News

Sonntagsfrage: Konnte Microsoft euch mit Xbox Series X und Series S überzeugen?

In dieser Woche hat Microsoft offiziell die Katze aus dem Sack gelassen. Die Xbox Series X erscheint am 10. November für 499 Euro im Handel. Auch eine Liste von Launch-Spielen liegt inzwischen vor. Assassin’s Creed Valhalla, Gears Tactics und Yakuza: Like a Dragon sind nur einige davon. Mehr gibt es in dem weiter inhaltlich ausgebauten Xbox Game Pass, der nun außerdem Spiele von EA beinhalten wird.

Doch das ist noch nicht alles. Am gleichen Tag erscheint natürlich auch Xbox Series S. Dabei handelt es sich um eine knapp 60 % kleinere Series X. Dennoch steckt hinter der kleinen Heimkonsole beachtliche Power. Der Preis der Konsole ist auch beachtlich. Für nur 299 Euro wird man sie käuflich erwerben können. Wie die Konkurrenz darauf reagiert, wird sich wohl schon sehr bald zeigen.

Apropos Reaktion. Wie sieht eure Reaktion zu den frisch veröffentlichten Informationen aus? Kann euch Microsoft mit den Angaben zum Preis und den beiden Varianten bereits überzeugen? Oder wartet ihr noch die kommende Präsentation von Sony ab? Verratet es uns in unserer heutigen Sonntagsfrage. Gerne auch mit einem Kommentar im Kommentarbereich!

Die Ergebnisse der Sonntagsfrage vom 06. September

Was war euer Highlight aus der Nintendo Direct zu Super Mario 35?

  • Super Mario 3D All-Stars / 32.04% (33 votes)
  • Ich hatte kein Highlight. / 26.21% (27 votes)
  • Super Mario 3D World + Bowser’s Fury / 9.71% (10 votes)
  • Mario Kart Live: Home Circuit / 9.71% (10 votes)
  • Game & Watch: Super Mario Bros. / 6.80% (7 votes)
  • Super Mario Bros. 35 / 5.83% (6 votes)
  • Super Mario All-Stars (SNES) / 4.85% (5 votes)
  • Super Mario 35 – Merchandise und Events / 3.88% (4 votes)
  • Ich habe eine andere Meinung [Nennung in den Kommentaren] / 0.97% (1 votes)

Total votes: 103

41 Kommentare

  1. Man konnte sich vor 10 Jahren noch freuen wenn die wenigen PC Umsetzungen der jRPG dann überhaupt liefen. Davor haben die Entwickler meist gar keine Liebe in den Port reingesteckt. Bei Lost Planet 2 hätte ich gerne die Steuerung konfiguriert, aber Pustekuchen. War praktisch alles Konsolen Interface. Der Witz waren dann vor allem jene Umsetzungen bei denen man nicht mal Grafikeinstellungen hatte. Dagegen ist es heute nahezu vorbildlich finde ich. Die Hersteller haben einfach erkannt wie viel Umsatz sich mit den Umsetzungen machen lässt. Daher verliert auch Sony in Japan immer mehr Boden. Das sie selber nichts japanisches mehr machen kommt da erschwerend hinzu.

    Die PS4 verkauft sich inzwischen fast so schlecht wie die Xbox in Japan. Frage mich schon ob das nicht ein strategischer Fehler ist der sich irgendwann rächt. Japaner können sehr nachtragend sein.
  2. Fur0 schrieb:

    Die PS4 verkauft sich inzwischen fast so schlecht wie die Xbox in Japan. Frage mich schon ob das nicht ein strategischer Fehler ist der sich irgendwann rächt. Japaner können sehr nachtragend sein.
    Könnte auch daran liegen das fast jeder Japaner nun eine hat und die Switch nun mal interessanter geworden ist, weil "neuer" und halt "mobil"
    Ist ja kein großes Geheimnis das in Japan Handhelden, Portable, Mobile etc. besser läuft
    Wir reden immerhin von dem Land wo die PSP und die VITA noch lange unterstützt wurden (und noch teilweise werden)

    Wenn man so ankommt, kann man eigentlich sagen das Konsolen generell dort Boden verloren haben. Man muss sich ja nur die Zahlen der Mobilegamer dort ansehen und wie viel diese verdienen.
    Ein einziges Mobilegame macht mehr Gewinn durch PNG-Bilder als ein Triple A Multimillionen Game

