News SWI

The Legend of Heroes: Switch-Offensive im asiatischen Raum weckt Hoffnungen

Die Lokalisierungen der Falcom-Spiele aus der The-Legend-of-Heroes-Reihe sind bekanntermaßen richtige Brocken. Während in Japan The Legend of Heroes: Hajimari no Kiseki für PlayStation 4 mittlerweile erhältlich ist und bereits über den nächsten Ableger gesprochen wird, können wir dank NIS America hierzulande erst The Legend of Heroes: Trails of Cold Steel IV für PlayStation 4 spielen. Die englische Veröffentlichung für Nintendo Switch und PCs folgt dann im nächsten Jahr. Aber es gibt natürlich noch weitere Ableger, die einer Lokalisierung harren.

Zero und Ao no Kiseki auf Koreanisch und Chinesisch für Switch

Im Frühjahr wurde Japan zudem mit Neuveröffentlichungen von The Legend of Heroes: Zero no Kiseki und The Legend of Heroes: Ao no Kiseki für PlayStation 4 bedacht. Dabei bleibt es nun aber nicht, denn der Publisher Clouded Leopard Entertainment bringt die beiden Spiele nun auch noch auf Nintendo Switch. Die Veröffentlichungen sind jedoch leider nur für den asiatischen Markt gedacht mit japanischen Stimmen sowie chinesischen und koreanischen Untertiteln. Für die meisten hierzulande ist dies keine gute Kombination. Zero no Kiseki ist dabei für den 18. Februar 2021 geplant, Ao no Kiseki für den 22. April 2021. Mit der Switch-Umsetzung dürften aber die Chancen auf eine Veröffentlichung hierzulande dennoch weiter steigen. Toshihiro Kondo macht bereits Hoffnungen.

Cold Steel I & II gehen denselben Weg

Noch im Sommer 2021 gehen übrigens auch The Legend of Heroes: Trails of Cold Steel I und II diesen Weg. Also Switch-Umsetzungen mit japanischen, chinesischen und koreanischen Sprachoptionen. Beide Spiele sind immerhin im Westen beispielsweise auf PlayStation 4 und PCs schon spielbar. Da die neuen Switch-Umsetzung ebenfalls von Clouded Leopard Entertainment entwickelt werden, stellt sich die Frage, wie das im Westen mit den bisherigen Publishern XSEED Games und Marvelous ablaufen könnte. Es bleibt also alles ein bisschen kompliziert und schwierig zu durchblicken.

Hättet ihr überhaupt Interesse an Switch-Portierungen von Trails of Cold Steel I und II?

via Gematsu, (2), Bildmaterial: The Legend of Heroes: Ao no Kiseki, Falcom

10 Kommentare

  1. Ich fände das jetzt auch nicht so ein großes Drama, wenn man die einzeln lokalisiert. Im Gegenteil, zwei derart altbackene (=schreckt viele Leute ab) und zugleich textlastige (=teuer zu lokalisieren) Spiele gleich als Paket zu bringen finde ich sogar zu viel verlangt.

    Finde es gut, dass sich damit eine weitere aktuelle(!) Plattform ergibt, auf die man Ao/Zero veröffentlichen könnte. Auch wenn man sich dann natürlich zusätzlich mit einem weiteren Publisher wird auseinander setzen müssen.

    Bei Ao/zero ist ja grad da Problem, dass der altbackene Look doch viele abschreckt, die Cold Steel hingegen noch bedenkenlos kaufen. Jedenfalls höre ich das oft über Sky von Leuten, die Cold Steel hingegen gespielt haben, Sky aber einfach nicht anschauen mögen. Und Ao/Zero ist nun auch nur einen Steinwurf von Sky entfernt, rein optisch. (Wobei ich persönlich die älteren Titel ansehnlicher finde, aber das ist Geschmackssache...)

    Denke da braucht man dann einfach mehrere Optionen, um das einigermaßen lukrativ zu machen bzw zu vermeiden, dass es nicht doch ein Minusgeschäft wird. Auf dem PC hat man ja seine Fanbase, die Switch-Spieler sind auch potentiell angefixt, wobei da noch viel mehr Teile fehlen, die PS4 ist ja zumindest NOCH nicht von gestern und wird für die Zielgruppe noch einige Monate nach Release der PS5 an Attraktivität behalten, und PS5 ist größtenteils abwärtskompartibel. Heißt man hätte Sony-Publikum, Nintendo-Publikum und PC-Publikum. So viel mehr geht da eigentlich nicht mehr.

    Jetzt mal von etwaigen Lokalisations-Schwierigkeiten/Unmöglichkeiten mit Falcom / Clouded Leopard abgesehen: Wenn das immer noch nicht reicht. Ja, dann soll es auch einfach nicht sein.


