News PS4 PS5 XBO XBX

Die Demo zu Tales of Arise ist nun verfügbar und ihr bekommt sogar einen Bonus

Heute veröffentlicht Bandai Namco die spielbare Demo zu Tales of Arise. Diese ist auf PlayStation und Xbox verfügbar. Die Demo möchte jeden Aspekt des Spiels zeigen, von Bosskämpfen über Camping und Kochen bis hin zu den Charakter-Skits und einigen Nebenquests. Ein Kampftutorial wird ebenfalls enthalten sein. Außerdem sind alle Charaktere spielbar. Ihr erkundet die Region Elde Menancia.

Wer die Demo spielt, erhält als Bonus in der Vollversion die Urlaubs-Hootle-Puppe. Bandai Namco hat zudem ein deutsches Tutorial veröffentlicht, welches euch die Grundlagen von Tales of Arise erklärt. Wusstet ihr zum Beispiel schon, dass ihr den Schwierigkeitsgrad anpassen könnt? Weitere Einblicke bietet der heutige Trailer, den ihr unten seht.

Die Geschichte von Tales of Arise

In Tales of Arise tauchen SpielerInnen in die Geschichte der Welt namens Rena ein. Dieser Stern regiert seit 300 Jahren mit eiserner Faust den Planeten Dahna. Rena hat Dahna seiner natürlichen Ressourcen beraubt und den Großteil der Bevölkerung versklavt.

Kürzlich erklärte Producer Yusuke Tomizawa, dass Tales of Arise keinerlei Post-Launch-DLC oder Story-DLC erhalten wird. Tales of Arise sei, so wie es erscheint, eine „komplette Erfahrung“.

Mit Tales of Arise will Bandai Namco „die DNA des Franchises“ fortführen, gleichzeitig aber auch „neue Maßstäbe“ setzen. Vor allem auch grafisch. Der neue „Atmospheric Shader“ soll der Grafik einen handgezeichneten Touch verleihen.

Tales of Arise erscheint am 10. September 2021 hierzulande für PlayStation, Xbox und PC-Steam. Neben der Standardversion* gibt es auch eine Collector’s Edition, die ihr bei Amazon vorbestellen* könnt.

Der neue Demo-Trailer zu Tales of Arise

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Bildmaterial: Tales of Arise, Bandai Namco

17 Kommentare

  1. Also die Demo war ja mal der absolute Knaller. Da freue ich mich doch, wenn es für PC rauskommt. Das werde ich mir ausnahmsweise mal für Steam gönnen. An der Stelle muss gesagt werden, dass ich noch nie ein Tales-of Spiel in der Hand hatte. Ja mehrere Demos habe ich in der Vergangenheit mal gezockt, vor allem in der PS3-Ära, aber nie gab es genug Anreiz zu sagen, DAS Spiel hol ich mir jetzt. Hat sich gestern geändert. DAS Spiel hol ich mir jetzt!

    Mal abgesehen von der Grafik, die natürlich bombastisch war, haben mir die Story-Fetzen gut gefallen, das Kampfsystem war irgendwie unübersichtlich, aber jo, es ist ein neues Game, da muss man sich eben mal kurz einspielen. Sowohl die englische, als auch die japanische Synchronisation waren sehr gut, hat mir beides gefallen, daher kann ich mir vorstellen, das Spiel auch auf englisch zu spielen um der Story besser folgen zu können, statt der Untertitel. Gerne weiter so. In einem früheren Post hatte ich mal erwähnt, dass ich die Charakterriege auch super interessant finde, der Eindruck hat sich zum Glück bestätigt, fand die alle interessant.
  2. psycake schrieb:


    Hades hab ich gezockt, aber aufgehört, nachdem ich den Herrn der Unterwelt dreimal umgebolzt hab. Da setzte sich dann die Repitition zu sehr ein.
    Hast du paar idiotensichere Ratschläge? Habe allein heute erst wieder 5 Versuche versaut. Bis Daddy gehts mittlerweile ganz gut (locker über die Hälfte meiner bisher 22 Runs kam ich bis zum Finale)

    Aber in dem Kampf seh ich keine Sonne. Kann ihm einfach net ausweichen.
  3. Bei meiner PS4 Pro hat die Demo einen neuen Rekord aufgestellt was die Lautstärke angeht.
    Ohne Witz, ich hatte echt Angst das mir die Konsole gleich um die Ohren fliegt.
    3 x so laut wie mein Staubsauger auf höchster Stufe xD
  4. Sylver schrieb:

    Hast du paar idiotensichere Ratschläge? Habe allein heute erst wieder 5 Versuche versaut. Bis Daddy gehts mittlerweile ganz gut (locker über die Hälfte meiner bisher 22 Runs kam ich bis zum Finale)
    Aber in dem Kampf seh ich keine Sonne. Kann ihm einfach net ausweichen.
    Sicher. Nimm den Schild. Dann musst du nicht ausweichen. Egal, was er dir entgegen wirft, du kannst es wegblocken und dann mit einem Stieranlauf kontern. Ich hatte eine der Schildvarianten, bei der ich mehr Schilde nach einem Stierlauf werfe (weiß nicht mehr, welcher Schild es war). Damit war der Kampf zwar kein Kinderspiel, aber für mich deutlich leichter als bei jedem anderen Waffe.
  5. psycake schrieb:

    Sicher. Nimm den Schild. Dann musst du nicht ausweichen. Egal, was er dir entgegen wirft, du kannst es wegblocken und dann mit einem Stieranlauf kontern. Ich hatte eine der Schildvarianten, bei der ich mehr Schilde nach einem Stierlauf werfe (weiß nicht mehr, welcher Schild es war). Damit war der Kampf zwar kein Kinderspiel, aber für mich deutlich leichter als bei jedem anderen Waffe.
    Schild und Knarre sind bislang die einzigen Waffen mit denen ich noch net bei Vaddern war :D

    aber ich werd das ma trainieren. Das man blocken kann, hab ich noch gar net mitbekommen.
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.