News PS4

Final Fantasy VII Remake: Yoshinori Kitase erklärt, wie Beschwörungen im Remake funktionieren

In einem kurzen Video bei Twitter erklärt Yoshinori Kitase, wie das Beschwörungssystem im Final Fantasy VII Remake funktioniert. Ein wenig anders als einst im Original, nämlich. Beschwörungen könnt ihr nur in Bosskämpfen und gegen andere mächtige Gegner einsetzen.

„Wir haben bei der diesjährigen Tokyo Game Show eine Szene gezeigt, in der Ifrit beschwört wird. Der Spieler rüstet die Beschwörungs-Materia aus und diese Materia resoniert während eines Bosskampfes oder anderen mächtigen Gegnern, wenn bestimmte Voraussetzungen erfüllt sind“, so Kitase.

Unter welchen Voraussetzungen eine Beschwörungs-Materia resoniert, ist noch nicht klar. Der PlayStation Blog sprach dabei zuletzt von einer „speziellen Anzeigenleiste“. Spekulation unsererseits: Gut möglich, dass diese sich beispielsweise füllt, wenn man viel Schaden hinnehmen muss. Gegen normale Gegner kommt es vermutlich gar nicht so weit. Das Ergebnis wäre, dass man eine Beschwörung nur rufen kann, wenn man sie auch wirklich braucht.

Ifrit verbleibt für bestimmte Zeit im Kampf

„Während die Materia resoniert, könnt ihr im Kampfmenü „Beschwörung“ auswählen die Beschwörung erscheint dann auf dem Schlachtfeld. Wenn er einmal beschwört ist, verbleibt Ifrit für eine bestimmte Zeit auf dem Schlachtfeld und kämpft automatisch. Ihr kontrolliert also Cloud, aber Ifrit kämpft eine Weile lang an seiner Seite“, so Kitase weiter.

„Wenn der ATB-Balken des Spielers gefüllt ist, dann könnt ihr eine von Ifrits Fähigkeiten ausführen. Eine Beschwörung gibt euch die Chance, extrem mächtige Attacken auszuführen und an der Seite eines starken Verbündeten zu kämpfen, wenn ihr es mit Bossen aufnehmt.“

Im folgenden Video, das von der Präsentation bei der Tokyo Game Show stammt, seht ihr ab Minute 34:43 den Kampf gegen Arco, in dem Ifrit beschwört wird.

Das Final Fantasy VII Remake ist das erste Spiel des Projekts und ist in der Stadt Midgar angesiedelt. Final Fantasy VII Remake erscheint weltweit am 3. März 2020 für PlayStation 4. Die Deluxe Edition könnt ihr bei Amazon vorbestellen*. Beschwörungs-Materia wird es auch als Vorbestellerbonus geben, darüber erfahrt ihr hier mehr. Wir haben das Remake bei der Gamescom 2019 angespielt.

Bildmaterial: Final Fantasy VII Remake, Square Enix

22 Kommentare

  1. Ich mag Synthesis am Liebsten, weil ihr Torso scheinbar zum Teil aus Menschenhaut besteht und ich frag, wie die wohl dahin gekommen ist. xD
  2. Ich würde mir ja wünschen das man im Remake überhaupt viel mehr etwas über Jenova erfährt. Man hat immer nur gehört das die Cetra gegen sie gekämpft hat und es ein außerirdischer Parasit ist. Aber sie hat ja ein weibliches aussehen und gleicht mehr einer Humanoiden Lebensform als einem einfachen Parasit. Und sie hat ja auch einen eigenen Willen und Verstand im Gegensatz zu einfachen Parasiten und reist durch die Welt um Welten zu zerstören.
    Wäre interessant wie sie entstanden ist und wie sie damals als komplette Form ausgesehen hat. Man sah ja nur den Kopf mit etwas Körper und halt deren abgetrennten Teile die schon eine beachtliche Größe hatten. Würde ne Rückblende cool finden wo man den Kampf Jenova gegen Cetra selber sieht oder sogar selber dran teilnimmt.

    Bin ja auf viele Bosse gespannt wie die Aussehen werden da FF7 ja doch düsterer ist und viele Monster schon recht eklig aussahen wie zbsp Hojos Experiment wo Red dazu kam, das Tresormonster in der Villa oder Hojo selber in seiner Verwandlung (auf den bin ich am meisten gespannt)
    Auf die Shinra Villa bin ich auch am meisten gespannt wie die umgesetzt wird, die fand ich damals als Kind mit der Atmosphäre, Musik und Monstern richtig gruselig ^^
  3. Jade Weapon wäre sehr interessant, den gabs glaube ich in Before Crisis zu sehen. Aber es wäre schon cool, alle Weapons im Haupteil zu bekämpfen. Ich fand es immer schade, das man Sapphire Weapon auch nie bekämpfen konnte, ich war trauriger das man ihn nicht bekämpfen konnte, als Aeriths Tod.
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.