Advertisement
Kolumnen News SWI TOP

Von wegen verflixtes siebtes Jahr: Wie Nintendo der Switch nochmal Leben einhauchte

In der vergangenen Woche hat sich die Nintendo Switch in Japan über 110.000 Mal verkauft. Das sind Zahlen, die neue Konsolen gerne mal in Japan erreichen. Die Switch ist aber bekanntlich in ihrem siebten Jahr. Es ist alles andere als verflixt.

Zu verdanken ist der „Boost“ einem weiteren, neuen Switch-Modell, heißt es. Nintendo hat die „Mario Red“-Edition veröffentlicht und sie kam offenbar ganz gut an, auch in Vorbereitung auf Super Mario Bros. Wonder. Ein bisschen Gold und Silber, ein bisschen Glitzer-Glitzer, das genügt aber in der Regel nicht, um sieben Jahre alte Konsolen in Massen zu verkaufen.

Da steckt natürlich mehr dahinter. Nämlich eine kerngesunde, zumindest aber wieder genesene, Switch ohne Ermüdungserscheinungen. Noch im Februar 2023, das ist nur acht Monate her, sah die Sache ganz anders aus. Pikmin 4 und Zelda: Tears of the Kingdom mussten als die letzten Nintendo-Highlights der sterbenden Konsole erachtet werden.

Gerade war die Februar-Direct über die Bühne gegangen und Nintendo-Fans mussten sich mit dem Ausblick auf Remaster von Baiten Kaitos und Ghost Trick über Wasser halten. „Füllmaterial“ und „eine Frechheit“ nannte man das in einer Kolumne bei der PC Games.

Schon das Weihnachtsgeschäft 2022 war wenig aufregend. Das November-Dezember-Line-up von Nintendo war Bayonetta 3, das am 28. Oktober erschienen ist. Pokémon hatte dann mal wieder ausgeholfen und mit Zahlen, die alles bisher dagewesene in den Schatten stellten, ein Gesamtergebnis erzielt, das über den Rest hinwegtäuschte.

„Switch-Fans müssen sich auf das Ende einstellen“, hatte ich damals in einer Kolumne geschrieben. Nun, das Ende zögert sich hinaus. Irgendwie hat es Nintendo geschafft, für 2023 (und sogar darüber hinaus) noch einmal eine Perspektive aufzustellen, die in Kalenderwoche 40 über 110.000 Konsolen in Japan verkauft.

Fast macht es den Anschein, als hat man sich Super Mario Bros. Wonder genau zu diesem Zweck aufgehoben. Aber da waren und sind natürlich auch noch Meisterdetektiv Pikachu kehrt zurück, die Remakes zu Super Mario RPG und Mario vs. Donkey Kong, Remaster zu Paper Mario: Die Legende vom Äonentor und Luigi’s Mansion 2, das neue WarioWare: Move It oder solch Überraschungen wie Princess Peach: Showtime und Another Code: Recollection.

In Japan hat Nintendo von der Switch zum aktuellen Zeitpunkt sogar mehr Einheiten verkauft (2,28 Millionen) als im Vorjahreszeitraum (2,15 Millionen) berichtet Bloomberg. Im Westen könnte es ganz ähnlich aussehen, alle genannten Spiele kommen im Westen ähnlich gut an wie in Japan. Nintendo hat es geschafft, der alten Switch noch einmal Leben einzuhauchen. Chapeau!

Ein verdientes Ende für ein Nintendo-Hardware, die vielen Videospielfans viele Jahre lang ein treuer Begleiter war. Und es jetzt auch noch einige Monate lang weiterhin sein darf. Bis, vermutlich spätestens im Weihnachtsgeschäft 2024, die neue Hardware auf dem Markt ist. Dafür gab es zuletzt mehrere Anzeichen.

Für einen Nachruf ist es also noch zu früh. Schreibt uns in den Kommentaren stattdessen gerne, auf welche der kommenden Switch-Spiele ihr euch freut. Oder ist doch keines für euch dabei?

