News PC PS4 XBO

Ubisoft kündigt Remake zu Prince of Persia: The Sands of Time an

Der französische Entwickler und Publisher Ubisoft kündigte gestern ein Remake zu Prince of Persia: The Sands of Time für PlayStation 4, Xbox One und PCs an. Das Remake soll am 21. Januar 2021 erscheinen und neben besseren Texturen auch verbesserte Animationen, Soundeffekte und einen überarbeiteten Soundtrack bieten. Ebenso soll auch die Steuerung überarbeitet und an heutige Standards angepasst werden. Die Steuerung kann jederzeit zwischen der neuen und der alten Variante hin- und hergeschaltet werden.

Als besonderen Bonus legt Ubisoft außerdem die Originalversion von Prince of Persia aus dem Jahre 1992 bei, welche als vollständig spielbare Variante enthalten sein soll.

Spezielle Features für Vorbesteller

Für alle Vorbesteller gibt es außerdem das „Back to the Origins“-DLC-Pack, welches euch das Outfit und das Waffen-Set aus der Originalversion von The Sands of Time beschert. Außerdem erhalten Vorbesteller den Classic-Modus, welcher es euch ermöglicht, bestimmte Filter über die Grafik des Remakes zu legen, um das Spiel so zu spielen, wie es damals der Fall war.

Das Remake zu Prince of Persia: The Sands of Time soll am 21. Januar 2021 für PlayStation 4, Xbox One und PCs erscheinen. Die offizielle Website führte an mehreren Stellen noch gestern Abend auch eine Nintendo-Switch-Version, doch sie war nicht Teil der Ankündigung und inzwischen sind auch alle Spuren beseitigt. Bei Amazon könnt ihr die Handelsversion für PS4 und Xbox One vorbestellen*.

Erster Trailer zu Prince of Persia: The Sands of Time Remake

via Gematsu, Bildmaterial: Prince of Persia: The Sands of Time Remake, Ubisoft

21 Kommentare

  1. Dacht erst da kommt nen Remaster, da ich die Spiele nie gespielt habe. Dann stand da Remake und musste erstmal lachen. Mag ja sein das es nen gutes Spiel wird. Sowas tue ich meinen Augen, 2020, bei einem Remake aus einem großen Haus jedoch nicht mehr an. Auch wenn im Netz wieder übertrieben wird, finde ich den Gegenwind gut.

    Der Kracher ist, die Entwickler selbst bezeichnen das als Stilmittel. Sry, aber das kann jedes Indie Studio besser^^
  2. Ich fand das 2008er Prince of Persia auch absolut top.
    Schöne Atmo und tolle Optik.
    Auch das "Leveldesign" bzw. das Design der Tempel war toll.

    Kann man auch heute noch empfehlen :)

    Davon hätte ich mir ein Remake oder einen neuen Teil gewünscht.
  3. DarkJokerRulez schrieb:

    Izanagi schrieb:

    Ich fand den Teil gut bei dem man nicht gestorben ist wenn man abgestürzt ist und bei dem man nicht gegen Gegnermassen sondern gegen einzelne, fordernde Gegner gekämpft hat. Weis den Name nicht mehr aber es war glaub im Cell Shading gehalten.
    Meinst du den hier?(siehe Bild) Das wäre dann das Reboot.
    • Den 2008er Teil habe ich auch geliebt, und fand es immer schade, dass es dazu keine Fortsetzung gab oder jetzt mal ein Remake dazu auf aktuellen Konsolen wäre genial. Das Sands of Time Remake holt mich jetzt auch nicht ab. Schade...

    r3mox (Marco) schrieb:

    Ich fand das 2008er Prince of Persia auch absolut top.
    Schöne Atmo und tolle Optik.
    Auch das "Leveldesign" bzw. das Design der Tempel war toll.

    Kann man auch heute noch empfehlen :)

    Davon hätte ich mir ein Remake oder einen neuen Teil gewünscht.
    Kann man das auf aktuellen Konsolen spielen? U d gab's das auch für PC? Dann würde ich es wirklich gern noch mal spielen. Hatte es damals für die Xbox360.. Die hab ich aber nicht mehr ^^"
  4. Weird schrieb:

    Dazu gabs bei Spyro und Crash Trilogien, weil es nur Remaster waren, was noch immer erheblich günstiger, als ein vollwertiges Remake ist
    Da lässt du dich glaube zu sehr vom Wort "Remastered" was drauf steht irre führen, das waren schon grafisch vollwertige Remakes

    Es sind natürlich unterschiedliche Spiele und bei Sands of Time wird es eine Neuinterpretation sein mit anderen Cutscenes und Dialogen was ich für ein Remake dieser Art durchaus gut finde und es als Besitzer der Originalspiele natürlich nochmal neuer und frischer anfühlen lässt^^

    Somnium schrieb:

    Auf mich wirkte einfach alles in dem Trailer eher unfreiwillig komisch was an diesem altbackenden Grafikstil liegt, den man aus frühen PlayStation 3 Zeiten kennt und Figuren Emotionen noch nicht ganz so gut rüber gebracht haben.
    Diese Formulierung bräuchte ich bei so vielen Spielen aus dem Westen, nahezu alles ab dem 3D Zeitalter was kein Motion Capture hat und einen "realistischen" Look anstrebt wirkt auf mich so, egal wie cool ich ein God of War, Prince of Persia oder Assassins Creed damals fand und die deutsche Synchro immer sehr gut war konnten mein Bruder und ich uns genauso gut auch darüber lustig machen
    Ansonsten mit anfänglicher PS3 Optik sprichst du mir aus der Seele, hatte ich in dem anderen Thread genauso erwähnt gehabt^^'

