Das war… Kalenderwoche 51/2017

Herzlich willkommen zum weihnachtlichen Wochenrückblick! Besonders hell leuchteten die Lichterketten in den letzten Tagen für alle Catherine-Fans...

Herzlich willkommen zum weihnachtlichen Wochenrückblick! Besonders hell leuchteten die Lichterketten in den letzten Tagen für alle Catherine-Fans, aber auch Zelda-Enthusiasten dürfen sich auf weitere Entwicklungen freuen, was allerdings nicht so ganz erstaunlich ist. Neben allen Videos der Woche findet ihr am Ende dieses Artikels zudem unser neustes Review und unsere Eindrücke von der Beta zu Monster Hunter: World, inklusive dem ersten Teil unseres Guides. Nichts verpassen – Wochenrückblick lesen!

Es gab immer mal wieder Gerüchte rund um Catherine, in dieser Woche ließ man dann die konkrete Ankündigung von Catherine: Full Body (PS4) folgen. Dabei handelt es sich um ein erweitertes Remake des Originals, unter anderem findet ein neuer, weiblicher Charakter seinen Weg ins Spiel. Zusammen mit dem ersten Trailer gab man zudem bekannt, dass es das Spiel auch in den Westen schaffen wird. Damit dürfen auch wir uns auf neue Episoden und Enden für die ursprüngliche Geschichte freuen! Habt ihr Lust, euch nochmals mit Vincents Problemen zu beschäftigen?

Frohe Kunde gab es auch für alle Fans von The Legend of Zelda, denn Eiji Aonuma gab bekannt, dass man bereits am nächsten Spiel der Reihe arbeiten würde. Wirklich erstaunlich ist das zwar nicht, aber immerhin hat man damit die Gewissheit, dass man bei Nintendo nicht untätig rumsitzt.

Aber es hat uns noch weitere frohe Kunde erreicht! Für einen Release im Westen wurden nämlich die beiden Spiele My Hero Academia: One’s Justice (PS4, Switch, Xbox One, PC) (Link) und One Piece: Grand Cruise (PS VR) (Link) angekündigt. Für Fans der Strohhutband ganz besonders interessant dürfte auch der erste Trailer zu One Piece: World Seeker (PS4, Xbox One, PC) sein! Kurz vor Weihnachten bereits erschienen ist mit Tiny Metal (PS4, Switch, PC) ein Spiel für Taktiker, den entsprechenden Launchtrailer seht ihr hier. Aus Monster Hunter: World (PS4, Xbox One, PC) könnt ihr euch viel Gameplaymaterial ansehen, welches den Kampf gegen einen gefährlichen Gegner zeigt, zusätzlich wurde der Mehrspielermodus ausführlich vorgestellt und eine Kollaboration mit Mega Man enthüllt. Aus Ni No Kuni II: Schicksal eines Königreichs (PS4, PC) wurden uns wichtige Charaktere und deren Synchronsprecher präsentiert, weitere Videos zeigen zudem den Kampf und einen ersten Blick hinter die Kulissen. Ein längeres Gameplayvideo überraschte uns zudem mit einem konkreten Einblick in Granblue Fantasy Project Re: Link (PS4), welches von Platinum Games entwickelt wird.

Im neusten Trailer zu Code Vein (PS4, Xbox One, PC) steht das Opening-Video und der entsprechende Song im Vordergrund. Die nächsten vier Charaktervorstellungen ansehen könnt ihr euch aus Dissidia Final Fantasy NT (PS4) (Link 1, Link 2), sogar noch mehr Material gibt es aber zu einem anderen Fighter, nämlich Dragon Ball FighterZ (PS4, Xbox One, PC): Neben einem neuen Trailer und einem Stream-Mitschnitt gibt es nämlich ebenfalls vier Charaktere in der detaillierten Vorstellung (Link 1, Link 2, Link 3, Link 4). Das mittlerweile dritte Charaktervideo gibt es heute zu The Alliance Alive (3DS) und Xenoblade Chronicles 2 (Switch) stellte sich mit dem positiven Medienecho ins beste Licht.

