News PC PS4 PS5 SWI XBO XBX

Immortals: Fenyx Rising lässt euch am 3. Dezember die griechische Mythologie aufmischen

Das ehemals als Gods & Monsters bekannte Immortals: Fenyx Rising stand gestern bei Ubisoft Forward im Mittelpunkt. Neben viel Trailer- und Gameplay-Material zum Open-World-Action-Adventure gab es mit dem 3. Dezember auch den konkreten Veröffentlichungstermin.

Bedient werden mit PlayStation 4, PlayStation 5, Nintendo Switch, Xbox One, Xbox Series und PCs (Epic Games Store, Ubisoft Store, Uplay) sowie Stadia quasi alle möglichen Plattformen. Bei Amazon könnt ihr den Großteil vorbestellen*, auch die verschiedenen Editionen.

Wer für PS4 und Xbox One zuschlägt, kann später ohne weitere Kosten auf PS5 und Xbox Series wechseln. Vor der Veröffentlichung gibt es zudem eine Stadia-exklusive Demo. Vorbesteller erhalten eine Bonus-Quest, in der Gold Edition gibt es neben dem Spiel auch einen Season-Pass und weitere Inhalte.

Immortals: Fenyx Rising ist dabei von der griechischen Mythologie inspiriert und bietet dynamische Kämpfe. Ihr nehmt es mit sagenumwobenen Kreaturen auf, indem ihr die Kräfte der Götter benutzt.

Einführung von Ubisoft

Spiele als Fenyx und begib dich, beflügelt und halbgöttlich, auf die Mission, die griechischen Götter zu retten und ihre Heimat von einem dunklen Fluch zu befreien. Nimm es mit mythischen Kreaturen auf, meistere göttliche Kräfte und bezwinge Typhon, den tödlichsten Titanen der griechischen Mythologie, in einem epischen, alles entscheidenden Kampf.

Bilder

Trailer

Gameplay-Übersicht

Gameplay-Material

via Gematsu, Bildmaterial: Immortals: Fenyx Rising, Ubisoft

5 Kommentare

  1. War jetzt nicht so angetan vom Spiel, wirkt teilweise auch, wie ein Free to Play MOBA, mit einer Mischung aus Assassins Creed und BotW. Jedenfalls erkennt man in jedem kleinen Polygon, das es ein Ubisoft Game ist.
  2. Ich hät jetzt gern ein neues Kid Icarus, nehme auch ein Switch Port von Uprising.
  3. wenn man da nicht fliegen könnte, würde es mich wohl auch nicht interessieren^^. So wird es mitgenommen.

    Edit:

    Das hier soll wohl ne Art Zelda BotW werden laut ersten Previews. Das finde ich dann jetzt nicht mehr so toll.
  4. Weird schrieb:

    dass man den Char aufgrund vom aktuellen "Zeitgeist" abgeändert hat, war dann ziemlich froh, dass es einfach am Editor lag und das erklärt auch, warum der Char, den man sonst immer zeigte nicht sonderlich markant wirkte
    Das Design wirkt recht generisch, davon war ich auch nicht so angetan, das man per Creator etwas eigenen Touch hinzugeben kann finde ich dann doch wiederum ganz cool, bleibt halt abzuwarten wie umfangreich das ausfällt, wenn ich mir ne solide ausschauende Walküre zimmern könnte wäre das schon ziemlich cool
    Auch das es einiges von BotW "kopiert" finde ich trotz dem ich nicht der größte BotW Fan bin ganz gut oder annehmbar, einfach weil es für mich ohne Zelda Kontext auch schon etwas anders wahrgenommen wird
    Dennoch merkt man direkt das es in einen Belangen "unpolierter" wirkt was es qualitativ in diesem Sektor denke ich dann das "Vorbild" nicht überholen kann
    Das Kampfsystem sieht ganz ok aus und Skills und Co finde ich generell schön zu haben als RPG Elemente, die Rätsel wirken auch vielversprechend zu sein und ist schon als etwas ambitionierter als bei anderen Ubisoft Games
    Dennoch auch hier finde ich den Grafikstil schlechter im Vergleich zur ersten Version, zwar ist es bunt geblieben aber die Farben sind nicht mehr so schön kräftig und knallig wie es bei "Gods & Monsters" noch gewirkt hat, hier hätte etwas mehr Cel Shading und sattere Farben denke ich noch etwas hübscher ausgesehen um sich aus den Ubisoft Games noch etwas individueller herauszukristallisieren
    Beim Weltendesign bin ich dann erstmal gespannt wie viele Dreh und Angelpunkte es gibt die einem optisch als Landmarks und Co im Gedächtnis bleiben und ob sich das erkunden lohnt oder ob es schnell zu unspektakulärem Loot kommt
    Mit der Character Customization könnte man ja einiges an Waffen und Rüstungsteilen im Spiel verstreuen was für mich eine enorme Motivationsquelle wäre
    Ansonsten halt ob es auch normale Orte wie Städte bspw. gibt
  5. Bloody-Valkyrur schrieb:

