News PS4

Final Fantasy VII Remake: So sieht das dynamische PS4-Theme für Vorbesteller aus

Vorbestellerboni sind ein beliebtes Mittel für Händler, um Kunden für sich zu begeistern. Auch im Falle von Final Fantasy VII Remake wird es wieder einige Vorbestellerboni für Fans geben. Schon im Sommer kündigte Square Enix zum Beispiel an, dass es besondere Beschwörungsmateria als Bonus geben wird.

Die Beschwörungsmateria Chocobo-Küken ist schon vor langer Zeit bei Saturn und Media Markt aufgetaucht. Ihr erhaltet sie, wenn ihr euch die Standardversion vorbestellt*. Auch Amazon listet nunmehr auf einer eigenes eingerichteten Aktionsseite* das Chocobo-Küken als Vorbestellerbonus auch für die Standardversion des Spiels. Außerdem erhaltet ihr bei Amazon sowohl bei der Standard- als auch Deluxe Edition noch ein dynamisches Playstation-4-Theme mit Sephiroth dazu.

Final Fantasy VII Remake
Eine Vorschau auf das PS4-Theme, das Vorbesteller bei Amazon erhalten. (Affiliate-Link)

Das PS4-Theme ist natürlich längst bekannt, Amazon Japan listete es bereits vor langer Zeit. Bei welchen deutschen Händlern man es als Vorbestellerbonus bekommt, wussten wir aber noch nicht.

Die Deluxe Edition von Final Fantasy VII Remake

Die Deluxe Edition enthält übrigens neben weiteren Inhalten auch noch die Beschwörungsmateria für die Esper Kaktor und das Chocobo-Küken als Vorbestellerbonus ist hier laut Square Enix bei allen Händlern enthalten.

Auch Media Markt führt die Beschwörungsmateria Chocobo-Küken als Bonus für die Standardversion* an. Hier noch einmal ein Blick auf das Chocobo-Küken.

Final Fantasy VII Remake
Das Chocobo-Küken gibt es bei Amazon, Media Markt und Saturn für die Standard-Version und außerdem für alle Vorbesteller der Deluxe Edition. (Affiliate-Link)

Das Final Fantasy VII Remake ist das erste Spiel des Projekts und ist in der Stadt Midgar angesiedelt. Final Fantasy VII Remake erscheint weltweit am 3. März 2020 für PlayStation 4.

Bildmaterial: Amazon, Media Markt, Square Enix

* JPGAMES.DE ist Teilnehmer am Amazon-, Media-Markt- und Saturn-Partnerprogramm. Es handelt sich um sogenannte Affiliate-Links, bei denen JPGAMES eine Provision durch Käufe und ggf. Folgekäufe des Nutzers erzielen kann. Das kostet euch keinen Cent zusätzlich, ihr könnt uns aber damit sinnvoll und einfach unterstützen.

6 Kommentare

  1. NoctisLucis89. schrieb:

    Macht wieder mal viel Sinn, wenn man vor kurzem erfahren hat das man die Beschwörungen wohl scheinbar nur selten und an speziellen gegnern nutzen kann.

    Ich glaube inzwischen, dass das eher ein Missverständnis ist. Ich habe mir das Gameplay Video nochmal im Detail angesehen und auch geschaut, was man sonst noch dazu findet.

    Im Bosskampf in der Demo ist es zum Beispiel nicht so, dass man Ifrit schon von Anfang an beschwören kann, sondern erst im Laufe des Kampes. Außerdem habe ich ein Bild gefunden, wo ifrit gegen ganz normale Gegner eingesetzt wird:

    live.staticflickr.com/65535/48787473728_f9b465f609_b.jpg

    In dem Artikel von Playstation Blog steht außerdem:

    Bei der TGS gab uns Yoshinori Kitase, der Produzent von Final Fantasy VII Remake, mit der Beschwörung des ikonischen Feuerdämons Ifrit schon einen kleinen Einblick.


    Er erklärte auch, wie die Beschwörungen im Spiel funktionieren. Jeder Held kann sich mit Beschwörungsmaterien ausstatten – den mächtigen Zauberkugeln, durch die sich diese furchterregenden Kreaturen im Kampf heraufbeschwören lassen.

    Wenn eine solche Beschwörungsmaterie ausgerüstet wird, füllt sich nach und nach eine spezielle Anzeigenleiste. Sobald diese voll ist, kann euer Held eine übernatürliche Kreatur heraufbeschwören, die euch im Kampf für eine begrenzte Zeit zur Seite steht.

