Wochenrückblick

Das war… Kalenderwoche 31/2019

Im Laufe der Woche haben uns einige interessante Verkaufszahlen erreicht, was neben einigen Neuankündigungen die größten Schlagzeilen waren. Auch zahlreiche Videos können wir euch heute erneut präsentieren. Unser aktuelles Review, die Neuerscheinungen im Monat August 2019 sowie die heutige Sonntagsfrage folgen dann noch ganz zum Schluss. Nichts verpassen – Wochenrückblick lesen!

Sonys PlayStation 4 verkauft sich wie eh und je sehr gut. Mit dem Ablauf des letzten Quartals hat man nun die 100-Millionen-Marke überschritten, als erst vierte Heimkonsole in der Geschichte. In Reichweite liegt nun sogar der zweite Platz, welcher in den nächsten Monaten erreicht werden dürfte.

Wo wir gerade bei Verkaufszahlen sind, in Japan läuft Nintendo Switch seit geraumer Zeit besser als PlayStation 4. Dieser Trend war auch in der letzten Verkaufswoche deutlich, die japanischen Software-Charts werden derweil angeführt von Fire Emblem: Three Houses (Switch) mit 143.000 physischen Exemplaren. Dies ist tiefer als erwartet, ein Grund dafür könnte ein Rabattprogramm für digitale Switch-Spiele sein, aber dazu gibt es aktuell keine Zahlen.

Erstmals richtig vorgestellt wurde das Projekt Kandagawa Jet Girls unter der Leitung von Kenichiro Takaki, dabei handelt es sich um ein PlayStation-4-Spiel und einen Anime. Weitere Neuankündigungen betreffen die neuen Ableger Under Night In-Birth Exe:Late[cl-r] (Link) und Romance of The Three Kingdoms XIV (PS4, PC) (Link). In China entwickelt und bei der ChinaJoy 2019 frisch enthüllt wurden Rabbids: Adventure Party (Switch) (Link 1, Link 2) und The Oriental Exorcist (PS4, PC) (Link). Noch in diesem Jahr in den Westen schaffen wird es Digimon ReArise (Mobil), wie Bandai Namco bekanntgab. Den aktuellen Launchtrailer könnt ihr euch zu Omega Labyrinth Life (Switch) bzw. Labyrinth Life (PS4) ansehen, das Spiel erschien bei uns gleichentags wie in Japan.

Aus Persona 5 Royal (PS4) (Link 1, Link 2) wurde sehr viel neues Material veröffentlicht, darunter zwei Charakter-Vorstellungen und Gameplay-Material aus einem Livestream. Mit dem Alchemie-Synthese beschäftigte man sich bei Atelier Ryza: Ever Darkness & The Secret Hideout (PS4, Switch, PC), zu Daemon X Machina (Switch) wurde der animierte Prolog veröffentlicht. Aus Monster Hunter World: Iceborne (PS4, Xbox One, PC) hatte eine weitere Subspezies ihren Auftritt, der frisch enthüllte Kämpfer für Granblue Fantasy: Versus (PS4) wurde angespielt und ein neuer Trailer wurde zu Destiny Connect: Tick-Tock Travelers (PS4, Switch) veröffentlicht. In die Geschichte eingeführt wurden wir zu Disgaea 4 Complete+ (PS4, Switch) und auf das nächste Jahr verschoben werden musste The Good Life (PS4, Xbox One, PC), aber immerhin zeigt neues Material, dass am Spiel fleißig gearbeitet wird.

Auf die bereits lange Geschichte von Metal Wolf Chaos XD (PS4, Xbox One, PC) wurde in einer Retrospektive zurückgeblickt. Am 8. November wird Disney Tsum Tsum Festival (Switch) erscheinen, einen längeren Gameplay-Mitschnitt gibt es aus SD Gundam G Generation Cross Rays (PS4, Switch, PC). Zum Dieselpunk-Metroidvania F.I.S.T. (PS4, Switch) gibt es einen neuen Trailer sowie ein Gameplay-Video, das Action-Rollenspiel AI-LIMIT (PS4) erhielt ebenfalls einen neuen Trailer spendiert und auch zu einem weiteren Titel aus China, In Nightmare (PS4), gibt es neues Material. Mit dem 9. Oktober gibt es nun den Veröffentlichungstermin für Concrete Genie (PS4) und zu Blair Witch (Xbox One, PC) wurde ein erster Gameplay-Trailer gezeigt.

Ebenfalls datiert wurde New Super Lucky’s Tale (Switch), zusätzlich zeigt uns ein Video, was der Protagonist alles drauf hat. In Spiritfarer (PS4, Switch, Xbox One, PC) geht es um die Überfahrt ins Jenseits, die ersten beiden Charaktere wurden aus Borderlands 3 (PS4, Xbox One, PC) (Link 1, Link 2) vorgestellt und für Travis Strikes Again: No More Heroes gibt es einen neuen Trailer zur kommenden PS4- und PC-Portierung. Bereits nächste Woche könnt ihr euch Pillars of Eternity: Complete Edition für Nintendo Switch zulegen, zur Switch-Version von Super Robot Wars V wurde der Debüt-Trailer veröffentlicht, Forager ist für Switch nun bereits erhältlich.

Im Laufe der Woche wurde mit dem Helden aus Dragon Quest zu Super Smash Bros. Ultimate (Switch) der nächste DLC-Kämpfer veröffentlicht, auch das neue Update von No Man’s Sky (PS4, Xbox One, PC) seht unmittelbar bevor. Um gleich drei neue Charaktere erweitert wurde Street Fighter V: Arcade Edition (PS4, PC) und auch die nächsten Kämpfer für Dragon Ball FighterZ (PS4, Switch, Xbox One, PC) (Link) und Mortal Kombat 11 (PS4, Switch, Xbox One, PC) (Link) sind nur noch wenige Tage entfernt. Kostenlos ist das VR-Update von Captain Toad: Treasure Tracker (Switch). Den bereits dritten Blick hinter die Kulissen werfen durften wir mit den Entwicklern von Code Vein (PS4, Xbox One, PC), Marvelous präsentierte das Line-up zur Gamescom und Abonnenten von PlayStation Plus erwarten im August zwei weitere Spiele.

Das einzige Review der Woche von JPGAMES drehte sich um einen bekannten Anime, oder besser gesagt das aktuelle Spiel dazu. KILL la KILL – IF (PS4, Switch, PC) (zum Testbericht) gelingt die Umsetzung dabei gut, langfristig sind die acht Charaktere für ein Kampfspiel jedoch etwas wenig.

In den Neuerscheinungen im August 2019 fällt auf, dass vor allem in der zweiten Monatshälfte die Anzahl der Neuveröffentlichungen ansteigt. Ist für euch auch etwas mit dabei?

In der heutigen Sonntagsfrage trifft Ästhetik gewissermaßen auf Effizienz. Soll die Ausrüstung in einem Spiel vor allem eurem Spielfortschritt oder eurem Auge dienen? Wo liegen eure Prioritäten?

0 Kommentare

Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare, besuche das Forum und sei der Erste der einen Kommentar hinterlässt!