News SWI

Splatoon 3: Im Distrikt Splatsville fliegt im nächsten Jahr wieder frische Tinte

Der ein oder andere hatte gemunkelt, dass Nintendo ein Splatoon 3 doch noch auf Nintendo Switch veröffentlichen müsste, um die Reihe relevant zu halten. Die Splatoon-Spiele erfreuten sich großer Beliebtheit, aber nun war es eben schon eine ganze Weile ruhig um sie. Zum Abschluss der Nintendo-Direct-Präsentation gab es als vermeintlich größte Überraschung die Ankündigung von Splatoon 3.

Besonders viel hat Nintendo im Ankündigungsvideo noch nicht verraten. Euch verschlägt es im dritten Teil in den Distrikt Splatsville, eine brütend heiße Wüste. Bewohnt wird sie natürlich von kampferprobten Inklingen und Oktolingen. Im Herzen dieser Wüste liegt die Stadt Splatsville – Stadt des Chaos. Dort dreht sich alles um Revierkämpfe und Tintenschlachten.

Natürlich soll Splatoon 3 dynamische neue Fähigkeiten bieten, mit denen ihr noch mehr Bodenfläche einfärbt oder noch effektiver eure Gegner davon abhaltet. Das Arsenal wird zum Beispiel um eine bogenförmige Waffe ergänzt. Auch zu sehen ist, dass ihr euren Charakter zu Spielbeginn ausgiebig anpassen könnt.

Splatoon 2 ist mit fast 12 Millionen verkauften Einheiten einer der erfolgreichsten Nintendo-Titel auf Nintendo Switch. Genau genommen liegt es bisher auf Platz 9 der meistverkauften First-Party-Spiele. Splatoon befindet sich dort in ziemlich legendärer Gesellschaft. Alle anderen Spiele in der Top 10 heißen entweder Mario, Zelda, Animal Crossing oder Pokémon. Für eine vergleichsweise junge IP wie Splatoon also quasi ein Ritterschlag.

Wie es weitergeht, sehen wir aber erst 2022.

Der Ankündigungstrailer zu Splatoon 3

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Bildmaterial: Splatoon 3, Nintendo

0 Kommentare

Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare, besuche das Forum und sei der Erste der einen Kommentar hinterlässt!