    Ifrit kämpft zwar für sich, ihr könnt ihn aber auch beschwören, damit er seine speziellen Fähigkeiten einsetzt. Sobald der Countdown abgelaufen ist, nutzt er seine ultimative Attacke – das Höllenfeuer!

    blog.de.playstation.com/2019/0…ntasy-vii-remake-enthllt/


    Es ist also vermutlich, unabhängig vom Gegner, sozusagen eine zweite Limitattacke.
  2. Wenn das wieder so nen Übersetzungs Fall ist, könnte damit auch gemeint sein, das sich die Leiste bei normalen / kleinen Gegnern gar nicht so schnell füllen kann, wie sie umfallen. Der auf dem Bilder ist ja ein "größerer" Gegner und kein Fußsoldat der nach 3 Schlägen umkippte. In der GC Demo haben die Gegner jedenfalls alle nix ausgehalten, bis auf den Boss.
  3. Wäre auch meine erste Vermutung. Ist halt noch die Frage, was die Leiste sich auffüllen lässt.

    FF10 hat uns in der Vergangenheit da ja ne breite Palette an Möglichkeiten gezeigt. :D

    Vllt Limits durch erlittenen Schaden und Beschwörungen durch Kampfzeit oder so..
  4. "Warscheinlich" bleibt der Status der Summon Leiste auch über mehrere Kämpfe erhalten, sodass man durchaus mal einen Summon in kleineren Kämpfen nutzen kann.

    Zudem weiß man ja noch nicht, wie das funktionieren wird, wenn wirklich jeder Charakter für sich einen Summon ausrüsten kann. Bis zu 3 seperate Summon Bars dann im Kampf? Oder nur eine und man muss sich dann entscheiden welchen Summon man im Kampf nutzt sobald die Leiste voll ist(was ich eher denke).

    Jedenfalls sind die Summons hier schon relativ effektiv, sie greifen zusätzlich als 4. Gruppenmitgied automatisch mit an und nach Rücklauf der Summon Bar gibt´s noch einen Finisher Move.

    Denke mal, die Effektivität der Summons wird in etwa wie in FFVIII, nur dass es in FFVIIR Limitierungen durch die Leiste, die sich erst aufladen muss, gibt sodass man sie taktisch einsetzen muss und sie nicht einfach jederzeit spamen kann wie in FFVIII.

    Aber wer weiß, vielleicht gibt´s in FF7R ja auch irgendwann eine Möglichkeit die Leiste zu beschleunigen.
  5. Novaultima schrieb:

    "Warscheinlich" bleibt der Status der Summon Leiste auch über mehrere Kämpfe erhalten, sodass man durchaus mal einen Summon in kleineren Kämpfen nutzen kann.

    Das denke ich nicht. Im Kampf gegen Abzu war sie nicht von Anfang an da sondern kam iwann hinzu und hat sich dann aufgefüllt. Leider gab es da einen Schnitt, sodass man den Übergang nicht gesehen hat. Aber Kitase oder Nomura sprachen auch immer von Resonanz und bestimmten Situationen. Leider alles sehr schwammig.

    Also ich denke, dass es irgendeinen Trigger gibt, der dafür sorgt, dass die Leiste erscheint und sich dann auffüllt. Und dass das für jeden Kampf so ist.





    Novaultima schrieb:

    Oder nur eine und man muss sich dann entscheiden welchen Summon man im Kampf nutzt sobald die Leiste voll ist(was ich eher denke).
    Das ist wohl das einzige, was Sinn macht. Auch im Hinblick auf die taktische Tiefe. Alle auf einmal wäre ja das pure Chaos und würde das Spiel wirklich zu einfach machen.



    Novaultima schrieb:

    Aber wer weiß, vielleicht gibt´s in FF7R ja auch irgendwann eine Möglichkeit die Leiste zu beschleunigen.
    Das könnte ja mit dem Geschickwert zusammenhängen. Außerdem gibt es im Original ja die Zustände Trauer und Zorn. Bei Zorn lädt sich die Limitleiste schneller. Man steckt aber auch mehr Schaden ein.

    Ich kann mir auch vorstellen, dass jede Beschwörung eine eigenen Wert dafür hat, wie lange es dauert bis sie kommt und wie lange sie da bleibt. Und das es Accessoires gibt, die das beeinflussen.

    Es stellt sich dann auch noch die Frage, ob Beschwörungen MP kosten.
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.