News SWI

Die Switch-Versionen von The Legend of Heroes: Trails of Cold Steel I und II in Asien datiert

Im vergangenen Herbst hatten wir darüber berichtet, dass in Asien eine regelrechte Switch-Offensive für The Legend of Heroes ansteht. Am 25. Februar erschien so bereits Zero no Kiseki, am 22. April steht Ao no Kiseki an. Beide jeweils mit japanischen Stimmen sowie chinesischen und koreanischen Untertiteln.

Publisher Clouded Leopard Entertainment hat nun die Switch-Versionen für Asien von The Legend of Heroes: Trails of Cold Steel I und II auf den 8. Juli respektive den 5. August datiert. Und ihr ahnt es: Auch dieses Mal gibt es leider nur japanische, chinesische und koreanische Sprachoptionen. Ein Import braucht also auch gute Sprachkenntnisse.

Beide Spiele sind immerhin im Westen beispielsweise auf PlayStation 4 und PCs schon spielbar. Da die neuen Switch-Umsetzung ebenfalls von Clouded Leopard Entertainment entwickelt werden, stellt sich die Frage, wie das im Westen mit den bisherigen Publishern XSEED Games und Marvelous ablaufen könnte. Es bleibt also alles ein bisschen kompliziert.

Hättet ihr überhaupt Interesse an Switch-Portierungen von Trails of Cold Steel I und II? Immerhin sind sowohl Cold Steel III als auch Cold Steel IV hierzulande bereits für Nintendo Switch erschienen.

via Gematsu, Bildmaterial: The Legend of Heroes: Trails of Cold Steel I, Clouded Leopard Entertainment, Falcom

3 Kommentare

  1. Ich persönlich brauche den ersten und zweiten Teil jetzt nicht mehr für die Switch, da ich beide auf der Vita durchgespielt habe, aber natürlich ist es wenig sinnvoll, im Westen nur den dritten und vierten Teil für die Switch rauszubringen, insofern müssten die meiner Einschätzung nach auf jeden Fall nachfolgen. Eine Freundin von mir wollte in die Reihe auch gerne mal einsteigen und wartet jetzt sozusagen auf den Switch-Realese der ersten beiden Teile.
  2. Ich fänds auch sehr sinnvoll, wenn beide Titel auf der Switch erscheinen würden, auch wenn ich verzichten würde. Generell finde ich die Titel auf Handhelds deutlich geeigneter. Mit Cold Steel III auf PS4 hab ich mich doch sehr gequält...


    Man sollte allerdings nicht vergessen, dass die Rechte für Teil 1 und 2 hier im Westen wie im Artikel erwähnt bei XSEED liegen, im Vergleich zu Teil 3 und 4, wo NISA zuständig ist. Nachdem die Leute, die sich mit Leidenschaft für Trails eingesetzt haben, großteils XSEED verlassen haben (und teilweise nun iirc als Freelancer mit an den NISA-Trails-Übersetzungen arbeiten) wird man abwarten müssen, inwieweit XSEED überhaupr noch Interesse an der Serie haben...


    Ich weiß grad eh nicht, ob die überhaupt noch aktiv an irgendwelchen Nicht-Maevelous-Sachen arbeiten. Die hatten damals ein interessantes und ungewöhnliches Portfolio, wo man immer gespannt auf Neuankündigungen war. Find's schade, dass davon nicht mehr allzu viel übrig ist.
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.