News PS5

PlayStation 5: Sony will bald ein „überzeugendes Line-up von Games“ vorstellen

Die neue Generation rast unaufhaltsam auf uns zu. Und die Videospielgemeinde schafft es nur schwer, die Beine stillzuhalten. Das Weihnachtsgeschäft naht und damit auch PlayStation 5 und Xbox Series X. Nachdem man die Fans mit TeraFLOPS und anderen technischen Buzzwords verwöhnt hat, muss man nun so langsam liefern. Gameplay, das ist es, was die Videospielwelt sehen will.

Sowohl Microsoft als auch Sony bemühen sich an dieser Front zu überzeugen. So wie die Umstände es hergeben und der Zeitplan es vorsieht. Während Microsoft das zuletzt eher nicht geglückt ist und man für eine Gameplay-Demo, die kaum jemand als Gameplay-Demo anerkannte, Häme einheimste, gelang Sony ein kleiner Marketing-Stunt. Dort schmückte man sich erfolgreich mit den Federn der Multiplattform-Engine Unreal Engine 5.

Welche Games denn nun zum Start und im Launch-Zeitraum tatsächlich erscheinen, wie sie aussehen und vor allem wie sie sich spielen, das sind bislang noch beide Hersteller mehr oder weniger schuldig. Sony möchte nun aber bald mit einem „überzeugenden Line-up von Games“ auftreten. Das sagte CEO Kenichiro Yoshida gegenüber den Investoren im Rahmen eines Meetings nach der Vorstellung der neuen Geschäftszahlen.

Spiele für eine noch immersivere Spielerfahrung

Eine höhere Geschwindigkeit, eine bessere sensorische Wahrnehmung dank des DualSense und ein Sound in 3D-Audio sollen sich auf PS5 zu einer revolutionären und noch immersiveren Spielerfahrung verbinden. „Spiele für PlayStation 5, die diese neue Erfahrung liefern werden, entstehen derzeit sowohl in First-Party- als auch in Third-Party-Entwicklerstudios und wir planen, bald ein überzeugendes Line-up von Games vorzustellen“, so Yoshida. Sony bekräftigte zuletzt, dass die Coronavirus-Pandemie diesbezüglich bisher keine großen Probleme bereitet.

Wann dieses Line-up an Games vorgestellt wird, ließ Yoshida natürlich noch offen.

„Bedeutsames“ Event laut Jeff Grubb Anfang Juni

So weit der offizielle Teil für heute. Passend dazu erreichen uns heute nämlich auch Medienberichte zum Zeitpunkt dieser Enthüllungen. Jeff Grubb, Journalist bei VentureBeat, schreibt von „einer Reihe von Events“ in nächster Zeit. Sie sollen dazu dienen, PlayStation 5 näher vorzustellen. Los gehts mit einem Event „Anfang Juni“. Diesen Zeitraum hatte vor etwa einer Woche auch schon der in solchen Dingen oft bestens informierte Jason Schreier von Bloomberg kommuniziert.

Grubb datierte das Event vor ein paar Tagen schon konkret auf den 4. Juni, doch es soll wohl nun kurzfristige Planänderungen geben. „Anfang Juni“ sei allerdings derzeit immer noch die Absicht. Auch ganz so „heftig“ wie ursprünglich geplant werde dieses erste Event nicht mehr ausfallen. Allerdings immer noch „bedeutsam“. Das allerdings ist am Ende sowieso subjektive Auslegungssache.

State of Play und weitere Ankündigungen angeblich im August

Nach diesem ersten Event soll es im August eine weitere State of Play geben, bei der dann erstmals auch in diesem Rahmen PS5-Games eine Rolle spielen werden. Außerdem soll Sony anschließend den PlayStation Blog und andere Kanäle für weitere Details nutzen.

Für alle, die die Sache gelassener sehen: Eins ist sicher klar und dafür muss man keine „trusted sources“ kennen. Bis zum November werden wir sicherlich von allen Beteiligten einige neue Games und dabei zwangsläufig irgendwann auch neues Gameplay-Material sehen. Und eines gar nicht so fernen Tages wird definitiv auch PlayStation 5 im Laden stehen.

via Gematsu, VGC, VentureBeat, Bildmaterial: PlayStation 5

11 Kommentare

  1. Izanagi schrieb:

    Also ich kann mich bei keiner Konsole daran erinnern dass es zum Launch einen wirklich guten Exklusivtitel gabe und ich denke dass wird dieses mal genauso sein.
    Also auch wenn meiner Meinung nach inzwischen eine Dürre auf der Switch herrscht, das erste Jahr der Switch war schon richtig krass.^^
    BOTW war ein Launchtitel und es kam halt alle paar Monate irgendein Kracher noch dazu, abe sie mir auch im gleichen Jahr noch gekauft wegen Xenoblade 2.

