Branche News

Gradius, TwinBee und Co: Konami arbeitet mit Indie-Studios an Wiederbelebung

Als wir vor einigen Monaten mit Shin Murato sprachen, zeichnete es sich bereits ab. Dem Beispiel von GetsuFumaDen: Undying Moon könnten weitere Konami-Marken folgen. Die uralte Konami-IP wird ganz aktuell von GuruGuru wiederbelebt, einem Indie-Studio.

„In Bezug auf andere Kooperationen, warten Sie bitte auf zukünftige Projekte wie dieses“, sagte uns Shin Murato damals in unserem Interview. Jetzt wird es offenbar konkret und damit sind nicht die Gerüchte um die Auslagerung von Metal Gear, Castlevania und Silent Hill gemeint, sondern weitere kleinere, alte Marken.

Gemeinsam mit dem Shueisha Game Creators Camp hat Konami eine Kooperation ausgerufen, im Rahmen derer kleine Indie-Studios Spiele auf Grundlage von Konamis legendären (aber ungenutzten) Marken entwickeln dürfen. Dazu zählen Ganbare Goemon, Gradius, Star Soldier, TwinBee oder Knightmare.

Es können Action-Spiele oder Shooter sein, ebenso wie Remakes oder Fortsetzungen. Entwickler dürfen sich dabei auch auf ausgewählte Charaktere oder Spielmechaniken konzentrieren, sie verändern und kombinieren. Oder anders: Sie genießen alle Freiräume.

Im Rahmen der Veranstaltung, die bis zum 6. Januar 2022 andauert, gibt es Geldpreise für die Indie-Studios zu gewinnen. Aber auch etwas vielleicht Wertvolleres, nämlich Konamis Unterstützung bei Finanzierung und beim Publishing. Sollte Konami hier einen großen Fang machen, steht also dem nächsten Beispiel nach GetsuFumaDen nichts mehr im Wege.

Welche alten Konami-Marke wünscht ihr euch zurück?

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

via IGN, Bildmaterial: Konami

3 Kommentare

  1. Ich kenne gar nicht so viele alte Konami Marken, finde das aber eine tolle Sache!
    Gerade wenn die alten Marken eh nur "auf Halde liegen" und nichts mit ihnen gemacht wird, ist dass doch eine tolle Möglichkeit der Wiederbelebung und für die Indies eine tolle Chance auf Bekanntheit, Finanzierung und Publishing von Konami, und für diese natürlich Einnahmen ohne selbst groß Investitionen in die Entwicklung stecken zu müssen. WinWin für alle.
  2. Tja, wenn man schon diese Marken an Indies outsourced, dann könnten an den anderen Gerüchten rund um Castlevania, Metal Gear Solid und Silent Hill ja doch was dran sein.
    Ich bin mal optimistisch, es gibt viele wundervolle Indie-Studios, die etwas wirklich Tolles aus den Marken machen könnten.
    Also... wenn man jetzt noch ein talentiertes (!!!) Studio finden könnten, dass auf Remaster spezialisiert ist, um aus dem vorhandenen Source Code von Silent Hill 2 und 3 ein tolles Remaster zu zaubern...
  3. @Yurikotoki
    kennt die Klassiker nicht. :cursing:

    Erstmal abwarten was dabei wirklich rauskommt. Ich freue mich aber definitiv auf neue TwinBee, Parodius oder Gradius Episoden. Wobei da eine gewisse Skepsis schon angebracht ist nach dem Contra Debakel.

    Ich würde auch Remasters der besagten Silent Hills oder MGS Teile nehmen, und wenn es geht dann bitte noch Suikoden 1-3 als Kirsche oben drauf.

    Falls ihr eine Xbox habt: MGS 2+3 und Silent Hill 2+3 gibt es als HD Collection zumindest digital. Hab ich mir erst aktuell im Sale beides gegönnt. 4,99 und 7,99€ dafür, da kann man nicht meckern! 8)
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.