News PC PS4 XBO

Veröffentlichung von Cyberpunk 2077 auf den 17. September 2020 verschoben

Wie der polnische Entwickler und Publisher CD Projekt RED kürzlich via Twitter bekanntgab, soll der Sci-Fi-Titel Cyberpunk 2077 nun erst am 17. September 2020 für PlayStation 4, Xbox One und PCs erscheinen.

Die Veröffentlichung des Spiels war ursprünglich für den 16. April 2020 geplant, wurde nun jedoch kurzerhand verschoben, um den Titel noch weiter zu polieren und etwaige Fehler auszumerzen.

Der Titel ist zwar spielbar, jedoch bedarf es noch einiges an Feinschliff

Laut dem offiziellen Statement von CD Projekt RED heißt es, dass man zwar an einem Punkt sei, an dem das Spiel komplett und spielbar sei, jedoch sei man mit der technischen Seite des Titels noch nicht zufrieden. Durch die Größe und Komplexität des Spiels muss noch Arbeit in den Feinschliff und das Ausmerzen der Bugs gesteckt werden, um den Spielern und Fans das bestmögliche Spielerlebnis bieten zu können.

Das offizielle Statement von CD Projekt RED

Wie man es bereits von The Witcher 3 und früheren CD-Projekt-RED-Titeln kennt, legt der Entwickler sehr großen Wert auf die Qualität seiner Spiele und genießt vielleicht gerade deshalb einen so guten Ruf in der Branche. Es ist zwar sehr schade, dass Cyberpunk 2077 nun verschoben wurde, jedoch bedeutet das im Umkehrschluss auch, dass wir als Spieler mit weniger Bugs zu kämpfen haben und ein ausgereifteres Spielerlebnis bekommen – hoffentlich!

Der offizielle Deep-Dive-Trailer zu Cyberpunk 2077

Bildmaterial: Cyberpunk 2077, Bandai Namco / CD Projekt RED

7 Kommentare

  1. Wurde bei der Verschiebung von FFVII Remake nicht gerade noch spekuliert, ob Cyberpunk auch noch verschoben wird?! Joa, da kam die Antwort recht schnell. Die dachten sich wohl, geteiltes Leid ist halbes Leid :D
    Finde die Verschiebungen persönlich alle nicht schlimm und sowas tangiert mich generell selten. Ich glaube bei Tales of bekomme ich da eher Augenzuckungen wenn sowas passiertXD
  2. irgendwie bin ich froh das es verschoben wird.......auf der anderen Seite aber auch echt traurig.

    Ehrlich gesagt hatte ich mit ein enorm spassiges 1. Quartal gerechnet wo ich zocken werde bis mir die Augen bluten ^^.

    Dank der FF7 verschiebung habe ich jetzt sprichwörtlich NICHTS mehr zu zocken bis zum April. RE3 wird zwar ganz kett ajer ich bezweifel das ich hier länger als 15-20 std drann sitzen werde.

    Ich dachte eigendlich das ich mir mit FF7 die Zeit vertreibe bis zum Release von RE3, das dann als nette Abwechslung zwischenschiebe und dann mit Cyberpunk den großen Hauptgang einläute.

    Momentan überlege ich sogar Nioh 2 und Persona Royal Day 1 zu holen nur um mir irgendwie die Zeit zu vertreiben.


    Aber hey wenn sie fie Zeit zum polishing nutzen is das nur umso jesser für uns alle.....schade ist es trotzdem das es nun 5 weitere Monate werden.
  3. Geht mir genauso.

    Auf der einen Seite bin ich froh, finde es aber trotzdem schade. Aber da kann man nichts machen^^

    Zum Glück kann ich die Zeit ab April mit Persona und Final Fantasy VII bis Cyberpunk überbrücken, aber bis dahin sieht es bei mir sehr mau aus... Überlege schon irgendwas zu kaufen, was ich sonst höchstens im Sale kaufen würde... dieses konische Karotte oder so...

    Jedenfalls mach ich heute einen kleinen "Bummeltag" in Berlin und mach vielleicht den ein oder anderen Frustkauf... Und meinen Gyoza-Vorrat muss ich auffüllen!
  4. Laut ein neues Interview ist nicht einmal sicher, ob der 17 September auch eingehalten werden kann. XD.

    Chaoskruemel schrieb:

    Sicherlich wurde Cyberpunk 2077 nur verschoben, weil man Mitleid mit FF7R hat.
    Klar und das um 5 Monate, wo alle den Remake schon verdaut haben. Bei einer Verschiebung von einem Jahr hätte ich das noch glauben können, mit dem Mitleid. :thumbsup: :D
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.