Bildmaterial: Der Super Mario Bros. Film, Nintendo, Illumination Entertainment

9 Kommentare

  1. Vermutlich kommt man auch besser, bis zum Nachfolger keine der Spiele zu kaufen, da Nintendo diese ohnehin für die neue Plattform mit minimalen Anpassungen zum Vollpreis anbietet - aber hey, ist ja Nintendo, da ist es ja gaaaanz was anderes …

    Jop, da alles bisher auf eine kommende Abwärtskompatibilität hinweist. Aber hey ist ja Nintendo, da ist alles grundsätzlich schlecht und muss gebasht werden :D



    Anderen Konsolenherstellern hätte man die Hölle heiß gemacht wenn sie ein Spiel so lange neuaufgelegt hätten wie es Nintendo mit Mario Kart Deluxe gemacht hat.

    Du meinst ein einziges Mal? :D Und das eben auch nur, weil die Wii U halt leider so schlecht lief? xD Also wenn ich da an Last of Us denken, wo die Beschwerden recht gering sind... Nuuun....^^

    Ist halt einfach ärgerlich, dass die Wii U so schlecht lief und man daher versucht aus den guten Spielen, die es da gab, auf der Switch mehr rauszuholen. Finde ich auch nicht so wirklich gut. Allerdings war Mario Kart 8 Vanilla auch nicht so gut und wurde es erst mit dem DLC. Naja... xD

    Ich hoffe aber echt Nintendo haut Mario Kart 9 dann als Launchtitel zur nächsten Konsole raus. Falls nicht würde ich verstehen, wenn Spieler sich da beschweren^^

    Wird mich zwar dann auch nicht vom Kauf der neuen Konsole überzeugen, egal wie gut Mario Kart 9 dann wär, aber mich nervt es auch, dass es auf der Switch keinen neuen Ableger gab, trotz der oben besagten Gründen, die ich ja auch nachvollziehen kann. Auch wenn man mit dem genialen Strecken Booster nochmal bisschen die Kurve kriegte. Aber neue Spielmechaniken würd man ja dennoch gern endlich wieder sehen^^

    Die Switch Generation ist halt echt eine sehr "eigenwillige" auf mehreren Arten... in guter und schlechter Weise ^^

  2. Dass die Hardware noch immer für um die 300€ verkauft wird und nie unter 200€ gerutscht ist, finde ich auch sehr beeindruckend. Zwar bisschen doof für uns, weil die den Nachfolger in so einem Fall sicher nicht für 330€ rausbringen werden, aber so ists nunmal. ^^"


    Aber ich könnte mir vorstellen, dass Nintendo ähnliches versucht wie Sony und Microsoft und relativ lange CrossGen Titel rausbringt. Auf der Switch 1 liefe dies dann zwar wie auf einem Toaster, aber die Userbase ist halt enorm groß und wenn der Nachfolger wirklich in eine 400€+ Richtung ginge, wäre die Akzeptanz so evtl. größer. Nicht jeder müsste sofort umsteigen und der Übergang wäre fließend.


    So oder so: Im Frühjahr/Sommer hab ich noch überlegt, was da bei Nintendo noch großartig kommen soll, doch jetzt kommt doch noch einiges worauf ich bock habe.

  3. Das Asus Rog Ally z.B mit seinen 8TF hat einen 40W Akku verbaut. Wenn man also im HH im Turbo Mode 25w spielt, dann kann sich jeder selber ausrechnen wie lange das Gerät im Akkubetrieb läuft bis man am Netzteil anschließen muss. Klar der hat noch einen ECO 10W und einen Leistung 15W sowie ein Betriebsmodus am Netzteil von 30W. Aber die Wärme muss irgendwo ja hin

    Genau aus dem Grund wird die Switch 2 auch niemals so leistungsstark sein wie viele jetzt behaupten. Zudem darf das Ding vermutlich nicht mehr kosten als ein Steam Deck. Das Asus Rog kostet ja um die 600-750 Euro?

    Es gibt zudem ja nicht nur DLSS sondern auch andere Optionen aber sowas bringt auf alle Fälle einiges wenn man es an das System anpasst. Ich wollte viel mehr damit sagen dass neue Technik dafür sorgen kann, dass es neue Möglichkeiten gibt damit man besser fps bekommt denn das ist das Hauptproblem der Switch. Und wie du sagst bleibt bei einem massenmarkttauglichen Preis eigentlich nur die Leistungsklasse eines Steam Deck übrig. Aber selbst da läuft ja sogar Cyberpunk wodurch man sieht, wie viel Optimierung bringen kann.


