News PS4

Arc System Works verschiebt Guilty Gear -Strive- auf Anfang 2021

Arc System Works musste bereits zum jetzigen Zeitpunkt eine Verschiebung von Guilty Gear -Strive- ankündigen. Der Termin Ende 2020 kann nicht eingehalten werden, nun peilt man Anfang 2021 als neuen Veröffentlichungszeitraum an. Als Grund gibt man dafür die aktuelle Coronavirus-Pandemie an, welche derzeit vieles auf den Kopf stellt.

Aber auch die kürzlich abgehaltene Closed-Beta wird genannt. Dazu habe man nämlich Feedback von Fans erhalten, welches man nun einbauen werde. In der Closed-Beta waren Sol Badguy und Ky Kiske, May und Axl Low sowie Chipp Zanuff, Potemkin und Faust spielbar. Die obigen Links stellen euch die Moves der Kämpfer im Detail vor.

Zu den bisher angekündigten Charakteren zählen Sol Badguy, Ky Kiske, May, Axl Low, Chipp Zanuff und Potemkin, Faust und Millia Rage und Zato-1. Was man vom neuen Fighting-Game erwarten kann, legte der Director Daisuke Ishiwatari bereits dar. Er sprach unter anderem von einer „kompletten Rekonstruktion des Franchises“.

Guilty Gear -Strive- erscheint über Bandai Namco Anfang 2021 im Westen für PlayStation 4.

via Gematsu, Bildmaterial: Guilty Gear -Strive-, Bandai Namco / Arc System Works

1 Kommentar

  1. Traurig, aber schön, dass sie auf das Feedback eingehen.
    Insbesondere die Lobby war ja ein Graus.
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.