News

The Witcher: Spieleserie knackt die Marke von 50 Millionen verkauften Einheiten

Der polnische Entwickler CD Projekt RED gab via Twitter bekannt, dass die The-Witcher-Reihe kürzlich die Marke für 50 Millionen verkaufte Einheiten geknackt habe. Damit dürfte die Reihe zu einer der erfolgreichsten Spielereihen zählen, die es momentan in der Gaming-Welt gibt.

Seit 2007 ein Garant für hochkarätige RPG-Action

Die Action-RPG-Reihe treibt bereits seit dem Jahre 2007 ihr Unwesen auf den heimischen PCs. Denn der erste Teil von The Witcher erschien 2007 exklusiv für PCs. Erst mit dem Nachfolger The Witcher 2: Assassins of Kings im Jahre 2011 kam der Hexer auch auf Xbox 360 zum Zug.

Den absoluten Durchbruch schaffte CD Projekt RED dann mit The Witcher 3: Wild Hunt im Jahre 2015. Der Titel erschien für PCs, Xbox One und PlayStation 4 und erhielt durchweg positive Kritiken und wird bis heute als eines der besten RPGs der letzten Jahre gefeiert. Mit Gwent: The Witcher Card Game gab es 2018 dann ein Spin-off zum beliebten Kartenspiel aus dem Witcher-Universum und zusätzlich für Verkäufe sorgte auch die Netflix-Serie.

Um einen vierten Teil der Witcher-Reihe ist es momentan noch sehr still. Ein kleines Team arbeitet aber schon an ersten Konzepten. Die nächste Zeit dürfte Entwickler CD Projekt RED mit der Fertigstellung des aktuellen Projekts Cyberpunk 2077 aber auch noch alle Hände voll zu tun haben.

via Gematsu, Bildmaterial: The Witcher 3: Wild Hunt, CD Projekt RED

1 Kommentar

  1. Schön, ein europäisches Produkt unter den Big Playern zu sehen. Ich selbst besitze die ersten beiden Teile, habe aber noch keinen angefangen. Eigentlich müsste ich als Fantasyleseratte mir auch die Bücher holen, doch der Autor kam in Interviews vor allem im Zusammenhang mit den Spielen so dermaßen unsympatisch rüber, dass ich kein Interesse mehr habe.
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.