News

Final Fantasy VII Remake: Wieso gibt es eigentlich kein Lösungsbuch?

Vor einigen Tagen haben wir über das Buch Final Fantasy VII Remake – Ultimania berichtet. Ein allumfassendes Kompendium, eine Mischung aus Lösungsbuch, Begleitwerk und Artbook. Aber letztlich eben nur etwas für echte Final-Fantasy-Sammler, denn es handelt sich um ein japanisches Buch. Wenn ihr Lösungsansätze oder Hilfe für Final Fantasy VII Remake* sucht, dann werdet ihr dort also höchstens fündig, wenn ihr auch Japanisch beherrscht.

Komplettlösung zu Final Fantasy VII Remake?

Seltsamerweise gibt es kein offizielles Lösungsbuch mit einer Komplettlösung zu Final Fantasy VII Remake auf dem westlichen Markt. Das ist kurios, denn normalerweise ist so ein klassisches Lösungsbuch zumindest für die ganz populären Games auch heutzutage noch gängig und für Publisher eine gute Möglichkeit, ein paar Euro nebenbei einzunehmen. Natürlich gibt es in Zeiten des Internets Alternativen. Aber ein haptisches Buch mit einigen Extras ist bei Fans immer noch sehr beliebt. Oder? Aber bleiben wir bei den Alternativen! Wer’s trotzdem ein bisschen altmodisch mag, findet bei uns nämlich ein richtig klassisches Hilfe-Forum. So ein richtiges Forum, ja. Wie zur Jahrtausendwende.

Dort könnt ihr all eure Fragen loswerden und andere Spieler werden euch helfen. Und die Chancen stehen nicht schlecht, dass ihr Fragen habt oder Hilfe braucht. Auch als Kenner des Originals. Die Kämpfe, die ich bereits bestreiten konnte, gestalten sich durchaus komplett anders als im Original. Und waren echt fordernd!

Wir freuen uns auf euch!

Bildmaterial: Final Fantasy VII Remake, © 1997, 2020 SQUARE ENIX CO., LTD. All Rights Reserved. CHARACTER DESIGN: TETSUYA NOMURA / ROBERTO FERRARI. LOGO ILLUSTRATION: ©1997 YOSHITAKA AMANO

15 Kommentare

  1. Aso, jeder weiß sofort wo man was findet, jeder weiß sofort was das Spiel an Endgame hat. Sammler von Lösungsbüchern gibts ja auch nicht. Stimmt gibt kein Grund mehr für Lösungsbücher.
  2. Auf Normal @Flynn. Das mag vielleicht für einige "elitär" klingen, aber eher schneiden wir uns beide Daumen ab, als auf Leicht zu zocken.
  3. Mal etwas weiter ausgeholt: Square Enix sagte zwar immer "jedes SPIEL dieses Projektes sei ein vollwertiges Spiel". Es wird jedoch auch laufend behauptet, sie hätten noch keinen Plan wie viele Teile das Remake hat und wie sich diese aufteilen. Was ich mir nebenbei, bei einer Firma dieser Größenordnung und einem derart wichtigen Titel nicht wirklich vorstellen kann - aber zumindest gibt sich SE nach außen so.

    Wie dem auch sei; Was wenn die Veröffentlichung nun doch im Episodenformat erfolgt und einfach keine Firma einen Guide für ein halbfertiges Spiel veröffentlichen will? Siehe FF15 diese Lösung war bereits zu Release veraltet, stand sogar als Hinweis auf einer der ersten Seiten. So könnte man auch erklären, wieso "Part1" immer noch keinen Zusatztitel bekommen hat.

    Wäre mir persönlich sogar fast lieber! Bin einfach skeptisch was dieses ganze FF7R-1, FF7R-2 usw. angeht. Vollwertige/abgeschlossene Spiele schön und gut, am ENDE sollte es trotzdem ein EINZIGES in sich geschlossenes Erlebnis werden. Dazu gehört für mich auch so ein Detail wie mein Team. Keine Ahnung wie ihr alle das seht, aber ich möchte das ganze Remake mit MEINEN Begleitern durchspielen u. nicht in jeden Part einen Zwangsreset bekommen. Das Ganze ist für mich einfach eine Sache des Spielfeelings. Das könnte man aber vermutlich mit Speicherdaten relativ leicht in den Griff bekommen.

    Davon abgesehen gibt es noch soooo viele offene Fragen.

    Aber die Zeit wird es schon zeigen.
  4. Wenn man das Spiel selber spielt weiß man warum es in mehrere Teile kommt. Bin bei Kapitel 8 und der Umfang ist bis jetzt großartig und finde es gut wie man die Charaktere und Story erweitert hat. Da ist nichts unnötig gestreckt und passt wunderbar alles in die Story rein sodass man denkt das es im Orginal auch so hätte passieren können wenn die Mittel damals schon gereicht hätten es so umzusetzen.

    Ich bin jedenfalls total vernarrt in das Spiel, das einzige was mich nur stört ist das die KI selten von alleine heilt und die Fertigkeitangriffe von selber verwendet, aber dadurch das ein Zeitlupenmodus aktiviert wird wenn man was auswählt ist es nicht so schlimm und hektisch wie damals bei FF12 wo mich das tierisch genervt hat.
  5. Flynn schrieb:

    Wenn man das Spiel selber spielt weiß man warum es in mehrere Teile kommt. Bin bei Kapitel 8 und der Umfang ist bis jetzt großartig und finde es gut wie man die Charaktere und Story erweitert hat. Da ist nichts unnötig gestreckt und passt wunderbar alles in die Story rein sodass man denkt das es im Orginal auch so hätte passieren können wenn die Mittel damals schon gereicht hätten es so umzusetzen.

    Ich bin jedenfalls total vernarrt in das Spiel, das einzige was mich nur stört ist das die KI selten von alleine heilt und die Fertigkeitangriffe von selber verwendet, aber dadurch das ein Zeitlupenmodus aktiviert wird wenn man was auswählt ist es nicht so schlimm und hektisch wie damals bei FF12 wo mich das tierisch genervt hat.
    Kling doch ganz gut. Super wenn sich soweit alles wie aus einem Guss anfühlt.
    Kann das leider selbst noch nicht beurteilen. Keine Ahnung wann bei mir geliefert wird.
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.