    Das Design wirkt recht generisch, davon war ich auch nicht so angetan, das man per Creator etwas eigenen Touch hinzugeben kann finde ich dann doch wiederum ganz cool, bleibt halt abzuwarten wie umfangreich das ausfällt,
    Hab mir die Stelle nochmal im Trailer angeschaut. So super umfangreich scheints wohl nicht zu werden. Man konzentriert sich wohl auch eher aufs wesentliche... Augen und Gesicht scheint man wohl nicht mal separat anpassen zu können, geschweige denn dass man einzelne Gesichtspartien noch manuell verändern könnte
    Denk mal, dass es wohl pro Rubrik so seine ca. 10 Sachen geben wird und dann wars das wohl schon... Also 10 Gesichter, 10 Frisuren, 10 Augenbrauen und bei Bärten vielleicht sogar weniger. Aber ich bin schon froh, dass man überhaupt Bärte separat hat. Genauso wie dass man auch etwas abgespacetere Hautfarben nehmen kann^^ Stimme kann man auch einstellen, wo ich gespannt bin wie viele Stimmen es gibt. Da rechne ich nun erstmal auch eher mit 3-5 xD
    Bei den Frisuren scheint es zumindest noch in Männlein und Weiblein eingeteilt zu sein... also dann 10 pro Gender
    Und den Körper kann man wohl auch noch bissel anpassen... wahrscheinlich reduziert sich das lediglich auf die Größe, schätze ich
    An sich sollte das dennoch reichen um für sich da irgendwas passendes zu finden, denke ich. Schätze nur meine Hoffnung auf extreme Charschöpfungen kann ich aber vergessen, dabei hät ich glaub ich Lust mal endlich wieder mit nem Fun Char durch die Welt zu ziehen. Glaube mein letzter Fun Char war bei Xenoblade X... :D

    An Zelda hat es mich übrigens nicht wirklich groß erinnert. Klar durch den Grafikstil verfällt man der Assoziation recht schnell aber eigentlich kommt es mir mehr wien Assassins Creed in "Arcadiger", nenn ich das jetzt mal, vor bzw... Nen comichafteres Assassins Creed komplett im Fantasy Gewand. Aber aufgrund des Grafikstils wird man um Vergleiche nicht herum kommen^^


    Bloody-Valkyrur schrieb:

    Dennoch auch hier finde ich den Grafikstil schlechter im Vergleich zur ersten Version, zwar ist es bunt geblieben aber die Farben sind nicht mehr so schön kräftig und knallig wie es bei "Gods & Monsters" noch gewirkt hat, hier hätte etwas mehr Cel Shading und sattere Farben denke ich noch etwas hübscher ausgesehen um sich aus den Ubisoft Games noch etwas individueller herauszukristallisieren
    Hab mir gerade nochmal den 2019 Trailer angeschauen... Ja da hast du schon recht. Es ist nicht mehr ganz so knallig, liegt aber wohl einfach daran, dass das da eben erstmal nur der CGI Trailer war und auch das eigentliche Spiel, wenn man die Gameplay Leaks die dann ja mal kamen, anschaut, noch nicht fertig in dieser Hinsicht war. Ich finde es so wies jetzt ist eigentlich sehr gut. Ich mag dieses extrem überbelichtete und extrem knallige eh nicht so sonderlich. Finde das bei Breath of the Wild z.B. immer noch furchtbar und spielstörend^^
    Da die Story hier aber wohl auch etwas düsterer oder ernster sein wird, find ich das so erstmal ganz cool wies nun ist aber wer weiß... vielleicht ändert sich bis zum Release noch bisschen was. Finde das so erstmal aber sehr stimmig^^
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.