Anime News

Der Anime Cyberpunk: Edgerunners entsteht in Zusammenarbeit von CD Projekt RED und Studio Trigger

Heute fand das erste „Night City Wire“-Event von CD Projekt RED statt und neben einem neuen Trailer und Gameplay-Eindrücken zum „Braindance“-Feature überraschte auch eine weitere Ankündigung: In Zusammenarbeit mit dem renommierten Studio Trigger und Netflix entsteht ein 10-teiliger Anime mit dem Titel Cyberpunk: Edgerunners. Der Anime soll im selben Universum wie Cyberpunk 2077 angesiedelt sein, sich aber gänzlich neuen Figuren widmen. Die Veröffentlichung von „Edgerunners“ ist für 2022 angedacht.

Cyberpunk: Edgerunners erzählt die Geschichte eines Straßenkindes, welches im von Technologie und Körpermodifikation besessenen Night City zu überleben versucht. In seiner Not entschließt es sich zu einem Edgerunner – einem geächteten Söldner – zu werden.

Von den Machern von Gurren Lagann und Kill la Kill,
Akira Yamaoka komponiert den Score

CD Projekt RED produziert die Serie. Die Arbeiten an dem Projekt laufen bereits seit 2018. Das japanische Studio Trigger ist für die Animation zuständig und verantwortete in Vergangenheit bereits Animes wie Gurren Lagann, Kill la Kill, Promare oder zuletzt BNA: Brand New Animal. Hiroyuki Imaishi, der an allen genannten Produktionen als Regisseur beteiligt war, wird auch bei „Edgerunners“ auf dem Regiestuhl Platz nehmen, während ihm Masahiko Otsuka (Gurren Lagann, Promare) als Assistant Director unter die Arme greift, der gemeinsam mit Yoshiki Usa das Screenplay schreibt. Hiromi Wakabayahi (Kill la Kill) wird als Creative Director tätig, für das Character Design zeichnen sich Yô Yoshinari (Little Witch Academia, BNA: Brand New Animal) und Yuto Kaneko (Little Witch Academia) verantwortlich.

Der originale Score zu Cyberpunk: Edgerunners soll zudem vom gefeierten Komponisten Akira Yamaoka kreiert werden, der nicht zuletzt durch seine Werke für die „Silent Hill“-Reihe großes Ansehen unter Videospiel-Enthusiasten genießt.

Die Verantwortlichen über das Projekt

Adam Badowski, seines Zeichens Game Director von Cyberpunk 2077 und Head of Studio bei CD Projekt RED, äußerte sich wie folgt zu dem Projekt:

Wir sind sehr aufgeregt ankündigen zu können, dass wir an einem Anime im Cyberpunk-Universum arbeiten. Wir haben jegliche Cyberpunk-Werke, die es zu sehen, lesen oder spielen gab, verschlungen. Es ist ein Genre, das großen Raum für Kreativität bietet und einen großen Einfluss auf uns hatte. Cyberpunk: Edgerunners ist ein Liebesbrief an „Cyberpunk“ und an Geschichten, die in animierter Form erzählt werden.

Auch Masahiko Otsuka, CEO von Studio Trigger, ließ es sich nicht nehmen, ein paar Worte zum Projekt zu verlieren:

Wir von „Trigger“ sind begeistert, in Zusammenarbeit mit CD Projekt RED eine brandneue Geschichte in der Welt des heißerwarteten Cyberpunk 2077 erschaffen zu können. Es ist eine große Herausforderung, dieses Universum in einem Anime umzusetzen, aber wir sind voller Eifer, diese Aufgabe anzugehen.

Zuletzt äußerte sich noch Hiroyuki Imaishi von Studio Trigger:

Ich habe das Cyberpunk-Genre schon immer geliebt, fand es aber schwierig ein originelles Werk in diesem Genre zu erschaffen. Das ist auch der Grund, warum ich sehr aufgeregt und glücklich über die Möglichkeit bin, mit CD Projekt RED an diesem Projekt zu arbeiten. Wir werden unser Bestes tun um die Erwartungen an den Anime nicht nur zu erfüllen, sondern zu übertreffen.

Der Enthusiasmus bei den Verantwortlichen hinter dem Projekt ist also nicht von der Hand zu weisen. Wie sieht es bei euch aus:

Freut ihr euch über die Ankündigung von Cyberpunk: Edgerunners?

Seht euch nachfolgend den Ankündigungstrailer an:

Bildmaterial: Cyberpunk: Edgerunners, Netflix / Studio Trigger, CD Projekt RED

7 Kommentare

  1. Da Darling in the Franxx, Kill la Kill so großartig waren freue ich mich schon auf die Serie. Und bis dahin werde ich vielleicht meinen Netflix Abonnement wiederaufnehmen.
  2. Studio TRIGGER? Da freu ich mich aber! Die haben bis jetzt immer top Arbeit geleistet und hervorragende Animes produziert.

    Aber...

    Ein Spiel, welches mehrmals verschoben wurde... Dazu eine Anime-Serie? (Und dann noch auf (igittipfui) Netflix?!)

    Wenn jetzt noch ein Film und ein Mobile-Game angekündigt wird, bekomme Vietnam Flashbacks...
  3. Für mich sogar interessanter als das Spiel selber, weil ich trigger animes echt mag. Die nachricht fand ich ziemlich überraschend, ein anime zu den Spiel habe als letztes erwartet. Trotzdem schade das man noch so lange warten muss.

    Chaoskruemel schrieb:

    Ein Spiel, welches mehrmals verschoben wurde... Dazu eine Anime-Serie? (Und dann noch auf (igittipfui) Netflix?!)

    Wenn jetzt noch ein Film und ein Mobile-Game angekündigt wird, bekomme Vietnam Flashbacks...

    Du vergisst noch, dass Cyberpunk ja auch nachträglich ein Multiplayer Modus nachgereicht bekommt der unabhängig vom Singleplayer ist. Die Übereinstimmungen häufen sich immer mehr :D
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.