    Aber jo ansonsten gibts da oft wenig, mein erstes PS4 Spiel war AC:Blackflag, und recht früh kam dann noch infamous Second Son. "Beim Launch" reicht mir auch schon aus wenn in den ersten Monaten halt was krasses erscheint, ich vermute mal das man in den ersten 2-3 Monaten eh keine bekommt wenn man nicht schnell genug ist.
  2. Aruka schrieb:

    Online drohen "Fans" das man zur Xbox wechselt weil Sony noch nichts gezeigt hat lol.
    :D ich find solche Argumentationen auch immer total lächerlich und kindisch.

    Izanagi schrieb:

    Wir werden garantiert wieder 1 bis 2 Jahre damit Vorlieb nehmen müssen Cross Gen Spiele zu spielen, welche grafisch weit hinter den Möglichkeiten liegen. Und dann kommt wieder die Flaute bei der man dann auf PS4 Software zurückgreiffen oder PS5 Müll-Titel spielen muss.
    Das müsste glaub niemand...man braucht sich ja einfach keine Konsole zum Launch kaufen...bis zwei drei Jahre nach dem Launch warten (dann sind auch Kinderkrankheiten behoben und die Preise angenehmer) ...nur wenn man die gleich zum Launch will, dann muss man solche Kompromisse vll. auch eingehen...aber dann liegts auch an jedem selbst. Man sollte bestenfalls generell immer richtig wissen was man will und was nicht und sich dann dementsprechend verhalten...dann kommen auch nicht oder weniger solche Kommentare, wie Aruka beschrieben hat zustande. Hab mir (weil ich es mir 2003 schon fest vorgenommen hab) z.B. erst vor nem 3/4 Jahr meine PS4PRO gekauft um FF7R darauf zu spielen. Die letzte Konsole die ich mir vorher (2006 glaub) gekauft hab, ist die PS2slim (aber auch nur weil meine PS2fat den Geist aufgegeben hat) .
  3. Brandybuck schrieb:

    Während Microsoft das zuletzt eher nicht geglückt ist und man für eine Gameplay-Demo, die kaum jemand als Gameplay-Demo anerkannte, Häme einheimste, gelang Sony ein kleiner Marketing-Stunt.
    Das finde ich eigentlich ziemlich ungerecht, zumindest zeigt Microsoft schon mal etwas und macht stets gefühlt den ersten Schritt, kassiert hier und da Ernüchterung und dann kann Sony auftrumpfen obwohl sie bis auf die Engine bisher noch gar nichts groß gezeigt haben, ich meine wie lange musste man auf diese Tech Konferenz warten?

    Sony hats zum Teil schon etwas einfacher weil sie einfach eine größere Spielerbasis haben, sie müssen nicht so krass überzeugen und ich bin gespannt wie die ersten Spiele Ankündigungen ausfallen werden
    Denn die Titel die man bei Inside X-Box zuletzt gezeigt hatte waren fast alle interessant für mich, nur kommt das meiste als Multiplattform Titel und somit hat man subjektiv für mich da schon Titel mit gezeigt die bei mir eh auf der PS5 landen
    Microsofts größter Pluspunkt für mich persönlich ist die Abwärtskompatibilität über alle Generationen hinweg, da ich so wirklich alles für mich interessante so mal bequem auf einem Gerät nachholen kann und hätte aber wohl leider immer noch den "kleinsten Anteil" meiner Sammlung, weil ich Multiplattform einfach bevorzugt auf der Playstation zocke, zugegeben hauptsächlich wegen meinem über die Jahre ausgestattetem Online Profil und der Trophäenjagd, es ist einfach ein zusätzlicher Reiz für mich, auch wenn ich kein Hardcore Trophy Hunter bin ist es doch schon ganz beachtlich was man seit der PS3 so zusammengesammelt hat^^


    Aruka schrieb:

    Jo ich hab da auch so die Befürchtung da erwarten einige jetzt schon vie zu viel, und sind dann angepisst wenn es beim Release kein Uncharted 5 und God of War 2 gibt.^^
    Vielleicht wirds keiner dieser 2 Titel, aber mehr als 1 großen Fisch sollte man an der Angel haben finde ich
    Allerdings werden sie das für die Mehrheit denke ich haben, da ist meine persönlich bevorzugte Spieleauswahl eher das Kriterium das mich skeptisch bleiben lässt
    Bei Nintendo bspw. weiß ich das ich die Marken bekomme die ich über Jahre hinweg eh immer spiele und die ich auch immer spielen werde, bei Sony hingegen gibts da nicht so viele IP's aus eigenem Haus die mich interessieren
    Ein nächstes God of War bspw. würde ich doch schon sehr angenehm finden, was weniger Leute begeistert, aber vom Genre her für Abwechslung sorgt und ich gerne mal wieder hätte wäre ein neues Ratchet & Clank, aber Sony hatte es letztens auf Twitter erst gelistet bei einer Umfrage welche IP's man wiederbeleben sollte und da fand ich es schrecklich das es dort überhaupt gelistet war
    Mit Horizon 2 würde man mich persönlich nicht hinter dem Ofen vorlocken da der 1. Teil bei mir erstmal relativ schnell abgebrochen wurde
    Mit Cross Gen würde man bei mir ebenfalls einen etwas unschönen Beigeschmack erzeugen, der aber eigentlich ziemlich sicher ist, zumindest sagt mir das mein Bauchgefühl
    Eine exklusive neue IP müsste einem liegen um zu überzeugen, mit Nischentiteln wird man kaum werben, also gibts noch nicht viel Anime Games für mich, wobei halt Scarlet Nexus eben schon bei Microsoft gezeigt aber doch als Cross Gen bestätigt wurde, was mich aber wiederum gefreut hatte^^'
    Bei Tales of Arise wäre ich sofort an Bord, ansonsten brauchts erst die richtigen Ankündigungen

