News PC PS4 PS5 XBO XBX

Tales of Arise soll keinerlei Post-Launch-Inhalte oder Story-DLC bieten

Vor einigen Tagen gab es einen Livestream zu Tales of Arise, bei dem wir unter anderem einen Blick auf Nebenaktivitäten und Charakter-Skits werfen durften. Am Rande gab es aber auch allerhand weitere Informationen vom Entwicklerteam rund um Yusuke Tomizawa.

Der bestätigte unter anderem, dass Tales of Arise keinerlei Post-Launch-DLC oder Story-DLC erhalten wird. Tales of Arise sei, so wie es erscheint, eine „komplette Erfahrung“. Das heißt auch, dass es kein Sequel oder Prequel geben wird, ebenso wenig wie es eine Verbindungen zu anderen Tales-of-Spielen gibt.

Allerdings wird man Tales of Arise in den Mobile-Games sehen. Es soll sich dabei um die üblichen Crossover-Events handeln, einen Bezug zur Hauptgeschichte von Tales of Arise soll es dabei nicht geben.

Was meint ihr, ist das für ein Spiel wie Tales of genau richtig? Oder freut ihr euch nach einer langen Reise, die ihr möglicherweise sehr genießen konntet, über Post-Launch-Inhalte?

Tales of Arise erscheint am 10. September 2021 hierzulande für PlayStation, Xbox und PC-Steam. Neben der Standardversion* gibt es auch eine Collector’s Edition, die ihr bei Amazon vorbestellen* könnt. Wir konnten Tales of Arise kürzlich schon anspielen, lest dazu hier unsere Eindrücke!

via Siliconera, Bildmaterial: Tales of Arise, Bandai Namco

17 Kommentare

  1. Na super! Endlich mal wieder ein Spiel das man bewerten(madig reden) kann als das, was es ist ohne das rumgeheule wie geil es wird wenn erst die DLCs da sind. ^^

    EDIT: just fallen mir meine 666 Likes auf. Ich bin echt eine Ausgeburt des Bösen.. :evil:
  2. Finde auch gut, dass es als fertiges Gesamtpaket kommt. Trotz dieser Aussage möchte ich aber nicht ausschließen, dass sich das doch noch ändert, wenn der Erfolg sehr groß wird. Ähnliche Vorgänge gab es ja auch schon bei anderen Games.
  3. Mich macht das sehr glücklich, dass man keinen Post-Launch DLC oder Story DLCs allgemein machen will.
    Ich halte von DLC's allgemein nichts und wenn ein Entwickler eine Handlung für ein Spiel erdacht hat, dann gehört die auch auf die Disk ohne dass man immer wieder extra blechen muss. Notfalls wartet man als Kunde einfach etwas länger.
    Insofern sind die Macher der Tales-of Spiele im Moment für mich mit großem Abstand die besten Entwickler.
    Die typischen Aufstiegs-Packs sind ja okay, aber ich hätte ja auch nichts dagegen wenn man zu den Ursprüngen zurückkehren würde und Kostüme auch innerhalb der Handlung wieder frei zugänglich macht.
    Das waren noch schöne Zeiten, wo man sich in Tales of Symphonia nach und nach alle Strand/Gala/Schulklamotten freigeschaltet hat.
  4. Generell erstmal gut, bei Berseria war es auch nicht anders. Schmeißt jetzt noch den ganzen anderen DLC raus und integriert Kostüme in das Hauptspiel und wir wären schon einen ganzen Schritt weiter. Aber heutzutage bin ich schon sehr froh, wenn ein Spiel kein "Live Service"-Spiel ist.
  5. Bin auch sehr froh, dass es als "abgeschlossene" Erfahrung präsentiert werden soll und man von Story-Erweiterungen Abstand nimmt. Bei so was fühlte ich mich nur gut, wenn ich lang genug gewartet habe und es im Komplett Paket vllcht. noch etwas günstiger abstauben konnte (FF XV), aber generell bin ich kein Fan von Story-Erweiterungen, wie die meisten hier. Ich mochte zwar z.B. die Story-Erweiterungen zu Witcher 3 sehr gern, aber wenn sie von Anfang an im Spiel gewesen wären, wäre es natürlich noch besser gewesen. Generell spiele ich Story-Erweiterungen eh nur, wenn mir das Hauptspiel sehr gefiel und nicht schon von anderer Seite bekannt ist (Reviews und Kommentare), dass die Mehrheit diese eher als schlecht empfindet. Ansonsten spare ich mich sie mir generell...
    Ist also ein guter Ansatz! Freue mich immer mehr auf das Spiel!
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.