Merchandise News

Earthbound: Die Cup of Lifenoodles aus den Spielen könnt ihr bald wirklich essen

Das Jahr 2024 markiert den 30. Geburtstag von Mother 2 für das Super Famicom. Das legendäre RPG wurde am 27. August 1994 in Japan veröffentlicht, es folgte eine Lokalisierung für die USA erst Juni 1995. Gefeiert wird natürlich nach dem japanischen Kalender.

Kürzlich kündigte der offizielle Mother-Account „einzigartige Dinge“ im Rahmen der Feierlichkeiten an, räumte bei der aufkeimenden Fan-Hoffnung aber auch gleich ein: kein Remake, keine Fortsetzung.

Elden Ring Rectangle

Es war mit Merchandise zu rechnen und so kam es auch. Einzigartig wird es aber tatsächlich: Man wird die Cup of Lifenoodles aus der Earthbound-Serie in der echten Welt veröffentlichen. Die Cup of Lifenoodles sind ein recht seltenes Item im Spiel, das alle Statusveränderungen heilt und wiederbelebt.

Im August 2024 werden das echte Menschen ausprobieren können, wenngleich nicht zu erwarten steht, dass die echten Cup of Lifenoodles eine ähnliche Wirkung entfalten. Im japanischen Original heißt das Idem „Inochi no Udon“, also Udon des Lebens, also wird Udon auch die Nudelsorte sein, welche für das Produkt verwendet wird. Das Hobonichi-Projekt wird die Nudeln aus der japanischen Präfektur Gunma beziehen, heißt es.

Weitere Details zur Verfügbarkeit gibt es noch nicht, man kann aber davon ausgehen, dass es sich um ein Japan-exklusives Produkt handeln wird. Ihr müsst also einen ziemlich findigen Importhändler bemühen.

Übrigens, in anderen Mother-3-News: Das Japan-exklusive Spiel kehrte passend zum 30. Jubiläum der Marke auf Nintendo Switch zurück – zumindest in Japan im Rahmen von Nintendo Switch Online.

via Siliconera, Bildmaterial: Hobonichi Mother Project

0 Kommentare

Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare, besuche das Forum und sei der Erste der einen Kommentar hinterlässt!