News PC PS4

Der Launchtrailer zu Crystar

Bildmaterial: Crystar, FuRyu, Arc System Works, Spike Chunsoft / Gemdrops

Spike Chunsoft hat den Launchtrailer zu Crystar veröffentlicht, das am 30. August hierzulande für PS4 und PCs erscheinen wird. Das neue FuRyu-Spiel erscheint dabei auch physisch in Europa, einzige Bezugsmöglichkeit scheint aber der britische Onlinestore Geek Store zu sein, mit dem der europäische Vertrieb Numskull Games dafür zusammenarbeitet. In Nordamerika gibt es freilich auch eine Day-One-Edition mit Artbook, die einfacher zugänglich ist.

Fans sollten auch wissen: Das Cinematic-Opening-Video des Spiels ist in der PS4-Version geschnitten. Über die etwa 0,5 Sekunden, die der PlayStation-Fassung fehlen, klärte Spike Chunsoft bereits im Sommer auf. In der Szene ist Reis nackter Po zu sehen. Die PC-Version ist unverändert. Ein Fall für unsere lange Liste im „Anti-Ecchi-Richtlinien“-Artikel also.

Aktion Wiederbelebung

Die Handlung von Crystar spielt im Reich der Toten, der sogenannten Vorhölle. Dort hin haben sich die Protagonistin Rei und ihre jüngere Schwester Mirai verirrt. Sichtlich verwirrt, versuchen sie einen Weg zurück in ihre ursprüngliche Welt zu finden, werden jedoch von einer seltsamen Kreatur angegriffen.

Um Mirai zu beschützen, erwacht in Rei eine übernatürliche Kraft, durch die sie das Monster bekämpfen kann. Da sie nicht in der Lage ist diese neu gewonnene Kraft zu kontrollieren, bringt sie im Anschluss ungewollt Mirai um.

Der Teufel flüstert der verzweifelten Rei zu: „Wenn du die Seelen der Toten, die in einer anderen Welt herumwandern, erntest und die Tränen, die du durch das Leid vergießt, opferst, dann kann ich deine Schwester wieder zum Leben erwecken.“ Rei, die einen Pakt mit dem Teufel eingeht, um ihre Schwester zu retten, wird in dieser Geschichte im Kampf ihr Leben riskieren.

Der Launchtrailer zu Crystar

17 Kommentare

  1. In einigen Fällen kann ich Zensur absolut nachvollziehen. Zumindest war ich nicht scharf drauf, die Brüste einer Mirai, die nach zehnjährigem Mädchen aussieht, in Senran Kagura Burst Re:Newal zu befummeln, und bin froh, dass ich mir in der PS4-Version auch nicht vorzustellen brauche, wie sich Leute daran aufgeilen. In diesem Sinne: Danke, Sony! Wer sexy Lolis (ich kriege schon bei dieser Wortkombination einen dezenten Brechreiz) sehen will, der kann sich entsprechende Versionen für die Switch bzw. PC holen; oder, er kauft sich Anime und Manga mit unzensiertem Inhalt.
  2. Lando schrieb:

    Grundsätzlich sind mir Zensuren egal. Ich kann mit mehr Körper-bedeckendem Dampf, dem Weglassen von „Fummel-Modis“ und Lens-Flare-Effekten über Ärschen gut leben. Da bevorzuge ich weiterhin die auf der PS4 runder laufenden Versionen über die unzensierten, grafisch und technisch aber meist unterlegenen Ports auf der Switch.
    Oder man holt es sich für pc. Keine Zensur, beste Performance.
    Bei mir kommt rein gar nichts mehr für ps4 ins Haus. Höchstens wenn noch irgendwas exklusives Großes kommen sollte, aber da bedient sony nur noch den westlichen Markt, von daher hat sich das für mich erledigt. Die Zensur Sache hat da relativ wenig mit zu tun, eher hat Sony diese Generation für mich verkackt, und seitdem ein USB Port an der PS4 bei mir kaputt ist und ich diesen 10 Stunden Controller an meinem Handy Ladegerät lade, ist bei mir Schicht im Schacht.

    Aber zur Zensur stimme ich dir vollkommen zu. Mir ist es so gut wie immer egal. Ich achte aber auch immer auf den Kontext, bei DMC5 war die "zensierte" Szene sogar besser als das Original. Bei Mary Skelter hätte ich sogar eine zensierte Version bevorzugt. Das Spiel und die Story fand ich richtig gut, aber diese ständige "Die Mädchen sind blutverschmiert und müssen sauber gewaschen werden, wodurch sie auch gleichzeitig ihre Kleidung verlieren" Scheiße war wirklich grenzwertig für mich. Zum Glück konnte man das nach ein Mal bei allen überspringen.
    Ich habe immer das Gefühl, dass sich die meisten aus Prinzip aufregen und denen der Kontext immer egal ist. So wollen ja nicht bevormundet werden, und wenn ein Spiel schon ab 18 ist, dann sollte jeder für sich selber entscheiden können.
  3. Naja, wen Loli-Spiele aufregen, der sollte sie vielleicht lieber gar nicht anfassen...
  4. Das geht aber schon am Thema vorbei. ^^ Die Charaktere in Crystar sind ja nicht thematisch als Lolis konzipiert, somit fehlt ja schon die Grundlage für diese Behauptung.
  5. Sowieso etliche Monate lang zu spät, hätte mal in die Diskussion einsteigen sollen als die hier im Forum noch heiß war. xD

    Ist eh alles zu gesagt, gibt Leute die sich mit der Zensur abfinden, welche die White Knight sind und welche die Sony boykottieren. War zu erwarten und ist Sony auch selber Schuld.
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.