Inzwischen ist die letzte Episode von Life is Strange: Before the Storm (PS4, Xbox One, PC) erhältlich, womit nun die ganze Staffel spielbar ist. Ein längeres Gameplayvideo widmet sich dem kommenden Remake zu Secret of Mana (PS4, PC, Vita), der Heldin aus Darksiders 3 (PS4, Xbox One, PC) könnt ihr bei einem Ausflug in eine ziemlich heiße Gegend zusehen und ein schwieriger Bosskampf steht bei Atelier Lydie & Suelle: The Alchemists and the Mysterious Paintings (PS4, Switch, PC, Vita) im Zentrum. Den neusten Trailer zu Digimon Story: Cyber Sleuth Hacker’s Memory (PS4, Vita) gibt es nun auch noch mit englischen Untertiteln, aus Japan erreichte uns zudem ein längeres Video zu Hokuto ga Gotoku (PS4). Den ersten Trailer zu Black Clover: Quartet Knights (PS4, PC) gibt es nun auch in bester Qualität zu sehen, ganze sechs Minuten lang ist das neue Video zu Dynasty Warriors 9 (PS4, Xbox One, PC) und die zuletzt präsentierte Demo zu Lost Soul Aside (PS4) wurde für euch komplett durchgespielt.

Mit mehreren Minuten Gameplaymaterial zu Gintama Rumble (PS4, Vita) könnt ihr einen besseren Eindruck vom Titel gewinnen. Die nächsten drei Charaktere wurden uns aus The Idolmaster: Stella Stage (PS4) (Link 1, Link 2, Link 3) vorgestellt und auch aus A Certain Magical Virtual-On (PS4, Vita) war eine weitere Kämpferin zu sehen. Je mit einem TV-Spot in Japan beworben werden derzeit die beiden Titel Girls und Panzer: Dream Tank Match (PS4) (Link) und Gal Gun 2 (PS4, Switch) (Link). Noch in diesem Winter in Japan erscheinen wird die Switch-Version zu The Men of Yoshiwara: Ohgiya und den Musikaufnahmen zu Project Octopath Traveler (Switch) durften wir ebenfalls beiwohnen.

Mit dem 1. März 2018 hat die japanische Switch-Version von Dragon Quest Builders nun ein Datum, zudem sind mit Pac-Man Championship Edition 2 Plus (Link) und Fallen Legion: Rise to Glory (Link) weitere Portierungen für Nintendo Switch in der Mache. Ab sofort erhältlich ist sogar bereits die Switch-Umsetzung von The Next Penelope. Der Klassiker Gunstar Heroes ist derweil dem Programm Sega Forever (Mobil) hinzugefügt worden, zu One Piece: Pirate Warriors 3 Deluxe Edition (Switch) wurden die zusätzlichen Inhalte gezeigt und das Kapitel Dead or Alive 5 (PS3, PS4, Xbox 360, Xbox One, PC, Vita) wird von den Entwicklern nun abgeschlossen. Über einen ganz besonderen Gastcharakter freuen dürfen sich alle Spieler von Final Fantasy Brave Exvius (Mobil) und ein weiteres Video präsentiert uns die Arbeit hinter der Vinyl zu Persona 5 (PS3, PS4).

Das aktuelle Reviews von JPGames betrifft den Titel Tokyo Tattoo Girls (PC, Vita) (zum Testbericht) und leider können wir dabei kein erfreuliches Fazit ziehen. Das Strategiespiel spielt sich nämlich mehrheitlich automatisch und die Spielzeit bewegt sich ebenfalls im sehr überschaubaren Rahmen. Insgesamt sehr enttäuschend!

Besitzer einer PlayStation 4 haben aktuell bereits zum zweiten Mal die Gelegenheit, die Beta zu Monster Hunter: World (PS4, Xbox One, PC) zu spielen, eines der ersten großen Spiele-Highlights im kommenden Jahr. Auch wir haben uns auf die Monsterhatz begeben und unsere Eindrücke zur Beta aus vier Blickwinkeln festgehalten. Im Artikel verlinkt findet ihr zudem ein Gameplayvideo! Falls ihr noch ungeübte Jäger seid oder als Veteran über den neusten Ableger der Reihe informiert werden wollt, dann können wir euch zudem unseren Guide empfehlen, im ersten Teil geht es um die Feinheiten des Kampfes mit Schwert & Schild.