News PS4 PS5

Cyberpunk 2077 kehrt in PlayStation Store zurück – aber Sony warnt weiter vor Problemen

Heute machte Cyberpunk 2077 mal wieder Schlagzeilen. Zunächst ist aufgefallen, dass man das Spiel über die Suche im PlayStation Store wieder finden konnte. Ein Neukauf war noch nicht möglich, aber man konnte das Spiel erneut herunterladen, wenn man es bereits gekauft hatte.

Wenig später bestätigten sowohl CD Projekt RED als auch Sony PlayStation, dass Cyberpunk 2077 am 21. Juni 2021 wieder im PlayStation Store zum Verkauf stehen wird. Bei CD Projekt RED klingt die Mitteilung maximal nüchtern.

Sony PlayStation hingegen legte im Statement gegenüber Eurogamer nach. Sony Interactive Entertainment kann bestätigen, dass Cyberpunk 2077 ab dem 21. Juni 2021 wieder im PlayStation Store erhältlich sein wird“, heißt es zunächst.

Doch dann: „BenutzerInnen werden weiterhin Performance-Probleme mit der PS4-Version haben, während CD Projekt RED die Stabilität auf allen Plattformen weiter verbessert. Sony Interactive Entertainment empfiehlt, den Titel auf PS4 Pro oder PS5 für die beste Erfahrung zu spielen.“

CD Projekt RED nannte es kürzlich eine „exklusive Entscheidung“ von Sony, ob und wann Cyberpunk 2077 in den PlayStation Store zurückkehren würde. Nun hat man sie offensichtlich getroffen.

30.000 Kunden haben „Help Me Refund“ genutzt

Laut CD Projekt RED hatte Cyberpunk 2077 ein Budget von 316 Millionen US-Dollar. Wir erinnern uns, dass man schon zur Veröffentlichung bekannt gegeben hatte, dass die Kosten des Spiels bereits eingespielt seien. Damals waren 8 Millionen Einheiten verkauft worden.

Angesichts dieser Zahlen ist es vernichtend klein, was CD Projekt RED das hauseigene Rückerstattungsprogramm gekostet hat. Etwa 30.000 Kunden hätten davon Gebrauch gemacht und 2,23 Millionen US-Dollar hat das „Help Me Refund“-Programm gekostet. Überschaubar.

Bildmaterial: Cyberpunk 2077, Bandai Namco, CD Projekt RED

3 Kommentare

  1. interessant. Ich weiß noch nicht was ich machen soll. Würde es schon unheimlich gerne spielen. Auf der PS5 scheint es ja zu laufen. Aber war auch an der PC-Version am überlegen. Wobei auf eine PS5-Version warten sich vielleicht nicht unbedingt lohnt, die PS4-Version ist seit Wochen relativ günstig zu haben und da diese das Update erhält kann man sich auch einfach die holen und warten bis es die PS5-Version gibt. Also wenn will ich auf PS5 auch die optimierte Version spielen und nicht die PS4-Variante. Naja mal sehen.
  2. Warte einfach ab, bis sie es durchgepatcht haben. Das soll Longseller sein, sicher folgen auch noch etliche DLC. Ich denke Ende 2021 wird es gut laufen, zumindest auf Next-Gen.
  3. Ich hab auch nur bis zur Hälfte gespielt, da die crashes schon nervig waren. :(
    Aber mir hat es sehr gefallen und ich warte dann lieber darauf, bis es voll durchgepatch ist :)
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.