Final Fantasy VII Remake Artbook
Merchandise News

Final Fantasy VII Remake: Artbook „World Preview“ erscheint nächste Woche

Update: In der kommenden Woche erscheint das Artbook endlich englischsprachig lokalisiert im Westen und ihr könnt es euch bequem per Amazon zum Veröffentlichungstag kaufen.

Originalartikel:

Auf der Produktseite bei Amazon sind nun erste Beispielseiten aus der englischen Lokalisierung des Final Fantasy VII Remake Artbooks „World Preview“ aufgetaucht. Auf 136 Seiten bietet das Artbook Einblicke in die Welt von Final Fantasy VII Remake.

Ein eigenes Kapitel widmet sich dabei allein den zahlreichen Charakteren und Nebencharakteren. Ein weiteres Kapitel betrachtet die verschiedenen Schauplätze und ein drittes Kapitel das Gameplay. Beispielsweise die Limit-Break-Angriffe sowie Beschwörungen.

Außerdem wartet ein Vorwort von Yoshinori Kitase sowie ein Schlusswort von Tetsuya Nomura. Ein kleines Highlight ist die Zeitlinie zu Final Fantasy VII, die nicht nur Ereignisse aus dem Remake beinhaltet, sondern der gesamten Compilation.

Das Artbook erscheint im September

Was euch genau mit der lokalisierten Fassung des Büchleins erwartet, das könnt ihr nun auf den Beispielseiten einsehen, die wir in der nachfolgenden Galerie für euch haben. Ihr findet sie natürlich auch auf der Produktseite bei Amazon, wo ihr euch das Final Fantasy VII Remake Artbook „World Preview“ vorbestellen könnt*.

Das Artbook erscheint am 8. September im Westen.

Zuletzt ist es ruhig geworden um das Final Fantasy VII Remake. Die Verkaufszahlen dürften Square Enix überzeugt haben. Unter anderem aus den USA erreichten uns Rekordmeldungen. Dort legte das Remake den erfolgreichsten Launchmonat der Seriengeschichte hin.

In Deutschland vermeldete der Branchenverband game schon kurz nach dem Launch über 100.000 verkaufte Einheiten des Final Fantasy VII Remake. Inzwischen dürfte sich das Spiel stramm auf die 200.000 Einheiten bewegen, doch bisher gab es den entsprechenden Sales Award noch nicht.

Spekulationen um mögliche DLCs zu Final Fantasy VII Remake

Square Enix bestätigte unterdessen schon bei mehreren Gelegenheiten, dass die Arbeiten am zweiten Teil des Remakes bereits laufen. Doch es gibt nicht einmal einen Anhaltspunkt, wann genau Fans die Remake-Welt auch außerhalb Midgars erleben. Zuletzt sorgte Square Enix CEO Yosuke Matsuda für Spekulationen, als er gegenüber Investoren davon sprach, man wolle „das ganze Jahr über neue Spieler“ für das Spiel gewinnen. Das klang in den Ohren vieler Fans nach möglichen DLCs. Doch angekündigt wurde dazu offiziell bislang nichts.

Bildmaterial: Final Fantasy VII Remake, © 1997, 2020 SQUARE ENIX CO., LTD. All Rights Reserved. CHARACTER DESIGN: TETSUYA NOMURA / ROBERTO FERRARI. LOGO ILLUSTRATION: ©1997 YOSHITAKA AMANO

5 Kommentare

  1. Die digitale Version habe ich schon eine Weile auf meinem Wunschzettel, auch wenn ich das Game gar nicht habe. Für vielleicht 11€ ist das schon was zum Mitnehmen, wobei es sich manchmal auch einfach lohnt zu warten.

    Die Seite mit Ifrit sieht ja schon mal gut aus. Da hoffe ich auf weitere... Espers (?) und normale Gegner. Sowas ist immer das Highlight in solchen Werken für mich.
  2. Ich sehe mal wieder kein einziges Artwork in diesem sogenannten Artbook. :thumbdown:

    136 Seiten sind jetzt auch nicht gerade viel für 25€.
  3. Und wieder nur in englisch. Das ist das aber was ich immer meine. Artbooks mit der Seitenzahl kosten ihr Geld.
  4. Ein RICHTIGES Artbook zu FF7R würde ich sofort kaufen, aber hier sehe ich nur Screenshots! Keine guten Beispiele!
    Das ist irgendwie zum Trend in der ganzen Branche geworden - gibt nur mehr ganz wenige Artbooks wo wirklich Art drinnen ist.

    Davon mal abgesehen, dass diese Bilder zu den ältesten gehören die von SE veröffentlicht wurden.
  5. Ka was sich SE dabei denkt. Im Shop gibt es zu hauf Müll den man überteuert kaufen kann vis auf die PAK‘s und software-Artikel. Versteh nicht wie sich dieser shop mit sowas hält. Die screens des Artbooks sind auch echt dreist, wenn das Artbook mit sowas gefüllt ist. Screens die man auf jeder i-bet seite laden kann. Richtige Artbooks müssten her mit beta concept arts und evtl Einblicke in die fortsetzung o. Verworfenes Material aber das sieht nach billig zusammengeschustert aus. Schade.
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.