News PC PS5 XBX

Capcom verschiebt das Sci-Fi-Spiel Pragmata auf das Jahr 2023

Im Juni 2020 hielt Sony das große „The Future of Gaming“-Event ab. Dieses war sehr ergiebig und auch Capcom war prominent am Start. Das dort angekündigte Resident Evil Village ist mittlerweile längst erhältlich und jagt nicht nur Angst ein, sondern auch Verkaufsrekorde.

Capcom war aber auch mit dem recht mysteriösen Pragmata am Start. Dieses hat Capcom nun offiziell auf das Jahr 2023 verschoben, nachdem es bereits im Januar einen Hinweis darauf gab. Die Entschuldigung hat man sogar in einen kleinen Trailer verpackt. Zudem gibt es heute ein neues Artwork.

Pragmata schickt euch auf den Mond

Pragmata ist auf einer dystopischen Version des Mondes in der nahen Zukunft angesiedelt. Bei der Entwicklung des Titels arbeitet das Team von Capcom daran, die Möglichkeiten der Next-Gen-Technik wie Ray-Tracing voll auszunutzen, um ein immersives Sci-Fi-Setting bieten zu können.

Pragmata soll nun also 2023 für PCs, PlayStation 5 und Xbox Series X erscheinen.

Artwork

Sorry-Trailer

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

via Capcom, Bildmaterial: Pragmata, Capcom

3 Kommentare

  1. Ich freue mich schon sehr auf Pragmata. Man weiß ja noch nicht so viel, aber was man so sieht, gefällt mir sehr. Definitv einer der höherwertigen Titel für die PS5 und auf meiner Liste ^^.
  2. Freue mich wieder davon zu hören. Ich dachte schon, das Spiel wird ein ähnliches Schicksal wie deep down erleiden, aber die haben sich ja sogar zu einer Verschiebung ein wenig Mühe mit dem Video gegeben.
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.