News PS5

Medienbericht: Remake zu The Last of Us ist in Arbeit und soll bald erscheinen

Ein Remake zu The Last of Us befindet sich in Entwicklung und soll schon in der zweiten Jahreshälfte 2022 erscheinen. Das behauptet jedenfalls Tom Henderson, freier Autor unter anderem bei IGN, unter Bezug auf mehrere Personen.

Die Website VGC griff diese Aussage auf und berichtet ebenfalls davon, dabei bezieht man sich auch auf eigene Quellen. Als weiteres Anzeichen soll ein Bloomberg-Bericht vom April herhalten, der besagte, ein PS3-Spiel sei für PS5 in Arbeit.

Das Projekt soll inzwischen bei Naughty Dog von Neil Druckmann persönlich betreut werden, der erst am Wochenende bei der CES 2022 sagte, dass „mehrere Projekte“ in Arbeit seien und er es kaum erwarten kann, sie zu teilen.

Darüber hinaus soll auch der Multiplayermodus zu The Last of Us: Part II noch realisiert werden, ebenso wie ein Director’s Cut zum Sequel. Auch das twitterte Tom Henderson.

Wer lieber ein neues Spiel sehen würde, muss wohl noch warten. Im April 2021 sagte Neil Druckmann, Pläne für The Last of Us: Part 3 seien zwar in der Schublade, aber damals sei ein solches Spiel noch nicht in Arbeit gewesen.

The Last of Us erschien ursprünglich 2013 für PS3, bevor es schon etwa ein Jahr später als Remastered-Version für PlayStation 4 veröffentlicht wurde.

Bildmaterial: The Last of Us Remastered, Naughty Doy, Sony

13 Kommentare

  1. CloudAC schrieb:

    Wenn sie aber nen Remake meinen, in der Optischen Qualität wie Teil 2, dann ok. Zwar immer noch fraglich, aber wenn se so einfallslos sind und meinen damit Erfolg zu haben, was sie wohl auch werden/würden, dann sollen se doch mamachen.
    Und nun stelle man sich mal vor, dieses "Remake" kommt in noch besserer optischer Qualität (weil ja für PS5) und nutzt zusätzlich auch noch die neuen Features der PS5-Hardware-Familie. ... Das wär doch ein perfektes Chaos. ... Erst TLOU (PS5-Version) spielen, danach gleich Teil 2 (in PS4-Quali / Remastered-PS5-Quali) ...und abstinken. :thumbsup:
  2. Irgendwie fällt mir dazu das Meme von dem Typen bei der Konferenz ein der irgendwas raushaut und dafür aus dem Fenster geworfen wird weil er die Ideenlosigkeit des Teams anprangert. Ideenlosigkeit ist auch das was mir bei der News als erstes eingefallen ist. Statt was neues zu machen wird einfach stumpf etwas aufgelegt was nicht mal sowas wie nen youngtimer status hat, das ist schon etwas traurig wenn den Entwickler nix neues einfällt.
  3. Auch ich muss mich der Mehrheit hier anschließen und sagen, dass ich ein Remaster von Last of Us sinnlos finde. Das Spiel sieht immer noch gut aus und auch die Steuerung entspricht heutigen Standards.

    Wie @Vincent Odessa schon geschrieben hat, wird es hier wahrscheinlich einfach darum gehen aus der HBO Serie noch etwas mehr Profit raus zu ziehen. Wobei ich denke, dass eher die Serie das Spiel verkaufen soll als andersrum.

    Ich finde es echt Schade, dass Ressourcen in so einen Quatsch fließen, wenn sie auch in neue Spiele fließen könnten. Da die Story von Uncharted zuende erzählt ist und ich mit dem Gameplay von Last of Us nichts anfangen kann, würde ich mir eine komplett neue IP wünschen. Naughtydog ist halt ein Entwickler, der für Qualität steht. Daher finde ich es etwas Schade, dass sie zur Zeit keine IP für mich laufen haben.

    Naja ich hoffe, dass das Remake dann wenigstens genug Geld einbringt um zukünftige Spiele zu finanzieren.
  4. Kelesis schrieb:

    Ganz meine Meinung.
    Selbst über Sinn und Unsinn eines Remasters lässt sich in diesem Fall diskutieren, denn man kann wahrlich nicht von mangelnder Verfügbarkeit des (bereits für die PS4 remasterten/geporteten und somit auch auf der PS5 spielbaren) Titels sprechen oder dass er schlecht gealtert sei.
    Kann mich dem und den meisten anderen hier auch nur anschließen. Ich habe The Last of Us in der bereits remastered Version auf der PS4 gespielt und ich hatte absolut nicht den Eindruck, dass es irgendwie noch weitere Politur oder gar eine Neuauflage braucht. Es ist ja nicht umsonst ein Kult-Spiel und immer noch beliebter als der Nachfolger. Ich bin mir allerdings nicht sicher, was ich von diesem Gerücht halten soll. Ich kann mir eher vorstellen, dass ein Spin-Off zu Last of Us erscheint. Dass es sich bei dem Projekt wirklich um ein Remake von dem Erstlingswerk handelt, bezweifle ich sehr stark. Aber es dauert wohl nicht mehr lange, von daher lassen wir uns doch überraschen :D .
  5. Völlig unnötig, kenne nur die PS3 version und selbst diese Version sieht noch gut aus. und Neil Druckmann sollte die Finger von der Reihe lassen hab immer noch Alpträume von Teil 2.
    Sollen lieber mal etwas neues machen oder uncharted.
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.