    Japan ist da schon eigen, waren sie schon immer und werden sie immer sein ^^
  3. ZeroTwo schrieb:

    Musou Tensei schrieb:

    ZeroTwo schrieb:

    Eigentlich ist fast alles was neu erscheint auch auf dem PC oder kommt ein halbes Jahr oder so später. Die Zeiten wo Japaner den PC nicht mehr beachtet haben sind mehr oder weniger vorbei.
    Ist nich so sehr das die Japaner den PC jetzt mehr Beachtung schenken, dort sind viele JRPGs zu japanischen Release immer noch Konsolenexklusiv, erst für den westlichen Markt werden diese Spiele auf den PC geportet.
    Klar, aber anscheinend reicht der Markt halt aus das man extra dafür portieren lässt und immer mehr Titel erscheinen nun auch simultan oder zeitlich leicht versetzt, aber angekündigt werden sie meist dennoch zeitgleich.Das ist kein Vergleich zu damals, wo zb. Ghostlight erstmal eine Umfrage machte welchen Titel man portiert haben möchte ^^
    Das sind aber immer noch die westlichen Publisher die für PC Ports sorgen, gäbe es Publisher wie PQube oder IFI nicht die japanische Nischenspiele in den Westen bringen, würden Compile Heart Spiele und so nicht auf dem PC landen.
    Bei den großen weltweiten Publishern wie Square und Bamco ist das natürlich anders, aber Compile Heart oder auch Nihon Falcom selber scheren sich nicht sonderlich um den PC oder den westlichen Markt generell, D3Publisher ist da eher ne Ausnahme.
  4. ZeroTwo schrieb:

    Fur0 schrieb:

    Die PS4 verkauft sich inzwischen fast so schlecht wie die Xbox in Japan. Frage mich schon ob das nicht ein strategischer Fehler ist der sich irgendwann rächt. Japaner können sehr nachtragend sein.
    Könnte auch daran liegen das fast jeder Japaner nun eine hat und die Switch nun mal interessanter geworden ist, weil "neuer" und halt "mobil"Ist ja kein großes Geheimnis das in Japan Handhelden, Portable, Mobile etc. besser läuft

    Wenn man so ankommt, kann man eigentlich sagen das Konsolen generell dort Boden verloren haben. Man muss sich ja nur die Zahlen der Mobilegamer dort ansehen und wie viel diese verdienen.
    Ein einziges Mobilegame macht mehr Gewinn durch PNG-Bilder als ein Triple A Multimillionen Game

    Japan ist da schon eigen, waren sie schon immer und werden sie immer sein ^^
    Eigen dürfen sie gerne sein. Dafür lieben wir sie doch?

    Japan ist ein Mobile & Handheld Land, ohne wenn und aber. Davon profitiert die Switch bestimmt. Als reine Heimkonsole wäre sie da vermutlich nicht so erfolgreich.

    Nur mal als Vergleich: Momentan steht die Switch bei knapp 12 Millionen Geräten. Das sind tatsächlich jetzt schon mehr verkaufte Einheiten als bei der Wii, und deutlich mehr als die PS4 mit knapp 9 Millionen. Wenn die Switch jetzt noch 1-2 Jahre verkauft wird... mit dem derzeitigen Absatz, mag ich mir gar nicht ausmalen wo sie irgendwann steht. 20 Millionen halte ich für durchaus erreichbar. Das wäre dann grob PS1/PS2 Niveau. Die PS3 erreichte noch 11 Millionen.

    Was mir halt aufgefallen ist das die PS4 seit Corona überall deutlich zulegen konnte, außer eben in Japan. Der krasse Einbruch der Verkaufszahlen seit Frühsommer ist in Japan schon enorm. So schlechte Verkaufszahlen hatte Sony dort wirklich noch nie. Ein wenig wird da die westliche Orientierung schon mit reinspielen.
  5. DantoriusD schrieb:

    ich habe eine andere Meinung. Mir fehlt hier eher ein "Nein hat mich nicht überzeugt" anstatt von "MS Konsolen hole ich generell nicht"
    Danke für's Feedback. Leider fallen mit nicht immer die passenden Antwortmöglichkeiten ein, auch wenn ich es versuche die passenden zu finden ^^ Daher gibt es immer die Möglichkeit mit der Antwort "Ich habe eine andere Meinung". So können User*innen immerhin ihre konkrete Meinung niederschreiben.
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.