News PC

Final Fantasy VII Remake: Video zeigt das Spiel mit Original-Kamera des PS1-Klassikers

Seit einiger Zeit ist Final Fantasy VII Remake Intergrade für PCs im Epic Games Store erhältlich und das eröffnet natürlich auch der Modding-Community Tür und Tor. Ein Fan hat vorgelegt und ein neues Video veröffentlicht. Es zeigt, wie das Remake aus der Original-Kameraperspektive des PS1-Klassikers aussehen würde.

„Das ist ein ‚Proof of Concept‘ und soll die Modding-Community hoffentlich dazu inspirieren, Final Fantasy VII Remake mit klassischer PS1-FF7-Kamera vollständig spielbar zu machen“, heißt es in der Videobeschreibung.

„Die Kämpfe sollten einfach zum Remake-Kamerastil wechseln. Nur die Erkundung sollte mit der klassischen Kamera stattfinden, das wäre so cool“, findet der Autor.

Perspektive hat Vor- und Nachteile

Tatsächlich hat die Kamera-Perspektive ihren Reiz. Einerseits ist sie natürlich eng am Original und Fans können ein bisschen in Erinnerungen schwelgen. Andererseits macht diese ungewohnte Perspektive im Remake deutlich, wie sehr das Spiel doch auch architektonisch am Original geblieben ist. Zumindest in diesen ersten Szenen des Spiels.

Die Kamera-Perspektive des Originals verschließt allerdings auch den Blick auf viele kleine Details des Remakes, in welche die Entwickler natürlich auch viel Arbeit gesteckt haben. Aus der Vogelperspektive erkennt man eben auch nicht alles.

Aber wenn überhaupt, dann wäre es schließlich auch nur ein Mod. Würdet ihr ihn gerne sehen? Bis dahin müsste aber wohl Square Enix auch nochmal Hand an der PC-Version anlegen. Die PC-Version bietet „einen der spärlichsten Optionsbildschirme“ einer großen PC-Veröffentlichung der letzten Jahre, hieß es von Digital Foundry.

Final Fantasy VII Remake mit Kamera des Originals

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Bildmaterial: Final Fantasy VII Remake Intergrade, © 1997, 2020 SQUARE ENIX CO., LTD. All Rights Reserved. CHARACTER DESIGN: TETSUYA NOMURA / ROBERTO FERRARI. LOGO ILLUSTRATION: ©1997 YOSHITAKA AMANO

22 Kommentare

  1. Nee, sorry. Ihr habt nicht verstanden, was ich mit meinen Aussagen gemeint habe.

    Es ist richtig, dass auch das Remake vom Original abweicht, aber nichtsdestotrotz gibt es mehr als genug Momente, die bereits damals vorhanden waren, weshalb man SE hier definitiv nichts vorwerfen kann. Das wichtigste an meinen Ausführungen habt ihr jedoch komplett ignoriert, nämlich, dass ich Original und Remake gesondert voneinander behandele und es mir lediglich um die Tatsache ging, dass bestimmte Mods dafür sorgen, dass sich ein Spiel dadurch zu weit vom ursprünglichen Konzept der Entwickler (egal, welches Spiel) entfernt. Mit keiner Silbe erwähnte ich, dass es generell um meine persönlichen Vorlieben geht, sondern nur darum, dass man bei aller Kreativität, welche die Modder an den Tag legen und deren Arbeit durchaus als aufwändig zu bezeichnen ist, nicht vergessen darf, was der Entwickler dort ebenfalls für Arbeit reingesteckt hat, um eben seine individuelle Vision umzusetzen. Ob das letztlich dem persönlichen Geschmack entspricht, hat mit meinen Ausführungen nicht im geringsten zu tun.

    @krutoj

    Gleichzeitig halte ich es für fragwürdig, ein Spiel lediglich nach einer Demo endgültig zu bewerten. Man kann definitiv etwas zum Gameplay sagen, wenn es einem nicht liegt, aber nach dieser Demo zu behaupten, dass das Remake dem Original nicht gerecht würde, da behaupte ich meinerseits, dass man sich damit auf sehr dünnes Eis begibt.

