Anime News

Dragon’s Dogma: Anime-Serie zum Action-RPG erscheint am 17. September auf Netflix

Im März letzten Jahres kündigte Netflix eine Anime-Umsetzung von Capcoms Fantasy-Action-RPG Dragon’s Dogma an. Nun meldete sich der Streamingdienst wieder via Twitter zu Wort und kündigte den Serienstart für den 17. September 2020 an.

Dragon’s Dogma erschien ursprünglich für PlayStation 3 und Xbox 360 im Mai 2012. Es folgte eine aufgebohrte Version mit Dragon’s Dogma: Dark Arisen, welche für selbige Plattformen im April 2013 erschien. Im Januar folgte eine PC-Version via Steam, PlayStation 4 und Xbox One wurden im Oktober 2017 befüttert und Nintendo Switch erhielt im April letzten Jahres eine Umsetzung.

Solltet ihr mehr zu dem Titel erfahren wollen, empfehlen wir unseren Test der Switch-Version.

Die Story und Verantwortlichen hinter Dragon’s Dogma

Ein Drache erscheint plötzlich nach 100 Jahren und brennt das Dorf Cassardis nieder, bis nur noch Asche zurückbleibt. Um seine geliebte Familie zu schützen, stellt sich Ethan dem Drachen in den Weg, der ihm sein Herz raubt. Während es zunächst so erscheint, als ließe Ethan sein Leben, ersteht er wenig später als „Erweckter“ wieder auf. An der Seite von Hannah macht sich Ethan auf, sein Herz zurückzugewinnen.

Auf dieser beschwerlichen Reise trifft er auf Dämonen, welche die sieben Todsünden repräsentieren. Was er nicht weiß: Mit jedem niedergestreckten Dämon verliert Ethan mehr und mehr seine Menschlichkeit.

Für die Anime-Adaption nahm Shinya Sugai auf dem Regiestuhl Platz. Netflix‘ Taiki Sakurai fungierte als ausführender Produzent, während Capcoms Hiroyuki Kobayashi und Takashi Kitahara als Co-Produzenten auftreten. Kurasumi Sunayama zeichnet sich für das Drehbuch verantwortlich, während das Charakter-Design von Ike Nishimura beigesteuert wurde. Sublimation verantwortete die Animationsarbeit. Hideaki Itsuno, der Schöpfer der Vorlage, gab zudem über Twitter bekannt, das Projekt in beaufsichtigender Funktion begleitet zu haben.

Dieses Key-Artwork zur Dragon’s Dogma Serie veröffentlichte Netflix

Adaptionen von Videospielen sind gerade en vogue

Zuletzt gab es einige starke Adaptionen beliebter Videospiele, viele weitere stecken bereits in reger Planungsarbeit. Neil Druckmann arbeitet etwa zur Zeit mit Chernobyl-Schöpfer Craig Mazin und dem TV-Riesen HBO zusammen, um eine Serienadaption von The Last of Us aus dem Boden zu stampfen. Kürzlich gaben auch noch Amazon und Jonathan Nolan und Lisa Joy von Kilter Films bekannt, an einer Umsetzung von Fallout zu arbeiten.

Darüber hinaus erwartet uns auch eine Serienumsetzung des RPG-Geheimtipps Disco Elysium und CD Projekt RED kündigte in Zusammenarbeit mit Studio Trigger und Netflix die Anime-Serie Cyberpunk: Edgerunners an. Die vielen großen Namen hinter den jeweiligen Projekten machen auf jeden Fall schon mal Hoffnung auf starke Projekte.

Ist bei der Vielzahl an Ankündigungen auch etwas dabei, worauf ihr euch freut?

via Gematsu, Bildmaterial: Dragon’s Dogma, Netflix / Capcom

1 Kommentar

  1. Wird garantiert geschaut. Aber auf dem Cover ist der Charakter in 3dcg. Ist schon mal ein abturner für mich. Schaue mir sowas trotzdem an, es haben mich auch schon so einige überzeugt, wie drifting dragons, aber trotzdem werde ich 2d immer präferieren.
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.