News PC PS4 PS5 XBO XBX

Tales of Arise: In Japan gibt es einen Waffen-DLC, auf den wir wohl verzichten müssen

In dieser Woche erscheint Tales of Arise und die Famitsu kündigte kurz vor der Veröffentlichung einen ganz besonderen DLC an. Wer sich die aktuelle Ausgabe Nr. 1710 kauft, die am 9. September erhältlich sein wird, bekommt nicht nur ein 26-seitiges Launch-Feature zum neuen Tales of.

KäuferInnen bekommen auch einen DLC-Code im Magazin, mit dem man Rinwells Waffe einen besonderen Skin geben kann. Sie nutzt dann im Kampf eine Ausgabe der Famitsu mit passendem Cover.

Auch normalerweise nutzt sie ein Buch als Waffe. Für sie wird es also keine große Umstellung. Dass der Waffen-Skin auch seinen Weg in den Westen findet, ist eher unwahrscheinlich. Aber man weiß nie! Bei Twitter zeigte der japanische Account zu Tales of Arise einige Screenshots der Famitsu „in Aktion“, die ihr nachfolgend seht.

Das japanische Fachmagazin ist bekannt für seine Nähe zu den Herstellern und es ist nicht das erste Mal, dass das Magazin in Spielen auftaucht. Zuletzt sorgte das Famitsu-Maskottchen in Death Stranding für Aufsehen. Auch, weil das Magazin dem Kojima-Game den berühmten „Perfect Score“ erteilte.

Tales of Arise erscheint am 10. September hierzulande für PlayStation, Xbox und PCs. Auf PlayStation und Xbox ist eine Demo erhältlich. Neben der Standardversion* gibt es auch eine Collector’s Edition, die ihr bei Amazon vorbestellen* könnt.

via Gematsu, Tales of, Bildmaterial: Tales of Arise, Bandai Namco

10 Kommentare

  1. Wir bekommen doch ein vollständiges JRPG warum soll es verwerflich sein Kostüme oder Waffen als DLC anzubieten ich finde es mittlerweile immer lächerlich das Leute alles umsonst wollen und darauf bestehen, dass es im Spiel enthalten sein müsste obwohl wir doch schon ein volles Paket bekommen.

    Und so ein Magazine trägt nichts zu Story bei und wertet das Spiel in keinster Form ab außerdem gab es diese Art von DLCs schon immer für die Tales of Reihe sich jetzt darüber aufzuregen halte ich eher heuchlerisch.
  2. VenomSnake schrieb:

    Wir bekommen doch ein vollständiges JRPG warum soll es verwerflich sein Kostüme oder Waffen als DLC anzubieten ich finde es mittlerweile immer lächerlich das Leute alles umsonst wollen und darauf bestehen, dass es im Spiel enthalten sein müsste obwohl wir doch schon ein volles Paket bekommen.

    Und so ein Magazine trägt nichts zu Story bei und wertet das Spiel in keinster Form ab außerdem gab es diese Art von DLCs schon immer für die Tales of Reihe sich jetzt darüber aufzuregen halte ich eher heuchlerisch.
    Ich kritisiere ja die dlc an sich nicht (auch wenn es schöner wäre, dass man sie wie früher einfach ingame freischaltet und nicht mir Geld, aber das ist nun mal der Preis des Fortschritts), sondern dass ich es Kritisch und heuchlerisch finde erst damit zu Werben keine dlcs zu haben, aber dennoch das Spiel mit Mikrotransaktionen zu verseuchen. Für mich macht dies das Spiel an sich auch auf keinen Fall schlechter, sondern für mich verliert dadurch der Entwickler/Publisher stark an ansehen. Außerdem nur weil es eine Mechanik schon immer gab ist es auf einmal heuchlerisch sich darüber zu beschweren? Wenn ja, dann werden dich EA und die ganzen Gacha Handygames Entwickler für diese Meinung ziemlich mögen.

    Außerdem Wette ich 1 Millionen Euro wenn genau die gleiche Situation bei einem gewissen anderen Entwickler wäre, dann wäre die Stimmung hier 100%ig anders.
  3. ElPsy schrieb:

    Ich kritisiere ja die dlc an sich nicht (auch wenn es schöner wäre, dass man sie wie früher einfach ingame freischaltet und nicht mir Geld, aber das ist nun mal der Preis des Fortschritts), sondern dass ich es Kritisch und heuchlerisch finde erst damit zu Werben keine dlcs zu haben, aber dennoch das Spiel mit Mikrotransaktionen zu verseuchen.
    Wie du selber weiter oben vermutet hast wird man damit wohl ausschliesslich Story Inhalte gemeint haben. Ich glaube mich zu erinnern das man selbst hier in der entsprechenden News ebenfalls ausschliesslich über Postlaunch Story Inhalte gesprochen hat denn damals hab ich schon vermutet das der obligatorische Bademoden und Crossover DLC 100% noch kommen wird.

    Ka wer damit nen schnellen € verdienen will soll das gerne tun auch wenn ich durch die CE eh nen Arsch voll Kostüme bekomme werde ich die ebenfalls nicht nutzen das bricht für mich die komplette Immersion.
  4. Ich kann mich nicht daran erinnern das sowas jemals gesagt wurde das es keine Dlc´s geben wird, das war ja auf die Story bezogen.
    Kostüme wurden ja auch schon vorher bei den ganzen Special Editions angeboten, darauf kann man ja schon schließen das es Kostüme und Attachment geben wird und wäre ja auch unfair gegenüber denen was keine Special Edition abgegriffen haben und somit die Kostüme dann nicht bekommen würden. Also geheuchelt wurde hier nirgends.
  5. Hier ist die News, die ihr meint:

    jpgames.de/2021/08/tales-of-ar…te-oder-story-dlc-bieten/


    Der bestätigte unter anderem, dass Tales of Arise keinerlei Post-Launch-DLC oder Story-DLC erhalten wird. Tales of Arise sei, so wie es erscheint, eine „komplette Erfahrung“. Das heißt auch, dass es kein Sequel oder Prequel geben wird, ebenso wenig wie es eine Verbindungen zu anderen Tales-of-Spielen gibt.

    Ich finde nicht, dass ein Werbe-Famitsu-Buch zur "kompletten Erfahrung" gehört. Auch andere kosmetische Items nicht. Finde, das geht klar. Da hat man nicht gelogen in meinen Augen.
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.