News SWI

Splatoon 3 präsentiert sich im „Rückkehr der Mammalianer“-Trailer

Im Rahmen der neuen Ausgabe von Nintendo Direct bot man auch Splatoon 3 nochmal eine Bühne. Das neue Inkling-Abenteuer präsentierte sich in einem frischen Trailer, der unter anderem den Story-Modus in den Fokus rückt.

Das neue Tinten-Abenteuer wurde erst im Februar angekündigt. Euch wird es in den Distrikt Spaltsville verschlagen, der in einer brütend heißen Wüste liegt. Hier wohnen kampferprobte Inklinge und Oktolinge, bei denen sich wieder alles um Revierkämpfe dreht.

Es gibt zahlreiche neue Arenen und dynamische neue Fähigkeiten. Das Arsenal soll um eine Bogenwaffe und neue Spezialwaffen wie den Krabbenpanzer erweitert werden.

Auch ein Story-Modus ist wieder in Aussicht, in dem ihr gegen die Oktarianer-Armee in den Kampf zieht. Hier gilt es, die Geheimnisse von Alterna, dem Flauschplasma und dessen Verbindungen zur „Rückkehr der Mammalianer“ aufzudecken.

Werft einen Blick in den aktuellen Nintendo-Blogeintrag für tiefergehende Informationen zum Titel. Dort werden euch mit Bildern auch die neuen Arenen wie die Streifenaal-Straße, die Pinakoithek und die Sengkluft vorgestellt.

Splatoon 3 soll 2022 an den Start gehen.

Splatoon 3 im neuen Direct-Trailer

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Bildmaterial: Splatoon 3, Nintendo

7 Kommentare

  1. Ich bin generell verwundert, dass die Spiele einen Singleplayer-Modus mit Story haben. Dachte eher, das wären so Battle-Royal-Titel wie "Fortnite" und Co.. Multiplayer ist nicht so meins, deswegen habe ich mir die Reihe nie angesehen. Das wird sich dann wohl in Zukunft ändern.
  2. Yurikotoki schrieb:

    Ich mag ja Artstil und Desgin der Splatton Games immer noch sehr
    Die Arenen finde ich kotze hässlich. Das mag aber nat. dem Umstand geschuldet zu sein, dass man sie einsaut.
    Die Inklinge finde ich dagegen super.
    Blöd nur dass der Multiplayer nicht so meins ist. Ich bin immer noch der Meinung sie sollen ein Single Player Soin Off machen. Gut es gab da schonmal was und es kommt nun ne Kampagne, aber das wird vermutlich eher so ein Call of Duty Feigenblatt.
  3. @Champloo
    jop es hat auch alles ne tiefere Hintergrundgeschichte, die durchaus recht bitter sein kann, gerade mit dem aussterben aller säugetiere und sowas^^ Bei Teil 1 war ich auch extrem überrascht. Dachte nicht, dass der Story Mode auch noch SO gut ist. Teil 2 war da etwas schwächer fand ich, die Erweiterung muss ich aber noch spielen. Die scheint ja richtig gut zu sein, nur bockenschwer
    Teil 3 klingt von der ausgangsposition der Story bereits am spannendsten find ich. Freu mich da sehr drauf. Das könnt richtig gut werden.

    Zum Teil dient die Story halt schon eher dem einspielen und vorbereiten auf online. Aber dennoch wurde sich genauso viel mühe mit dem story modus gegeben, wie mit dem multiplayer part. Ist halt bisher etwas simpel gehalten. Erinnerte mich etwas an Mario. Passt aber zum Spiel und man erfährt viel durc sammelobjekte bezüglich der Vergangenheit und sowas, was wirklich interessant ist.

    Der Online Part hat allgemein null mit Battle Royal zu tun. Es ist einfach nen normale online team shooter mit dem kniff, dass es nicht um kills geht, sondern darum so viel fläche wie möglich einzufärben. Geht also in ne ganz andere richtung als fortnite und sowas^^
  4. Ach so, danke. Das ist doch gut, zu wissen. :) Online-Shooter reizen mich leider absolut nicht, deswegen habe ich der Reihe nie so wirklich Beachtung geschenkt. Was du jedoch schreibst, klingt nach einem soliden Singleplayer-Inhalt. Auch, wenn die Story nicht über "Super Mario"-Niveau kommen sollte, reicht sie mir als Grund, dass etwas zum "Solo-Durchspielen" vorhanden ist. ^^
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.