News PC PS4 SWI

Wonder Boy: Asha in Monster World setzt auf neue Grafik und alten Charme

Im neusten Trailer zum Monster-World-IV-Remake Wonder Boy: Asha in Monster World stellt uns ININ Games neue und bekannte Aspekte aus dem Spiel vor. Erneuert wurde natürlich die Grafik, das ursprüngliche Team sorgt jedoch auch dafür, dass der Charme des Klassikers erhalten bleibt. Zuletzt übernahm der kleine blaue Sidekick Pepelogoo in einem Trailer die Hauptrolle.

Wonder Boy: Asha in Monster World wird am 22. April für PlayStation 4, PCs und Nintendo Switch in Japan erscheinen. Eine Veröffentlichung im Westen soll im zweiten Quartal 2021 folgen. Außerdem wird das Remake in verschiedenen, limitierten Handelsversionen daherkommen, die exklusiv beim Strictly Limited Games Partner Store erhältlich sind.

Eine Standard-Handelsversion für PS4 und Switch gibt es aber auch bei Amazon:

Remake des Sega-Mega-Drive-Klassikers

Wonder Boy: Asha in Monster World wird kein gänzlich neuer Eintrag der Reihe werden, sondern ein Remake von Monster World IV, welches 1994 für Sega Mega Drive in Japan erschien. Damals konnten die Spieler in die Rolle von Asha schlüpfen, die in ein Abenteuer verstrickt wird. Eindringlinge haben sich nämlich die vier Geister des Königreichs geschnappt und versuchen, die Herrschaft über die Welt zu übernehmen.

Mit dem Auftrag von Königin Purapril lag es also an Asha, mit ihrem Pepelogoo die Welt zu retten. Dafür galt es, Rätsel zu lösen, durch knifflige Sprungpassagen zu gelangen und Gegner auszuschalten. Das Spiel wirbt außerdem mit RPG-Elementen, die sich in den kaufbaren Gegenständen wiederfinden, die Asha stärker und somit bereit für stärkere Gegner machen.

Alte Pepelogoo mit am neuen Bord

„Asha in Monster World“ präsentiert Monster World IV in gänzlich neuem 3D-Grafikgewand. Die Änderungen sollen jedoch auch über die reine Grafik hinausgehen. Auch das Gameplay soll Feinschliff erfahren, neue Spielmodi folgen. Zusätzlich dazu soll es der erste Eintrag der Reihe werden, der über eine Sprachausgabe verfügt. Eine deutsche Lokalisierung ist bereits bestätigt.

Für die Entwicklung vom Monster-World-IV-Remake kehrt der Schöpfer der Reihe, Ryuichi Nishizawa, zurück und bringt auch einige weitere Mitglieder des ursprünglichen Teams mit sich. Darunter sind der Komponist Shinichi Sakamoto, Charakter-Designer Maki Oozora und der Kreativ-Manager Takanori Kurihara.

Bildmaterial: Wonder Boy: Asha in Monster World, ININ Games, G Choice / Studio Artdink

2 Kommentare

  1. Ich bin leider eher der Meinung das die neue gewählte Grafik den Charme eher nicht einfängt und mehr nach unausgereifter Technik und mäßigen Animationen wirken lässt, auch wenn diese mitunter bewusst so gewählt wurden
    Ich persönlich hätte einen hübschen 2D HD Stil klar bevorzugt, mit geschmeidigen und schönen, dynamischen Animationen, somit hätte man den Charme anders beibehalten können aber noch einen moderneren Touch mitgeben können um es um einen weiteren eigeneren Charme noch zu ergänzen bzw. den alten etwas erweitern
    Somit leider kein Releasekauf für mich, aber natürlich ist es ein bunter Platformer den ich später gerne mal ausprobiere :)
  2. Ich finde eigentlich, dass es wirklich richtig gut aussieht. Mag den Stil und finds sehr charmant. Habs auch längst vorbestellt und freu mich darauf^^
    Ich blicke nur nicht so ganz bei der Reihe durch... was nun welcher Teil ist und so... Frag mich nach wie vor noch, ob es das Original ist, was ich aus der Wii VC habe oder nicht. Habe keinen Schimmer xD ... Aber egal... Auf der Wii wars damals auch nur Resteguthabenverwertung, weil der Wii Shop eingestellt wurde. Daher nicht ganz so wild. Dann spiel ich eher die Version hier wohl xD
    Es wär ja auch schön, wenn das Remake ne Vorbereitung auf nen komplett neuen Teil wär. Das wär doch mal was^^
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.