    Letztlich bleiben gewisse Entscheidungen der Entwickler für das Remake durchaus Geschmackssache, jedoch bin ich da der Meinung, dass es noch zu früh ist, für eventuelle Spekulationen, die einem das zu arge Abdriften vom Original quasi im Voraus bestätigen. Wir wissen noch überhaupt nicht, wie es mit Part 2 weiter geht, also erst einmal abwarten. Wobei ich glaube, dass du, @Kelesis wahrscheinlich ohnehin keinen Frieden mehr mit dem Remake schließen wirst. Aber auch das ist reine Spekulation.
  2. CirasdeNarm schrieb:

    Nee, sorry. Ihr habt nicht verstanden, was ich mit meinen Aussagen gemeint habe.

    Es ist richtig, dass auch das Remake vom Original abweicht, aber nichtsdestotrotz gibt es mehr als genug Momente, die bereits damals vorhanden waren, weshalb man SE hier definitiv nichts vorwerfen kann. Das wichtigste an meinen Ausführungen habt ihr jedoch komplett ignoriert, nämlich, dass ich Original und Remake gesondert voneinander behandele und es mir lediglich um die Tatsache ging, dass bestimmte Mods dafür sorgen, dass sich ein Spiel dadurch zu weit vom ursprünglichen Konzept der Entwickler (egal, welches Spiel) entfernt. Mit keiner Silbe erwähnte ich, dass es generell um meine persönlichen Vorlieben geht, sondern nur darum, dass man bei aller Kreativität, welche die Modder an den Tag legen und deren Arbeit durchaus als aufwändig zu bezeichnen ist, nicht vergessen darf, was der Entwickler dort ebenfalls für Arbeit reingesteckt hat, um eben seine individuelle Vision umzusetzen. Ob das letztlich dem persönlichen Geschmack entspricht, hat mit meinen Ausführungen nicht im geringsten zu tun.

    @krutoj

    Gleichzeitig halte ich es für fragwürdig, ein Spiel lediglich nach einer Demo endgültig zu bewerten. Man kann definitiv etwas zum Gameplay sagen, wenn es einem nicht liegt, aber nach dieser Demo zu behaupten, dass das Remake dem Original nicht gerecht würde, da behaupte ich meinerseits, dass man sich damit auf sehr dünnes Eis begibt.

    Letztlich bleiben gewisse Entscheidungen der Entwickler für das Remake durchaus Geschmackssache, jedoch bin ich da der Meinung, dass es noch zu früh ist, für eventuelle Spekulationen, die einem das zu arge Abdriften vom Original quasi im Voraus bestätigen. Wir wissen noch überhaupt nicht, wie es mit Part 2 weiter geht, also erst einmal abwarten. Wobei ich glaube, dass du, @Kelesis wahrscheinlich ohnehin keinen Frieden mehr mit dem Remake schließen wirst. Aber auch das ist reine Spekulation.
    Du misst hier mit zweierlei Maß. Du sagst wenn man ein Remake zu einem Spiel macht, dann kann man auch aus einem RPG einen First Person Shooter machen und es ist kein Problem. Wenn dann aber Modder den First Person Shooter wieder zum RPG modden, dann ist es moralisch verwerflich?
    Das sehe ich anders. Sicher hatten die Entwickler eine Vision für ihr Spiel, die kannst du auch im original oder der ungemoddeten Version erleben. Es zwingt dich niemand dazu ein Remake oder eine Mod zu spielen. Wenn ich Spiele mit Musik vergleiche, dann sind Remakes und Mods für mich beides bloß Cover eines ursprünglichen Songs. Während beim Remake das Cover von einem anderen Sänger in seiner eigenen Interpretation gesungen wird, wird bei einer Mod vielleicht einfach nur ein anderer schnellerer Beat unter den Song gelegt. Ich finde nichts davon ist verwerflich oder zerstört die ursprüngliche Vision des Künstlers, denn das ursprüngliche Kunstwerk bleibt erhalten.
    Ich sage auch nicht, dass ich verwerflich finde, was SE mit FF7R gemacht hat. Es gefällt mir einfach nur nicht.