    Somnium schrieb:

    Aber letztendlich zählt ja der erste Eindruck. Und wenn so etwas dann der Sargnagel für das Franchise wäre, nur weil man falsches Marketing betrieben hat, fände ich das schon sehr ärgerlich.
    Da stimme ich zu, seit dem Reboot finde ich es schade das man mit Assassins Creed praktisch dieses Franchise erstmal komplett selbst eliminiert hatte und nun ein Lebenszeichne zu sehen freut mich als Retrospieler generell
    Aber ich habe Bedenken was den Erfolg dieses Remakes angeht beim jetzigen Stand

    Somnium schrieb:

    Dabei meinte Ubisoft noch nach den letzten kommerziellen Flops, die sie arg in die Bredouille brachten, man wolle sich fortan Zeit für die Spiele nehmen. Prince of Persia sah jetzt nicht danach aus, als wäre es bereit gewesen, das Remake jetzt schon zu präsentieren.
    Davon hatte ich gar nicht wirklich was mitbekommen, außer von der zusätzlichen Zeit an sich die man sich für die Assassins Creeds zuletzt genommen hat

    Weird schrieb:

    Kritik ist natürlich immer gut und ok aber diese widerwertige Grafikrumhurerei...
    Naaaa, sieh das hier mal bitte nicht so schwarz-weiß, etwas zu bemängeln was einem nicht zusagt heißt nicht gleich das man es nicht kauft oder an den anderen Aspekten Spaß haben kann/wird
    In diesem Fall gehöre ich nämlich zu dieser Sparte, ich habe mir mehr erhofft und finde das es ansehnlicher aussehen könnte, weil ein AC im Endzyklus der PS3 grafisch eine bessere Figur gemacht hat
    Hier hat man nun am Ende des PS4 Zyklus statt einer Open World einen vergleichsweise sehr linearen Schlauch von geschätztem 10-15h Umfang und schafft es nicht ein ähnliches Niveau einer 50-70h Open World zu erreichen
    Sorry, das ist schwach und kann Ubisoft besser
    Dennoch heißt es nicht das ich es nicht kaufen und spielen werde, ich fand auch die Originaltrilogie gut aber nicht übermäßig gut und bei die vergessene Zeit war der Stil und das Gameplay auch nochmal anders und teils mäßig und dennoch habe ich es gespielt und als solide empfunden und das Reboot war nochmal eine eigene Erfahrung die auf ihre Art etwas besser und manches etwas schlechter gemacht hat aber ebenso ein ganz gutes Spiel war
    Tja und hier ist es nun mal die Grafik die altbacken wirkt und damit den Ersteindruck trübt, dadurch bin ich etwas ernüchtert aber sagt mir persönlich lediglich das ich auf nen günstigeren Preis als eh schon abziele und dann wird es zu späteren Zeit trotzdem gespielt
    Und auch wenn ich hier nicht direkt gemeint war und mich somit auch nicht angesprochen fühle würde ich es immer abstreiten das ich eine Grafikhure wäre, ich habe zig Spiele die das Gegenteil behaupten xD
  5. Bloody-Valkyrur schrieb:

    Naaaa, sieh das hier mal bitte nicht so schwarz-weiß, etwas zu bemängeln was einem nicht zusagt heißt nicht gleich das man es nicht kauft oder an den anderen Aspekten Spaß haben kann/wird
    Wie gesagt ich spreche von den Extrembeispielen, die man bei Youtube jedes Mal findet. Die sind leider tatsächlich so schwarz/weiß, was ich damit auch kritisiere :D Deswegen schrieb ich ja auch "Kritik ist immer gut" davor bzw habe allgemein unterschieden zwischen "Kritik" und "Grafikrumhurerei"^^ Letzten Endes bin ich wohl auch einfach diesem ständigen Ubisoft Grafikgebashe überdrüssig... Jedes Mal das Selbe Theater bei jedem einzelnen Spiel was sie ankündigen... Entweder sieht es "scheiße aus" oder "zu gut, dass es eh nen Downgrade bekommt" und immer heißt es dabei "Ubisoft verarscht uns eh wieder" Bei gefühlt jedem verdammten Spiel... :D Die Spiele selber sind denen einfach komplett egal. Die wollen nur rumschreien, wie kleine Babys, weshalb ich halt meinte, dass einige wieder lernen sollten Spiele zu genießen...^^
    Man darf nun mal das Wörtchen "Alpha Footage" nicht ignorieren, bei aller Kritik und rumgenörgel hierbei^^
    Übrigens teile ich nicht zwingend die Meinung, dass die späteren PS Assassins Creeds besser aussahen. Black Flag bestach eben durch das Leveldesign, wie es Assassins Creed meist tut. (Rogue war ja eh Black Flag mit neuer Story und sowas :D ) Bei Prince of Persia Sands of Time ist man da etwas abgespeckter, was einfach der Thematik des Spieles geschuldet ist. Dafür hat man da aber schon einiges rausgeholt und steht Assassins creed nicht wirklich in was nach, zumindest wenn man das mit den letzten PS3 Ablegern vergleicht.. Die Umgebungen sind wirklich schön geworden und allgemein ist das alles kein Vergleich mehr zum Original. Sehe das auch eher zwischen PS3 und PS4... also Wii U :D ^^
    Viel mehr wird man zum Release wohl auch nicht mehr rausholen. Bisschen bestimmt aber ich denke das Geld fließt einfach in andere Dinge, wie z.-B. dem motion Capturing und der Synchro. Son endlos großes Budget wird da wohl leider nicht drin stecken und da hat man sich eben für die wichtigen Aspekte erstmal entschieden, wo das Geld reingesteckt wird...^^
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.