Branche News

Final-Fantasy-Erfinder Sakaguchi deutet neues Projekt mit legendärem Szenario-Autor an

Auch die Website 4Gamer hat ihre Jahresend-Kommentare von bekannten japanischen Entwicklern veröffentlicht. Hier ist auch Hironobu Sakaguchi mit dabei, der aktuell so präsent in der Videospielbranche ist, wie schon Jahre nicht mehr.

Sakaguchi veröffentlichte Fantasian, das sich nicht nur über eine Million Downloads freuen durfte, sondern auch über eine Nominierung in der Kategorie „Best Mobile Game“ bei The Game Awards 2021.

Arbeitet er also schon am nächsten Spiel? Möglicherweise. 4Gamer fragte ihn, welche Person er im laufenden Jahr am meisten beobachtet hat. Eine seltsame Frage, aber eine interessante Antwort.

„Yasumi Matsuno“, so Sakaguchi. „Es scheint, als schreibe er gerade an einem Szenario und ich bin gespannt darauf, was das für eine Arbeit ist“, erklärt Sakaguchi.

Nun ist natürlich die Frage: Sind die beiden einfach so gute Freunde, dass Sakaguchi schlicht neugierig ist, was Matsuno treibt? Oder arbeitet Matsuno an einem Szenario für Sakaguchi? Der Final-Fantasy-Erfinder sagte im gleichen Interview aber auch, dass er nach Fantasian eine Pause nehmen wolle.

Die beiden verbindet eine lange Geschichte. Sakaguchi war es einst, der Matsuno zur Arbeit an Final Fantasy Tactics bewegte. Auch für Final Fantasy XII soll er ihn vorgeschlagen haben, doch Matsuno beendete diese Arbeit bekanntlich nicht. Aus gesundheitlichen Gründen schied er 2005 bei Square Enix aus. 2014 arbeiteten beide zusammen an Terra Battle, für das Matsuno eine Story schrieb.

via RPG Site, Bildmaterial: Final Fantasy Tactics: The War of the Lions, Square Enix / TOSE

2 Kommentare

  1. Na das ist eine ansage. Dennoch mache ich mir hier mal keine Hoffnung, leider ist Sakaguchi schon lange keine legende mehr wie früher. Seine letzten Projekte waren leider nicht gut, klar muss nicht unbedingt heißen, das es auch nicht in die Hose geht. Hoffe die Wahl der Plattformen beschränkt sich nicht nur auf eine.
  2. Remaster, Remakes oder Fortsetzungen seiner alten Werke wären mal was Schönes. Aber das möchte er ja nicht :D .
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.