    Und ich weiß nicht wie du Spiele beurteilst, aber wenn ich schon nach der Hälfte einer Demo keine Lust mehr auf das Spiel habe und mir sogar die Demo zu lang ist, dann werde ich mich sicher nicht durch das ganze Spiel quälen um am Ende sagen zu können: "Ja, das Spiel hat mir tatsächlich nicht gefallen." Dafür ist mir meine Zeit zu schade.
    Es gibt Spiele, wo ich sage ok einiges ist nicht optimal, aber vielleicht reißt das Spiel es an anderer Stelle noch raus, deswegen schaue ich es mir weiter an. FF7R gehört für mich aber nicht dazu. Es erfüllt direkt mehrere meiner KO-Kritterien. Und das ändert sich nicht, egal wie lange ich spiele.
  3. Ich glaube, wir zwei reden aneinander vorbei. Ich finde es doch nicht moralisch verwerflich, wenn Mods für ein Spiel entwickelt werden, sage aber, dass ich solche in der Regel nur verwende (wenn überhaupt), wenn sie dem Spiel nicht seine Identität nehmen. Gleichzeitig wäre selbstverständlich auch ich enttäuscht, wenn man uns mit dem Remake nun einen Shooter vorgesetzt hätte. Aber dieser Gedankengang ist mir dann auch wieder ein wenig zu weit hergeholt.

    Halten wir doch einfach mal fest, dass es Leute wie dich gibt, die mit dem Remake nicht zufrieden sind und nun Mods begrüßen, die das Spiel dem ursprünglichen Original näher bringen könnten und solche wie mich, die das Remake so gut finden, wie es ist und daher nicht zwingend irgendwelche Mods bräuchten.

    Für mich haben sie es mit dem Remake jedenfalls geschafft, beispielsweise das Kampfsystem in die Moderne zu übertragen und es optisch wie eine Wucht aussehen zu lassen (mal abgesehen von den Textur-Problemen auf der PS4). Kann jeder gerne anders sehen, aber letztlich bleibe ich dabei, dass sich manch einer eventuell zu wenig mit dem Remake beschäftigt hat, um da tatsächlich mitreden zu können. Ich bin übrigens auch ein großer Freund des Originals und das bekommt nun nicht weniger Aufmerksamkeit von mir, nur weil es ein Remake gibt. Zudem bleibe ich dabei, dass du mit der Demo lediglich an der Oberfläche gekratzt hast, die nebenbei gesagt mit deutlich weniger als einer Stunde Spielzeit auch nicht sonderlich lang ausfällt. Deine Meinung will ich dir damit nicht streitig machen, das sei noch dazu gesagt.
  4. CirasdeNarm schrieb:

    Wobei ich glaube, dass du, @Kelesis wahrscheinlich ohnehin keinen Frieden mehr mit dem Remake schließen wirst.
    Das weiß ich noch nicht, aber das Risiko ist da, keine Frage.
    Wobei in dem Fall für mich keine Welt zusammenbrechen würde. Bei einem FF9-Remake wäre das was anderes.
  5. Joa...
    Dieses Video hat mir bewiesen, dass ich solch ein 1 zu 1 Remake eigentlich nie haben wollte. Es sieht zwar ziemlich nett aus, aber das war es dann auch für mich. ^^
    Ich mag die 3rd-Person Sicht - wie ich mit dem Kamera-Stick die Umgebung begutachten kann - so stehe "ich" im Raum und nicht außerhalb, habe aber immer noch die Personen um die es geht, als Beobachter im Blick.

    Über das Kampfsystem will ich mich jetzt nicht streiten, oder darüber diskutieren.
    Am Anfang fand ich es doof, dass sie ein actionbasiertes System verwendet hatten, aber ich war auch nicht gänzlich abgeneigt. Vielmehr empfand ich es nur als Frechheit, dass SE sagte, ein rundbasiertes System wäre nicht mehr angemessen.
    Wer weiß, vielleicht hatten sie ja doch irgendwie Recht. Aber im Endeffekt, bin ich mit dem derzeitigen Kampfsystem doch recht zufrieden und möchte es nicht mehr missen. Obwohl definitiv daran noch weiter gefeilt werden darf. ^^
    Ich muss aber noch zugeben...
    Ich fand es irgendwie putzig, wie der Dude versuchte das alte Kampfsystem nachzustellen.
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.