News SWI

Sword Art Online: Alicization Lycoris erscheint nachträglich für Nintendo Switch

Das hatte sich in den letzten Tagen schon angedeutet: Bandai Namco wird Sword Art Online: Alicization Lycoris auch für Nintendo Switch veröffentlichen. Das gab Bandai Namco bekannt, allerdings ohne einen Termin zu nennen. Das Spiel ist bislang für PlayStation 4, Xbox One und bei PC-Steam verfügbar.

In Japan gibt es eine Handelsversion, wir werden sehen, wie es sich hierzulande verhält. Erst in dieser Woche hatte Bandai Namco den zweiten großen DLC zum ursprünglich 2020 veröffentlichten Spiel angekündigt. Es ist der zweite DLC des Premium Pass. Den ersten DLC gab es erst im November 2021.

Die „Ancient Apostles“-Inhalte, die kostenfrei waren, werden hier in der Switch-Version bereits enthalten sein. Auf den Premium Pass sollten Switch-Fans nicht wetten.

Der Ankündigungstrailer:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Bildmaterial: Sword Art Online: Alicization Lycoris, Bandai Namco, Aquria

7 Kommentare

  1. Cloud Strife schrieb:

    Und was genau wurden zensiert an PS4 Version.

    Das die Quinella Kleidung tragt stehen wie im Anime.

    Es wurden 1 oder 2 CG-Artworks im Spiel zensiert. Glaube sogar nachträglich per Patch noch weiter bearbeitet.

    Habe ich Square Enix noch für Nier Automata gelobt mit 40 Euro Port inklusive Retail-Version plus Wendecover, traue ich Bandai Namco hier natürlich ohne zu zögern zu, das Teil nochmal für 60 Euro aufwärts rauszuhauen. Denn da sind ja noch DLC's im Anmarsch.
  2. Somnium schrieb:

    Cloud Strife schrieb:

    Und was genau wurden zensiert an PS4 Version.

    Das die Quinella Kleidung tragt stehen wie im Anime.
    Es wurden 1 oder 2 CG-Artworks im Spiel zensiert. Glaube sogar nachträglich per Patch noch weiter bearbeitet.

    Nein hat man nicht. Man hat 2 Outfits von Charaktären angepasst im Gegensatz zum Anime. Das passierte aber auf allen Versionen also kann man hier nicht von Zensur sprechen.

    Die CG Artworks waren auch auf allen Versionen gleich.
  3. Soweit mir bekannt, wurde Quinella im Spiel Kleidung verpasst, weil es Sony wollte. Die Xbox-Version basiert auf der PlayStation-Fassung. Ob Microsoft die Zensur ebenfalls verlangt, oder sich eine nachträgliche Bearbeitung für Xbox nicht rentiert hat, weiß ich nicht. Ansonsten wurden, wie von meinen Vorpostern erwähnt, zwei CGs modifiziert. Daher bin ich gespannt, wie man bei der Switch-Variante verfahren wird, zumal sich diese deutlich besser verkaufen wird, als das gleiche Spiel auf der Xbox.

    Die Frage nach der Performance stelle ich mir ebenfalls. Ich hoffe auf stabile 720p, 30 FPS. Sonderlich aufwändig sieht das Game nicht aus. Ansonsten bleibt, wie immer, die Entscheidung zwischen unzensiert und „läuft besser“. Langsam sollte ich mir Gedanken über PC-Gaming machen… :/
  4. fand ja schon die ps4 version extrem schlecht und es ruckelt noch heute bei dem spiel extrem also flüssig ist was anderes da wird das bei der switch version nicht anders sein zumal die noch schwächr ist als ps4
  5. Glaube Spiele laufen auf PS5 besser als auf der PS4 Pro.

    Habe zum Mist Video darüber bei YouTube gesehen.

    Habe mir PC Version noch geholt und die laufen mit 60 fps.
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.