News

Sonntagsfrage: Was war euer Highlight aus der Nintendo Direct zu Super Mario 35?

Am 3. September überraschte Nintendo passend zum Geburtstag von Mario wieder einmal mit einer Spontanausgabe von Nintendo Direct in Form einer „Anniversary Direct“. Wobei, so ganz überraschend war es nun nicht. In den letzten Wochen tauchten immer wieder Gerüchte auf. Diese sprachen von einer Sammlung der klassischen 3D-Marios. Mit Super Mario 3D All-Stars hat sich dieses Gerücht bewahrheitet. In der Sammlung befinden sich für Nintendo Switch optimierte Versionen von Super Mario 64, Super Mario Sunshine und Super Mario Galaxy.

Doch das war nicht alles. Für die kommenden Monate kündigte Nintendo weitere Kooperationen und Merchandise mit dem roten Klempner an. So wird es ein spezielles Splatfest in Splatoon 2 geben und Klempnerkleidung in Animal Crossing: New Horizions.

Videospiele kamen in der Direct natürlich auch nicht zu kurz. Super Mario 3D World erhält eine Umsetzung für Switch, für AbonnentInnen von Nintendo Switch Online gibt es Super Mario All-Stars mit überarbeiteter Grafik und die Battle-Royale-Variante Super Mario Bros. 35. Sogar eine „neue“ Konsole erscheint im November. Mit einigen Extras erscheint das Original Super Mario Bros. auf einem neu aufgelegten Game-&-Watch-System.

Anders als vermutet, veröffentlicht Nintendo dieses Jahr also doch noch Spiele. Der Fokus mag nicht jedem gefallen, jedoch hat sich Nintendo das wahrscheinlich auch anders gedacht. Ein paar schöne Dinge hat die Direct euch präsentiert. Aus diesem Grund wollen wir in der heutigen Sonntagsfrage wissen, was euer Highlight aus der Direct war? Mehrfachnennungen sind möglich!

Die Ergebnisse der Sonntagsfrage vom 30. August

Wie gefiel euch die digitale Gamescom 2020?

  • 3 / 40.00% (4 votes)
  • 7 / 30.00% (3 votes)
  • 1 – Die Messe gefällt/gefiel mir überhaupt nicht. / 10.00% (1 votes)
  • 4 / 10.00% (1 votes)
  • 5 – Die Messe war weder gut noch schlecht. / 10.00% (1 votes)

Total votes: 10

23 Kommentare

  1. Kein Highlight. Hatte beim Dreiergespann im ersten Moment große Hoffnung - bis ich den ernüchternden Trailer gesehen habe.

    DarkJokerRulez schrieb:

    Ich frage mich, wie man so ein Verhalten überhaupt verteidigen kann. Klar jeder hat seine Meinung dazu. Aber sowas geht gar nicht schon jetzt werden manche Spiele von Nintendo überteuert verkauft, die momentan überall ausverkauft sind. Und bei Limitierte Spiele will ich erst gar nicht wissen, wie teuer die dann verkauft werden.
    Als nahezu 100%-Gebrauchtwaren-Käufer kann ich dir sagen: Seeehr teuer. Mondpreise sind seit dem Ausbruch von Corona nicht mehr die Ausnahme, sondern die Regel ^^. Selbst normale Spiele gehen teilweise um das 1,5-3 fache des bisherigen Preises weg, LEs (z.B. von Links Awakening oder XBC2) für 30-50€(!) mehr als üblich. Dachte eigentlich, die Pandemie würde bei Games eher zu einer Kaufabnahme führen, da es in finanziell engen Situationen doch ein entbehrlicheres Hobby ist - stattdessen klettern die Preis seit einem halben Jahr nach oben. Kurios!
    Jetzt auch noch (oder wieder mal) eine künstliche Verknappung zu erzeugen entlockt in erster Linie Scalpern Jubelschreie. ^^

    Jack Frost schrieb:

    Ich bin auch kein Fan von Nintendos Entscheidung, aber um es kurz zu halten. Gamingunternehmen sind keine Sportvereine. Jedes Betriebwirtschaftsbuch wird dir sagen, dass das Ziel eines Unternehmens die Erreichung des höchstmöglichen Gewinns ist. Unternehmen sind keine NGO's. Jedenfalls nicht nach den gegenwärtigen Verfahrensprinzipien in der heutigen-fehlerhaften Wirtschaft. Die Strebung nach unendlich steigenden Umsatz, was viele Unternehmen verfolgen, ist verrückt und eine Perversion.

