Branche News

Trotz Corona-Krise auf Erfolgskurs: PlayStation 5 verkauft sich weiterhin rasend schnell

Trotz aller Widrigkeiten und der immer noch herrschenden Corona-Krise, welche die Lieferketten von Herstellern der ganzen Welt in die Knie zwingt, konnte Sony erneut einen neuen Verkaufsrekord der aktuellen High-End-Konsole PlayStation 5 vermelden.

Die Next-Gen-Konsole wurde mittlerweile satte 13,3 Millionen mal weltweit verkauft. Trotz des massiven Chip-Mangels konnte Sony also insgesamt eine beachtliche Menge Konsolen in Umlauf bringen. Auf das zurückliegende Quartal entfallen 3,3 Millionen Geräte.

Dass viele Fans dennoch einen anderen Eindruck haben, liegt natürlich auch daran, dass die Nachfrage weiterhin das Angebot übersteigt. Nachdem Sony zuletzt in jedem Quartal weniger Konsolen ausgeliefert hatte, stieg die Auslieferungsmenge im zurückliegenden Quartal aber an.

PS5 verkauft sich ähnlich schnell wie PS4

Auch die Vorgänger-Konsole PlayStation 4 ist immer noch erfolgreich und steht nunmehr bei satten 116,6 Millionen verkauften Einheiten weltweit. Immer noch 200.000 Geräte wurden im zurückliegenden Quartal verkauft. Die PS5 verkauft sich damit immer noch so schnell wie einst die PS4, die im Vergleichszeitraum bei 13,8 Millionen lag.

Ob und wann der weltweit herrschende Chip-Mangel endlich ein Ende finden wird, ist zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht absehbar. Bis zum Jahresende jedenfalls noch nicht, so auch die Einschätzung von Sony. Die Nachfrage nach Sonys neuer Konsole ist nach wie vor ungebrochen.

Der neue Bericht weist außerdem 47,2 Millionen Abonnenten von PlayStation Plus aus. Das sind 1,3 Millionen mehr als im Quartal des Vorjahres. Ein kleiner Anstieg, aber eine insgesamt beachtliche Abonnenten-Basis.

Der Ankündigungstrailer von PlayStation 5

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Bildmaterial: PlayStation, Sony

2 Kommentare

  1. War ja klar :D Menschen sind halt Gewohnheitstiere. Die 100 Mio Leute die vorher eine PS4 gekauft werden sich eine PS5 kaufen. :)
  2. Meine Gründe für die PS5 waren letztendlich, dass gewisse japanische Spiele auch diesmal wieder nur für die Playstation kommen und ich natürlich meine PS4 Sachen damit einfach weiterspielen kann.

    Microsoft hat halt den Gamepass (der für mich atm begrenzt interessant ist und auch am PC nutzbar wäre) und ev. in Zukunft mal interessante Exklusives wie Elder Scrolls 6.
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.