skelter Finale (PS4, Switch) in Japan beiliegt. Ein neuer Trailer gibt uns Eindrücke aus Seven Knights: Time Wanderer (Switch) und neben einigen Spielszenen könnt ihr euch den Theme-Song aus Jack Jeanne (Switch) hören.

Der Anime Dragon Quest: The Adventure of Dai hat für Japan nun den Ausstrahlungsstart und die Netflix-Produktion zu Dragon’s Dogma zeigte sich in neuen Videos. Das Sammelkartenspiel Digimon Card Game schafft es im nächsten Jahr auch in den Westen, während die Retro-Konsole Game & Watch: Super Mario Bros. mit einem neuen Trailer im Detail vorgestellt wurde. Das aktuelle Community-Update zu Baldur’s Gate 3 (PC) dreht sich um die Cinematics und den Multiplayer, während uns auch der nächste Teaser-Trailer zu Shadow Man: Remastered (PS4, Switch, Xbox One, PC) erreichte.

Die Portierung von Disgaea 4 Complete+  ist ab sofort bei Steam erhältlich. Auch The Unfinished Swan ist nun für neue Plattformen veröffentlicht worden, nämlich Steam und iOS. Bisher war der Titel nur für PlayStation-Konsolen erschienen, Sony war an der Entwicklung ursprünglich beteiligt. Der kommenden DLC-Kämpfer Killer aus One Piece: Pirate Warriors 4 (PS4, Switch, Xbox One, PC) erhielt seinen Vorstellungstrailer. Bei Amazon Prime gibt es derzeit eine ganze Reihe von SNK-Klassikern im Angebot.

Das einzige Review von JPGAMES der Woche beschäftigt sich mit dem Beat ’em up Battletoads (Xbox One, PC) (zum Testbericht). Trotz etwas angestaubtem Gameplay präsentieren sich die kämpferischen Kröten mit liebevoll gestalteter Comic-Optik, einem guten Soundtrack und einem lokalen Koop-Modus. Fans des typischen Brawler-Gameplays können somit zugreifen.

Wir hatten in den letzten Tagen zudem die Gelegenheit, ein Interview zu Kingdom Hearts: Memory of Melody (PS4, Switch, Xbox One) zu führen. Rede und Antwort standen uns dabei Director Masanobu Suzui und der Produzent Ichiro Hazama. Dabei ging es unter anderem um die Auswahl der Lieder und die Geschichte des Spiels.

In der heutigen Sonntagsfrage blicken wir auf die kommenden Konsolen Xbox Series X und Xbox Series S. Seid ihr überzeugt von Microsofts Plänen?

0 Kommentare

Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare, besuche das Forum und sei der Erste der einen Kommentar hinterlässt!