News

Sonntagsfrage: Besitzt/Nutzt ihr ein Steam Deck?

Das Steam Deck ist weiterhin ein großer Erfolg für Valve. So habt ihr seit einiger Zeit die Möglichkeit das Gerät ohne Registrierung und Warteschlange käuflich bei Steam zu erwerben. Das deutet zumindest darauf hin, dass die Produktion gut verläuft und Valve das Gerät weiterhin unterstützen wird. So ist es auch nicht verwunderlich, dass immer mehr Spiele Steam-Deck-verifiziert sind und somit noch besser auf dem Handheld laufen.

Eines dieser Spiele ist Triangle Strategy, welches vor Kurzem von unserem Rygdea nochmal getestet wurde. Doch die Liste ist durchaus länger, vor allem, wenn man sich die am häufigsten gespielten Spiele anschaut. Darunter befindet sich nicht nur Triangle Strategy, sondern auch Persona 5 Royal und Elden Ring. Besonders bei Persona 5 Royal sind diese Angaben sehr interessant, da zeitgleich eine Switch-Version erschienen ist.

Nun wird es vermutlich so sein, dass in Zukunft weitere japanische Entwicklerstudios auf die Idee kommen, ihre Spiele für den PC zu portieren und somit auf Steam veröffentlichen. Atlus ist eines dieser Studios und veröffentlicht ebenfalls Persona 3 und Persona 4 in wenigen Monaten bei Steam. Auch Sony hat in der Vergangenheit und möchte in Zukunft ihre eigenen Titel auf Steam veröffentlichen. Da bietet sich das Steam Deck doch geradezu an, um die großen und kleinen Titel unterwegs spielen zu können.

Doch kommt diese Marketingstrategie bei euch an und habt ihr dadurch Interesse an einem Steam Deck erhalten? Oder traut ihr dem Braten noch nicht über den Weg? Eventuell gehört ihr auch bereits zu den Besitzerinnen und Besitzern eines Decks und genießt in vollen Zügen die neue Technik. Verratet es uns gerne in der heutigen Sonntagsfrage!

Datenschutzhinweis: Für unsere Sonntagsfrage nutzen wir den externen Dienst Strawpoll. Strawpoll (Datenschutzerklärung) nutzt unter anderem Googles ReCaptcha, um Mehrfachstimmen auszuschließen. Wenn ihr eure Stimme bei den Sonntagsfragen aktiv abgebt, dann nutzt ihr damit den externen Dienst Strawpoll und übertragt Daten an Strawpoll.

Die Ergebnisse der Sonntagsfrage vom 30. Oktober

Sonntagsfrage: Euer Ersteindruck zu Bayonetta 3?

  • Ich habe Bayonetta 3 (noch) nicht gespielt. 41,35% (43 votes)
  • Das Spiel ist genau das, was ich mir vorgestellt habe. 22,12% (23 votes)
  • Bayonetta 3 gefällt mir besser als erwartet. 20,19% (21 votes)
  • Bislang hat mich Bayonetta 3 noch nicht überzeugt. 6,73% (7 votes)
  • Der Titel ist für mich schlechter als erwartet. 6,73% (7 votes)
  • Ich habe eine andere Meinung [Nennung in den Kommentaren] 2,88% (3 votes)

Gesamt: 104 Stimmen

23 Kommentare

  1. Ich besitze kein Steam Deck.

    Und ich plane auch keines zu kaufen. Ich habe zwar viele der alten Handhelds, habe aber immer nur zu Hause gespielt. Für einige exklusive Titel hatte jedes Gerät seine Berechtigung.
    Aber ich spiele praktisch nicht mehr am PC, also brauche ich auch keine portable Variante.

    Wobei ich die Technik und die Möglichkeiten schon interessant finde.
  2. Somnium schrieb:

    Novaultima schrieb:

    Steam Deck macht imo nur Sinn, wenn man PC Gamer ist, sich aber keinen Gaming PC leisten kann.
    Ne Aussage, die ich wirklich nur glauben würde wenn sie irgendwie belegt werden kann. Ich habe seit vermutlich knapp 15 Jahren keinen PC mehr der auf das Gaming ausgelegt war (weil halt mittlerweile auch alles für Konsole erscheint und mich einfach Multiplayer-Titel nicht mehr groß hervorlocken) und habe ausschließlich kleinere Titel gespielt. Für mich war das Steam Deck alleine deswegen schon interessant, weil ich halt trotz allem neu große Steam Bibliothek habe, nicht mehr so gerne am PC sitze und Handhelds mag. Insofern würde ich sagen, das Deck ist allen voran weiter am interessantesten für Leute die gerne portabel zocken. Und eine Docking-Station gibt es mittlerweile ja auch, wenn auch preislich gesalzen, aber so viel günstiger ist ein Solo-Dock für die Switch auch nicht.

