News PS5

Final Fantasy XVI ging bei der Tokyo Game Show leer aus, aber der nächste Trailer kommt bald

Wer im Rahmen der Tokyo Game Show 2022 auf Neuigkeiten zu Final Fantasy XVI gewartet hatte, der hatte angesichts der nahenden Veröffentlichung sicherlich keine zu hohen Erwartungen. Allerdings wurden diese enttäuscht.

Die Entwicklung des Spiels befindet sich schon seit einiger Zeit „auf der Zielgeraden“ und auch wenn der große Marketing-Plan noch nicht in Gang gesetzt ist, so wäre die Tokyo Game Show sicherlich eine Messe gewesen, die einen Auftritt des Spiels plausibel gemacht hätte.

Doch Final Fantasy XVI ging leer aus in dieser Woche. Doch Naoki Yoshida war natürlich auch bei der Tokyo Game Show und immer wenn Naoki Yoshida irgendwo ist, wird er zu Final Fantasy XVI befragt und kann selten unehrlich sein. Bei den Japan Game Awards 2022 „Future Division“ kam Yoshida zu Wort. Diese Awards sind für kommende Spiele, die von Fans sehnlichst erwartet werden.

Final Fantasy XVI hat diesen Award gewonnen und so sahen wir auch Naoki Yoshida auf der Bühne. Er verriet, dass derzeit geplant ist, den nächsten Trailer zum Spiel im Oktober 2022 zu veröffentlichen. Fans müssen sich also nicht mehr sehr lange gedulden!

„Ich hatte noch keine Gelegenheit, mit den Marketing- oder PR-Teams zu sprechen, also weiß ich nicht, wie viel ich sagen darf, aber ich denke, wir werden wahrscheinlich in der Lage sein, den nächsten Trailer nächsten Monat oder so zu veröffentlichen… Und danach hoffe ich, eine ungefähre Vorstellung davon geben zu können, wann es erscheinen wird.“

Naoki Yoshida hofft also auch, den Zeitraum der Veröffentlichung des Spiels weiter eingrenzen zu können. Aktuell ist Final Fantasy XVI für eine Veröffentlichung im Sommer 2023 angekündigt.

Naoki Yoshida machte darüber hinaus einige Anmerkungen zur Action im Spiel und wie man sie auf verschiedene SpielerInnen mit unterschiedlicher Erfahrung anpassen will. Doch hier warten wir noch auf akkurate Übersetzungen. Wir reichen diese Details nach!

Final Fantasy XVI meldete sich nach langer Funkstille im Juni bei der letzten Ausgabe von State of Play mit einem neuen Trailer zurück. Im Anschluss gab Naoki Yoshida den Medien viele Interviews, aus denen es zahlreiche neue Details gab. So erfuhren wir mehr zum Kampfsystem, der Welt und den Esper.

Im Anschluss beantwortete Naoki Yoshida auch die Party-Frage und erläuterte, warum Final Fantasy XVI auf ein Befehls-basiertes Kampfsystem verzichtet. Deutlich wurde auch, dass Final Fantasy XVI ein sehr politisches Spiel wird – Naoki Yoshida scheute dabei auch den Vergleich zur realen Welt nicht.

Future Division der Japan Game Awards 2022

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

via umadori0726, Gematsu, Aitai Kimochi, Bildmaterial: Final Fantasy XVI, Square Enix

47 Kommentare

  1. DarkJokerRulez schrieb:

    kkev0502 schrieb:

    "FFVII ist für mich nicht der Heilige Gral, war es nie"
    Wenigstens in dem Punkt sind wir uns einig :D
    Für mich ist kein Final Fantasy Teil der Heilige Gral. Ich mag die Reihe ja und bin auch damit aufgewachsen. Aber für mich ist die Shadow Hearts Reihe, der Heilige Gral des JRPG. :D
    Der "Heilige Gral" wird ohnehin oft zu schnell in den Mund genommen. Es gibt keinen Heiligen Gral für alle, immer nur persönlich. Bei FF sind es bei mir die Teile 6,9 und 14 die bei mir einen bleibenden Eindruck hinterlassen haben bezüglich Story, und/oder Figuren. 14 ist mittlerweile in meinen Top 3 Spielen mit der besten Story, die Dramatik gerade gegen Ende hat mich richtig durchgeschüttelt, und dennoch auch das ist kein "Heiliger Gral", denn auch hier gibts Punkte die ich zu kritisieren habe (MMO-artige Inszenierung, längen in der Handlung). Es ist halt nur so das manche Dinge, ungeachtet ihrer schwächen ein bestimmtes Element haben was einen einfach komplett auf seine Seite zieht, was bei dir in der Shadow Hearts Reihe zu liegen scheint, so hat letztendlich jeder seinen ganz persönlichen Heiligen Gral xD
  2. Danielus schrieb:

    Alleine schon, dass man jetzt alleine und mit vollem Action-Kampfsystem unterwegs ist, finde ich nicht so toll.
    Gäste werden dabei sein. Und Action =/= Action. Nicht jedes Action Gameplay ist gleich. Genauso wie nicht jedes Turn Based gleich ist. Also Verallgemeinern würd ich nicht :D
  3. Ihr wisst, was ich meine. :) Ich hänge auch noch an der FF Reihe, obwohl ich mit vielen Sachen nicht mehr zufrieden bin. Und bei aller Fanliebe, ich kann viele verstehen, wenn sie sich bei FF XVI noch unsicher sind.
  4. Für mich kommts immer auf das Spiel an wie viele Infos ich brauche. Manchmal bin ich direkt überzeugt, in anderes mal möchte ich gerne alles sehen und lesen was bis zum Release erscheint.

    Bei FF XVI kann ruhig noch was kommen. Ich finde man hat wirklich noch keinen guten Gesamteindruck bekommen. Klar wir kennen das Setting und wissen, es ist ein Action Kampfsystem, aber etwas mehr dürfte es schon noch sein. Ich hätte gerne bald eine Gameplay Präsentation wo man mal wirklich Clive durch die Welt laufen sieht und wie er ein paar gewöhnliche Mob Kämpfe bestreitet. Damit man sich ein besseres Bild machen kann, wie der Ablauf des Spiels ist.
  5. Für mich sieht FF16 nach wie vor wie FF15 in einem mehr altertümlichen/mittelalterlichen Setting aus, eher wie eine Mischung aus FF14 und FF15.

    Man hat für meinen Geschmack einfach nach wie vor viel zu wenig gesehen. Nur übertriebene Cineast-Trailer ohne große Aussagekraft.

    Deshalb lässt mich FF16 auch nach wie vor leider total kalt. Was ich einerseits schade finde, weil ich früher dem nächsten Teil immer sehr entgegengefiebert habe. Das änderte sich aber mit FF13, das mich von Beginn an nicht angesprochen hatte. Andererseits denke ich, dass ich vielleicht mittlerweile einfach der Zielgruppe von FF entwachsen bin oder sich meine Interessen zu sehr in eine Richtung verlagert haben, in der ich mit den aktuellen Teilen einfach nichts mehr anfangen kann.
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.