    Damit will ich nicht Nintendo verteidigen. Im Prinzip will ich nur sagen, dass jeder mit seiner Geldbörse die Situation auswählt. Wenn es nach mir ginge würde ich pro Uyghur Dinge in Videogames sehen wollen, aber das wird nie passieren.
    Denke auch nicht, das es Rygdea hier um Grundsatzkritik an der derzeitigen Form der Marktwirtschaft ging ^^ (die ich btw gerne unterstütze), sondern schlicht um das, wofür hier 60€ verlangt werden. Und auch meiner Meinung nach ist das Gebotene zu wenig.
    Wären alle drei Spiele vollwertige Remaster gewesen, wäre der Preis gerechtfertigt. Aber eine schlichte Portierung, bei der die Optik mit minimalem Aufwand aufpoliert wurde? Ein Geburtstagsgeschenk an die Fans ist das jedenfalls nicht. 30-40€ wären dafür OK, aber gerade in der Zeit der Pandemie wirkt dieses Angebot als Vollpreistitel auch auf mich ziemlich frech. Da stimme ich Rygdea zu und habe ebenfalls kein Interesse an dem Dreierpack.
  2. Aruka schrieb:

    Hinzu kommt dann noch das man bei einem Remaster solch ikonischer Spiele wenigstens ein klein wenig hätte daran feilen können, anstatt es wirklich nur zu portieren, es wirkt ein wenig lieblos, dabei hätte Mario für seinen Geburtstag mehr verdient.
    Die Sache ist einfach, für jede noch so kleine Veränderung springen die Nostalgiker und Puristen auf die Barrikaden. Bei den Mario Games hat man einfach die größten Klassiker des Genres Schlechthin und da will keiner was ändern. Ähnliches lief ja auch bei den Zelda remasters für den 3ds ab. Bei OoT nur Grafik, was alle abfeiern. Bei MM hat man extrem viel am balacing und teils sogar Mechaniken geändert, da hatte man einfach das Gefühl, Nintendo würde sich für das Spiel schämen. Gibt dazu auch ein richtig gutes Video vom Youtuber Nerrel.
    Oder das Video von Matthewmatosis zu Wind Waker HD ist auch ein gutes Beispiel.
  3. Für mich gabs kein Highlight
    Bin da auch irgendwie etwas zwischen den Welten, zum einen war halt für mich nichts wirklich allzu interessantes neues dabei, dann mag ich aber weder das übertriebene Gehype noch das wettern gegen Nintendo, obwohl beides in gewissen Maßen durchaus gerechtfertigt ist
    Als Fan aus NES Zeiten bin ich ernüchtert, schon irgendwie enttäuscht, mag diese Vorgehensweise bei den Limitierungen auch gar nicht, das jetzt spielerisch von den neuen Sachen nichts für mich dabei ist ist nicht zwingend Nintendo's Schuld, aber gewissermaßen ist das schon ne andere Zielgruppe und mir persönlich leider zu viel Gimmick Gedöns
    Ansonsten halt schön viele Bereiche abgedeckt, aber sehr viel aufgewärmtes und das ohne etwas zusätzliche Mühe in meinen Augen und das finde ich dem Klempner gegenüber entsprechend etwas faul tatsächlich
    Die Umsetzung der 3D Collection hat keine großartig zusätzliche Mühe bekommen und fühlt sich zusätzlich zur Limitierung einfach nach Cashgrab an
    Tja ist man da jetzt leidenschaftlicher Fan und lässt sich für wenig Mühe ausnehmen einfach weil man trotzdem die Spiele und Mario mag?
    Will es schon irgendwie als Fan haben, aber als Spieler so auf die Weise eigentlich nicht unterstützen und dieses hin und her ist irgendwie ernüchternd
  4. Ottarofan11 schrieb:

    Das was ich an der ganzen Sache nicht verstehe, ist warum die Leute da auf einmal sagen, dass es unglaublich geil ist und sie es garnicht mehr erwarten können. Die bisherigen Antworten hier sind zwar ebenfalls größtenteils dagegen, aber wenn man unter die Präsentation schaut sind die Bewertungen mehr als positiv, vorallem wenn man es mit den alten Directs der letzten Monate vergleicht.
    Schön, wenn ich die Antwort nicht selber schreiben brauch, solche Menschen sind Schuld (nicht persönlich gemeint):

    Fur0 schrieb:

    Nach den vorherigen Directs war praktisch der ganze Direct ein Highlight, weil endlich mal wirklich interessante Sachen zu sehen waren. Mario All Stars, 3D Wörld und Home Circuit haben es schon herausgerissen für mich persönlich.
    Mario hat halt eine größere Zielgruppe als SMT oder Taiko no Tatsu jin.
    Ich bin in dem Sinne Schuld, dass ich nicht direkt rumstänkere, wenn mir was nicht passt. Die Limitierung nehme ich stillschweigend hin.

    Das Highlight für mich ist deswegen aber Mario 3D World. Mit neuem Content hätte ich nicht unbedingt gerechnet, weil dieser ja auch bei anderen Ports gar nicht bis wenig vorhanden war. (Nein, Funky Kong ist kein Grund Tropical Freeze neu zu kaufen oder zu spielen)
  5. Kein Highlight sondern wieder nur ein Port von uralten Games. Bin mir auch fast sicher dass es kaum aufgearbeitet wurde. Würden andere Publisher sowas machen würde der hate wieder losbrechen. Fakt ist dass wenn der Spielenachschub auf der Switch versiegt man auch nur mit Wasser kocht und 0815 Port auf den Markt wirft...und das zum Vollpreis.
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.