    Hab mich für die gleiche Option entschieden wie @Mirage. Die Option "Alle meine Spiele, spiele ich nur noch auf dem Steam Deck" ist für mich schon gar nicht realisierbar, da nicht all meine Spiele auch mit dem Deck kompatibel sind und ja für meine anfängliche Ernüchterung sorgte, die sich nun aber deutlich reguliert hat und dies auch noch weiter der Fall sein wird, je mehr ich damit zocke, je mehr Updates kommen und automatisch noch einmal mehr Spiele kompatibel sein werden. Insgesamt wirklich ein schönes Gerät, welches ja auch abseits des Steam-Kosmos noch etliche Features hat, wo ich mich aber selbst erst noch reinfuchsen muss. Besonders in dem Thema, was hier nicht gestattet ist, darüber zu reden.

    Hab nun ne 1TB Karte drin, Speicher ist erstmal kein Problem. Was macht das Deck zusätzlich für mich noch reizvoll? Ne PlayStation 5 steht bei mir erstmal nicht an. Somit rücken Spiele wie das neue Horizon, God of War oder das Silent Hill 2 Remake schon mal in den Fokus. Die Sony Exclusives lassen natürlich auf sich warten. Aber die bisherigen Veröffentlichungen haben gezeigt wie verdammt gut die Spiele auf dem Steam Deck laufen. Und sowas gemütlich auf einem Handheld spielen zu können ist schon ne ganz starke Geschichte.
    Das portable hat mich zu Anfang ja auch gereizt, aber hab da echt keine Lust alle 2 Stunden meinen Akku aufzuladen oder am Netzteil zu spielen.

    Ansonsten soll er ja hervorragend als Emulator für alles taugen ohne die Konsole zu "Bricken", "Cracken" oder wie es heute genannt wird^^ aber damit bin ich auch durch.

    Ich bin zufrieden mit der Switch und PS5 bald dann. Was ich am PC sonst spiele kann jeder 250-300€ Budget PC mit einer Geforce GT 1030 abspielen^^
  3. Novaultima schrieb:

    Ansonsten soll er ja hervorragend als Emulator für alles taugen ohne die Konsole zu "Bricken", "Cracken" oder wie es heute genannt wird^^ aber damit bin ich auch durch.
    Tatsächlich ist diese einfache E****tion mein Hauptgrund für das Steam Deck. Hab´s mal an meinem Laptop versucht, aber der packt nichtmal PS1-Games! PS2 brauche ich hier gar nicht versuchen.
    Das Steam Deck macht das e***ieren sogar für Idioten für mich leicht. ^^
    Eigentlich wird das Steam Deck eh meine Klassikermaschine. Entweder als E****tor oder eben einige noch vorhandene Klassiker, die es noch auf Steam gibt aber nicht als Remaster auf aktuellen Konsolen (da fallen mir sofort die Dead Space Spiele oder Killer 7 ein).
    Will mich da auch endlich mal in die Higurashi- und Umineko-VNs reinlesen.
    Aber vor allem hole ich mir das Teil, um ENDLICH mal wieder auf einem Gerät alle Silent Hill-Teile zu spielen! Klar, die alten Teile werde ich e***ieren (zum Glück gibt es von Origins und Shattered Memories PS2-Versionen, da kann ich fast alle Teile auf PS1- und PS2-E****tor spielen). Für Homecoming und Downpour, die es auf Steam gibt, bekommt Konami sogar nochmal Geld von mir! Bin halt ein nettes Küchlein. ;)
    Und ich will Mods auf dem Ding nutzen! Das soll zwar noch nicht soooo leicht sein, das behebt sich aber hoffentlich irgendwann mal, will es mir bis Mitte nächsten Jahres zulegen.
    Ich werd sooo viel aus dem Teil rausholen, ich hab Bock drauf!
  4. Die Xbox Series Konsolen eignen sich übrigens auch hervorragend zum E****ren, nur eben nicht Portabel^^
  5. Chase schrieb:

    Die Xbox Series Konsolen eignen sich übrigens auch hervorragend zum E****ren, nur eben nicht Portabel^^
    Bestimmt, aber da ich auch Steam und evtl. Mods nutzen will gönn ich mir dann doch lieber das Steam Deck ^^
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.