    Ich würds sehr gern spielen, wären zwei der wenigen Titel, die ich heute noch mit einem Day One Kauf ehren würde und ich bin daran drölfzig mal mehr interessiert als an Hajimari oder derzeit auch CS4.
  2. Fayt schrieb:

    Ich hoffe da auch noch sehr auf einen Release. Mir wäre auch eine Compilation Edition der ersten 3 Teile sehr recht. Bei Grandia hats ja auch funktioniert. ^^
    Ehm..Grandia...schlechtes Beispiel und..ein dickes Nein von mir an dieser Stelle..*räusper*
    Oder war das beabsichtigt? Bin heut nicht in Stimmung für Witze. X/

    Was den oldshool Look angeht.
    Solche gibts immer. Ich liebe diesen Chibilook alter Ys und Trails Games. Gibt auch genügend Kinder der kommenden Generation die daran gefallen haben.
    Und die ganzen SwitchKids sind ohnehin nicht sonderlich anspruchsvoll.
    Ys Origin wird auch bis zum erbrechen auf allen Platformen re-re-re-released. Dort lässt einem aber das flotte Gameplay eher über das altbackene hinwegsehen. Kann sein das es hier erschwerend hinzukommt, dass das Gameplay halt turnbased ist.
  3. Bastian.vonFantasien schrieb:

    Ehm..Grandia...schlechtes Beispiel und..ein dickes Nein von mir an dieser Stelle..*räusper*
    Oder war das beabsichtigt? Bin heut nicht in Stimmung für Witze.
    Erklär er sich sonst erzähl ich dir gerne einen Witz. Ob du dann in Stimmung bist hm fraglich. *räusper* :D
  4. Sowohl Cold Steel 1 und 2 als auch Crossbell (Zero und Ao) könnten kompliziert werden, auch wenn ich mir vorstellen kann, dass CS1 und 2 auch einfach gelöst werden könnte (bei XSEED nachfragen, ob man ihre Übersetzung kaufen kann und so veröffentlichen, würde Zeit und vielleicht Geld sparen wurde ja auch letztens mit Ys Origin gemacht, als es für die Switch geportet wurde.)

    Crossbell wird da etwas komplizierter:
    erstmal sehen die Spiele sehr viel älter aus; ja manche mögen diese Grafik (mich eingeschlossen), aber viele wird es nicht interessieren. Desweiteren muss man den Aufwand den man mit den Spielen macht betrachten; es wäre eher ein Minusgeschäft und so groß ist NISA auch nicht, dass sie sich sowas einfach schenken können für die Fans.
    Das nächste Problem ist Hajimari das im August in Japan rauskam, sowie dem nächsten Ableger der nächstes oder übernachstes Jahr erscheinen soll.
    Hajimari ist um einiges interessanter, weil es grafisch mehr Leute anspricht und aktuell ist.

    Man kann auch nicht bei Geofront nachfragen (sind die Übersetzer der Fanübersetzung von Zero und Ao soll auch nächsten Monat kommen) da das Rechtlich gesehen Probleme geben könnte (man bräuchte von allen die jemals dran gearbeitet haben ihr Einverständnis und einige haben schon vor Jahren aufgehört und sich von den anderen getrennt; ganz kompliziert ich weiß xD)

    Das ganze Thema ist kompliziert und nicht so einfach zu beantworten und ich hoffe das Crossbell doch kommen kann, aber wenn sie Hajimari ankündigen und nicht auch noch Crossbell als 2. Projekt (oder eben davor) dann sehe ich recht schwarz für den Crossbellarc im Westen.
    würde spätestens dann die Geofront Übersetzungen empfehlen, auch wenn es etwas nervig sein kann das Spiel legal zu erwerben und den Patch zu installieren xD
  5. Fayt schrieb:

    Bastian.vonFantasien schrieb:

    Ehm..Grandia...schlechtes Beispiel und..ein dickes Nein von mir an dieser Stelle..*räusper*
    Oder war das beabsichtigt? Bin heut nicht in Stimmung für Witze.
    Erklär er sich sonst erzähl ich dir gerne einen Witz. Ob du dann in Stimmung bist hm fraglich. *räusper* :D
    Ach alles gut. Ich weiss ja was du meinst.
    Zwei Games auf eine Disk. Gabs schon bei Tales of, Neptunia und Atelier.
    Ich hatte gestern einfach einen echt BESCH**eidenen Arbeitstag und die Grandia Collection ist so ein richtige Collectors Augenkrebs-Ding. Da fand ich die Mana Collection besser. Dort hat einfach eine Auswahl an Games. Bei Grandia haben wir aber nummerierte Haupttitel, die zwar für sich alleine stehen, aber erst dann zur echten Collection werden wenn sie alle dabei sind. Und Teil 3 fehlt halt einfach und dat iss sone bittere Pille die wir alle schlucken mussten. Und wenn jetzt irgend so ein Horst Teil 3 seperat für Switch portet, dann hast du im Regal Teil 3 neben Collection stehen. Das ist fast so als würdest du dir eine Harry Potter BluRay Collection ins Regal stellen, aber Teil 8 musst du seperat kaufen und daneben stellen.
    Daher bin ich als Sammler froh das man auf PS4 alle CS Teile bisher sepperat released hat.

    Wobei ich allen bei Marvelous auch in den ALLERWERTESTEN treten könnte.
    Welcher Heini kommt auf die Idee, es wäre geil auf dem Caserücken(Buchrücken) von Teil 2 das "The Legend of Heroes" wegzulassen?! :cursing:
    ERBSENZÄHLERULTRA aber sowas nervt wenn man alles aufgereit ins Regal stellen will.
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.