    @Weird

    Sony hat zumindest einen zweiten Teil in der Zeit veröffentlicht aber bei Nintendo hat man Mario Kart 8 mit neuen Strecken als quasi etwas neues verkauft. Einen 9. Teil hat man wieder mit den ganzen Strecken die jetzt erscheinen umgangen. Hätte ich sehen wollen wenn sich ein andere Entwickler mit einem namenhaften Game sowas erlaubt hätte.

  4. Sony hat zumindest einen zweiten Teil in der Zeit veröffentlicht aber bei Nintendo hat man Mario Kart 8 mit neuen Strecken als quasi etwas neues verkauft.

    Was das denn fürn erzwungener Äpfel mit Birnen Vergleich? ^^ Du weißt schon, dass Last of Us auf PS3 ursprünglich kam und dann auf PS4 recyclet wurde, bevor Teil 2 kam, ums dann für PS5 nochmal zu recyclen?

    Dazu sind es komplett andere Spiele. Ein zweites Mario Kart auf der selben Konsole kannibalisiert sich. Es gab schon immer nur ein Mario Kart pro Konsole. Das wird auch aus dem Grund so bleiben. Es macht keinen Sinn zwei Ableger auf der selben Konsole zu bringen. Es ist kein Storyspiel. Die können sich nicht genug voneinander abheben.

    Einen 9. Teil hat man mit der Deluxe Version umgangen, die auch keine neuen Strecken hatte, sondern eben den DLC von der Wii U direkt mit drin. Und das gabs, wie gesagt, weil die Wii U eben nicht erfolgreich war.

    Was meinst du, warum es mich damals so geärgert hat, dass man Mario Kart 8 Deluxe für Switch brachte, anstatt von Mario Kart 9? Weil dadurch in Stein gemeiselt war, dass es auf der Switch keinen 9. Teil geben wird. Den wird es erst auf der nächsten Konsole geben. Es würde einfach keinen Sinn ergeben bei einem storylosen Spiel, wie Mario Kart zwei Teile auf einem System zu bringen. Da würde man Gefahr laufen, dass dasselbe passiert, wie bei Mario Party damals, was man dadurch auch ziemlich selbst zerstört hat^^

    Sobald das mit storyspielen passiert, können wir da eher drüber reden. Vorher ist es einfach ein Äpfel mit Birnen Vergleich. Kann man machen, ergibt aber keinen Sinn.^^ (Donkey Kong wäre da wohl schon ein besseres Beispiel aber das wird ja leider eh sehr stiefmütterlich behandelt... Da kann man froh sein, wenn überhaupt man irgendwas kommt, leider...)


    Das mit den Streckenbooster ist halt immerhin etwas, was Mario Kart für die Switch etwas gerettet hat, da es sich dadurch wenigstens nochmal abhebt, zumal das Preis/Leistungsverhältnis unschlagbar ist. Der Umfang wurde immerhin auf fast das Doppelte angehoben. Der bot mehr, als ein Mario Kart 9 an Strecken drin haben würde xD

    Aber wie gesagt... ein Mario Kart 9 mit neuen Mechaniken wär mir auch lieber. Aber aufgrund der Umstände bezüglich der Wii U... Die Switch ist und bleibt ein Sonderfall. Behaupten, dass sowas Standard wär ist einfach Unfug. Das kann man erst, wenn es sich bei der nächsten Konsole wiederholt. (Was ich Furukawa aktuell sogar zutrauen würde xD) Aber da müssen wir halt noch abwarten.

  5. Zwar bisschen doof für uns, weil die den Nachfolger in so einem Fall sicher nicht für 330€ rausbringen werden, aber so ists nunmal. ^^"

    Vermutlich weit mehr :D

    Aber ich glaube genug Leute sind mittlerweile so eit, dass sie einfach nach einer neuen Hardware geiern. Ich glaube nintendo muss sich da nicht sorgen, dass eine 500 EUR Switch wie Blei in den Regalen liegen würde.

An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.