    Die Preise wären noch recht entscheidend und die Kinderkrankheiten hätte ich vorher gerne auch noch weg bevor ich mir ein Exemplar sicher, allerdings bin ich gerne zum Launch dabei, auch wenn es dürre sein sollte, dann komm ich wenigstens hinterher alles dafür zeitgemäß zu zocken, wenn dafür die "richtigen" Spiele für mich erscheinen käme mir das schon ganz gelegen
    Bei PS4 wusste ich anfangs auch nicht so recht was ich als nächstes zocken sollte und bei der Switch war es ähnlich und mittlerweile kann ich mich bei beiden Konsolen mit Titeln tot werfen xD
  4. Ich sag, Sony macht das schlau. MS feuert alles früh raus, Ergebnis ist ernüchternd. Sony wartet länger, zeigt vielleicht mehr und besseres. Was bleibt hängen in den Köpfen? Immer das was zuletzt gezeigt wurde.

    Das mit Valhalla war dennoch schwach. Die Text Einblendungen das bald Valhalla gezeigt wird war doch nur dafür da, das die Leute nicht abschalten, bei den ganzen Next Gen Spielen xD .
  5. MS war nur so dämlich und hat zuerst die Spiele von 3rd Party Entwickler gezeigt und bei denen ist es klar dass die grafisch nicht so gut aussehen. Man will die Games immerhin auch auf der alten Gen releasen. Sie hätten als aller erstes ihre eigenen Spiele zeigen sollen und ich denke dann wäre das Bild ein anderes gewesen. Irgendwie hatten sie den positiven Blick der Spielerschaft auf sich gezogen und dann verhunzen sie alles indem sie sowas machen. Aber das angeteaserte "Gameplay" von Assassins Creed Valhala war schon ein schlechter Scherz der seines gleichen sucht ^^ , da fragt man sich schon was die für PR-Berater haben.

    Wenn man ehrlich ist war diese Unreal Engine 5 Tech Demo auf der PS5 auch ein Witz. Die ganzen Sony Fanboys tun jetzt so als sei die Engine etwas PS5 exklusives, dabei wäre es auch so auf einer XSX geloffen und vielleicht sogar mit höherer Auflösung. Zeigt aber irgendwie auch wie kurzsichtig Presse und Fans sind wenn sowas überall als "offizielles PS5 gameplay" kommuniziert wird.

    Wenn es wirklich von Sony geplant ist solch eine Strategie zu verfolgen wie jetzt, dann könnte sich das durchaus auszahlen. Ich halte es für fatal wenn MS seine Spiele auf zig Events aufteilt. Sehe es so dass wenn Sony alles dann auf einmal zeigt, man ein schöneres und klareres Bild der Titel auf der PS5 hat als man es auf der Xbox haben wird.

    @Aruka: Ja die Switch war da eine Ausnahme aber ich meinte eher Sony und MS mit meinem Kommentar. Ich glaube da gabs es bisher wenig solcher Titel die man wirklich haben musste.

    @Schattenflamme: Ja da hast du recht denn das Problem ist dass vorallem die verblendeten Fans dazu tendieren alles was sie vor dem Launch als PR aufgetischt bekomme, als sofortige Realität zu sehen. Oft sind die gezeigten Titel zwar eindrucksvoll aber noch 2 bis 3 Jahre entfernt. Es bringt daher oft wenig sich die Konsole zum Launch zu kaufen. Wie gesagt wäre es dieses mal der Vorteil dass man eine Konsole mit deutlich schnelleren Ladezeiten bekommt, auch für alte PS4 Titel. Natürlich nur wenn das mit der Abwärtskompatibilität so funktioniert wie man sich das vorstellt.
    Man geht aber generell auf Nummer sicher mindestens ein Jahr mit dem Kauf zu warten. Wie du schon sagst ist dann der Preis niedriger, man hat keinen Stress eine Konsole zu bekommen, es gibt eventuell Bundles und man sieht die ganzen technischen Probleme einer Konsole.
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.