Indie News Switch

TY the Tasmanian Tiger ist finanziert – neuer Trailer veröffentlicht

Bildmaterial: TY the Tasmanian Tiger, Krome Studios

Entwickler Krome Studios hat kürzlich die Kickstarter-Kampagne für sein neuestes Projekt TY the Tasmanian Tiger gestartet. Der Entwickler möchte das Spiel mit aufgehübschter Grafik und angepasster Steuerung auf Nintendo Switch portieren und bittet die potentiellen Unterstützer daher um einen Gesamtbetrag von 50.000 US-Dollar über die Crowdfunding-Plattform Kickstarter.

Das Finanzierungsziel von 50.000 US-Dollar ist inzwischen erreicht. Nun geht es um ehrgeizige Stretch-Goals. Umsetzungen für PS4 und Xbox One scheinen ziemlich teuer zu sein, denn als Ziel dafür legte man nun bei 150.000 US-Dollar fest. Noch 14 Tage läuft die Kampagne, bei fast 100.000 US-Dollar steht sie bereits. Ein neuer Trailer soll weitere Unterstützer mobilisieren.

Das Spiel erschien in seiner Ursprungsform bereits im Jahre 2002 für PlayStation 2, Xbox und Nintendo GameCube und wurde später in überarbeiteter Form im Jahre 2016 für PCs via Steam veröffentlicht.

Aufgehübschte Grafik und an die Switch angepasste Steuerung

Neben einer deutlich aufgehübschten und an die Neuzeit angepassten Optik mit allerlei neuen grafischen Effekten wie zum Beispiel neuen Schatteneffekten, neuen Partikeleffekten, besseren Texturen und Bloom-Effekten, soll der Nintendo-Switch-Port auch eine speziell angepasste Steuerung erhalten. So soll man zum Beispiel den Bumerang mit Hilfe der Joy-Con-Six-Axis-Motion-Controls der Switch bedienen bzw. werfen können.

Das Spiel soll sowohl mit der normalen Nintendo Switch, als auch mit der bald erscheinenden Nintendo Switch Lite kompatibel sein. Um die Motion-Controls nutzen zu können, benötigt man bei der Switch Lite allerdings zusätzliche Joy-Cons.

Auf der Suche nach den Talismanen

Ihr übernehmt also die Rolle von TY, dem letzten lebenden Exemplar der tasmanischen Teufel, welcher von Bilbies (Nasenbeutler) gehütet und großgezogen wurde. Daher kann sich TY nur sehr vage an seine richtigen Eltern erinnern. TY lag immer in dem Glauben, der letzte seiner Art zu sein, bis er von Bunyip gefunden wurde und erzählt bekam, dass seine Familie noch am Leben, aber in einer Art Traumwelt gefangen sei. So macht sich TY nun auf seine Familie zu finden und aus dieser Traumwelt zu befreien.

TY the Tasmanian Tiger soll komplett lokalisiert werden und neben Deutsch auch in Englisch, Französisch, Spanisch und Italienisch spielbar sein. Nachfolgend der neue Trailer.

0 Kommentare

Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare, besuche das Forum und sei der Erste der einen Kommentar hinterlässt!