Summoners War: Sky Arena
News

Sonntagsfrage: Wie fandet ihr die erste Square Enix Presents?

Nintendo hat das Direct, Sony die State of Play und Microsoft kündigt in hauseigenen Showcases neue Informationen an. So gut wie jeder Publisher und jedes Entwicklerstudio hat heutzutage eine eigene Präsentationsform, die über das Jahr verteilt ausgestrahlt wird. Mit Square Enix Presents zog das japanische Unternehmen am Donnerstagnachmittag (deutscher Zeit) nach.

Fans durften sich in über 40 Minuten auf neue Informationen zu kommenden Spielen und Ankündigungen freuen. Neue Inhalte gibt es zum Beispiel in Marvel’s Avengers. Dazu feiert Square Enix den 25. Geburtstag von Tomb Raider, u. a. mit zwei kostenlosen Spielen auf Twitter. Mit Life is Strange: True Colors erscheint sogar ein brandneuer Teil der Reihe in diesem September. Und wem das noch nicht reicht, freut sich über die Life is Strange Remastered Collection mit Teil 1 und Before the Storm. Zudem wurde aus Project Athia nun Forspoken.

Im Grunde eine ganz solide Präsentation, oder? Es gab immerhin eine gute Mischung aus vielen Genres, viel Gameplay und neue Spiele. Es ist mehr als andere Publisher in ihren Präsentationen zeigen. Eventuell fandet ihr die Präsentation auch nicht so toll und euch konnte keines der Themen begeistern. Verratet es uns in der heutigen Sonntagsfrage!

Die Ergebnisse der Sonntagsfrage vom 14. März

Sonntagsfrage: Wie müssten sich Games weiterentwickeln, damit sie für euch interessant bleiben?

  • Mit besseren Geschichten/Handlungen werden Videospiele ebenfalls besser. 29.47% (61 votes)
  • NPCs / die generelle KI von Programmen sollten sich eigenständiger Verhalten. 16.91% (35 votes)
  • Entwickler*innen sollten immer wieder innovative und neue Inhalte bieten. 15.46% (32 votes)
  • Videospiele sollten mehr Interaktionen mit der Umgebung bieten (z. B. wortwörtlich grenzenlose Abenteuer). 12.56% (26 votes)
  • Ich bin mit dem jetzigen Status quo zufrieden. 8.21% (17 votes)
  • Die Grafik in Videospielen sollte noch fotorealistischer werden. 7.73% (16 votes)
  • Ein weiterer Aspekt, der hier nicht aufgelistet wird [Nennung in den Kommentaren] 6.76% (14 votes)
  • Die Zugänglichkeit zu Videospielen sollte noch größer werden. 2.90% (6 votes)

Total votes: 207 (by 95 voters)

9 Kommentare

  1. Habs gar nicht richtig geschaut, kam zu ner Uhrzeit, da konnte ich es auch nicht nebenbei anmachen. Habe später nur durch geskippt, weil man ja 1. eh wusste was kommen wird. 2. Weil ich weiß was mich davon interessiert und eh auf der Kaufliste steht und 3. muss ich dazu nichts weiter sehen. Das Athia gezeigt wurde usw. fand ich gut, LiS, joa, generell ja gute Spiele, wenn einem auch nicht alles immer davon gefällt. Daher war die Show schon gut, hätten vielleicht nicht schreiben sollen was kommt, dann wäre es interessanter gewesen.
  2. Somnium schrieb:

    Wirklich enttäuschend ist eher die mangelnde Präsenz von Tomb Raider zum 25. Geburtstag.
    Nur dass nen Komplettpaket angekündigt wurde samt neuen Film und war da nicht sogar ne Serie?^^ ... Eigentlich gabs alles nur eben keinen neuen Teil. Mangelnde Präsenz ist jetzt wirklich was ganz anderes... Donkey Kong hat ne mangelnde Präsenz bei Nintendo trotz Jubiläum :D Ich bin eher froh, dass man das Tomb Raider Segment nicht zu extrem in die Länge gezogen hat^^


    Die Presents fand ich vollkommen ok. Habs die goldene Mitte, die 3 gewählt. Passte schon, auch wenn natürlich weiterhin gut Luft nach oben ist. Das Eine oder Andere war vielleicht doch bissel lang gezogen. Im Nachhinein sind mir auch nur Balan Wonderworld, Athia und Life is Strange richtig hängen geblieben. Alle Drei sahen klasse aus.
    Avengers sah an sich ziemlich cool aus, da es aber eher in die Destiny und co Schiene zu gehen scheint, jagt mich dann dennoch fort.
    Und den Rest fand ich jetzt weniger spannend.
  3. Naja, neu ist Square Enix Presents nicht und somit auch nicht die erste Show. Das gibt es schon sehr lange und hatte damals unter Anderem FFXV näher vorgestellt.
  4. Somnium schrieb:

    Da würde ich mir demnächst mal etwas Klarheit wünschen. Die Mehrheit bezeichnet das Spiel als Life is Strange 3, aber ich bin mir recht sicher, die nummerierten Titel werden weiterhin von Dontnod erscheinen. Die Hauptreihe scheint immer irgendwie miteinander verknüpft zu sein, während Deck Nine wohl nun eine Spin-Off Reihe entwickeln darf. Denke wenn True Colors erfolg haben sollte, wird es dabei wohl nicht bleiben.

    Gibt es überhaupt irgendein Lebenszeichen von Dontnod bzgl LiS? Mich würde es nicht wundern wenn man Dontnod die IP komplett entzogen hat. Sind wir mal ganz ehrlich aber LiS 2 war alles andere als Geil. Sowohl von der Story als auch von den immensen Problemen während der Entwicklung und dem daraus resultierendem Release Fiasko.

    True Colors sieht für mich alleine von den ersten Bildern schon mehr nach LiS aus als es LiS 2 war.

    Schlussendlich isses mir aber egal ob es nun LiS 2.5 oder 3 ist solange mich das Spiel als gesamtes Anspricht. Dann ist es mir auch volkommen wumpe von welchem Entwickler es kommt.
  5. Ich habe mal großzügig für die 4 gestimmt, also eigentlich gut, hatte mir zugesagt und das obwohl es eher Marken sind die sich näher am westlichen Markt orientieren
    Outriders und Avengers hat man mir aber zu lange gezeigt, da wäre etwas weniger mehr gewesen^^'
    Ansonsten aber nicht verkehrt^^
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.