Summoners War: Sky Arena
News PS5

Warum ihr in Final Fantasy VII Remake Intergrade auf einen neuen Antagonisten trefft

Final Fantasy VII Remake Intergrade wird mit Yuffie Kisaragi nicht nur einen neuen Charakter auf der „guten Seite“ bieten. Es gibt auch einen neuen Gegenspieler, der allerdings längst nicht so bekannt ist wie Yuffie. Um Weiss zu kennen, reicht es nämlich nicht, das Originalspiel gespielt zu haben. Weiss ist ein Antagonist aus Dirge of Cerberus: Final Fantasy VII und wie wir wissen, wird er auch in Final Fantasy VII Remake Intergrade eine Rolle spielen.

Ein neuer Antagonist in Final Fantasy VII Remake ist natürlich etwas, was auf die Geschichte des Spiels großen Einfluss hat und es deutlich vom Original abhebt. Aber es ist auch nichts, was uns überraschen würde. Auch Final Fantasy VII Remake für PlayStation 4 ist bereits eigene, neue Wege gegangen und schaffte es trotzdem, dem Original treu zu bleiben. So trafen wir zum Beispiel auf den völlig neuen Charakter Roche.

Der erste Kampf gegen Cloud

Aber wer ist nun dieser Weiss und warum entschloss man sich, ihn ins Remake zu integrieren? „Wir haben uns für Weiss als Antagonisten in Final Fantasy VII Remake Intergrade entschieden, weil wir eine starke und einschüchternde Alternative zu Sephiroth wollten“, erklärte Tetsuya Nomura in einem Interview mit der Famitsu.

„Es wird das erste Mal überhaupt sein, dass Weiss und Cloud gegeneinander kämpfen. Das ist etwas, das ich persönlich schon immer seit der Veröffentlichung für PS4 sehen wollte“, so Nomura weiter. Allerdings wird Weiss auch nicht der einzige Gegner sein, auf den ihr trefft. „Es wird auch einen Boss in Yuffies Geschichte geben, der sich von Weiss unterscheidet“, so Nomura.

Die Famitsu vermutet, dass SpielerInnen auf Weiss im Shinra’s Battle Simulator treffen werden. Das Magazin fragte Nomura deshalb auch, ob Weiss auch in anderen Teilen der Story auftreten würde. Nomura wollte das nicht beantworten: „Was weitere Details zu Weiss angeht, kann ich nur sagen, wartet bitte auf weitere Informationen.“

In Dirge of Cerberus ist Weiss der Anführer der Deepgrounds, einer Gruppe von Elite-SOLDATEN, die mindestens so stark oder noch stärker als Sephiroth sind. Viel mehr möchten wir nicht verraten. Wer dennoch mehr wissen möchte, findet zahlreiche Berichte über Weiss im Internet. Denn er ist ja kein unbeschriebenes Blatt.

Wenn ihr ihn in Dirge of Cerberus: Final Fantasy VII selbst erleben wollt, bleibt euch aber weiterhin nur die originale PlayStation-2-Version. Es gibt bis heute kein Remaster oder keine Neuveröffentlichung für aktuelle Plattformen. Immerhin gibt es das PS2-Original von Dirge of Cerberus* schon für wenige Euro gut erhalten bei ebay.

Das ist Final Fantasy VII Remake Intergrade

Mit Final Fantasy VII Remake Intergrade* bringt Square Enix das Remake am 10. Juni 2021 auf PlayStation 5. Es gibt zahlreiche technische Verbesserungen, die ihr im Rahmen eines Next-Gen-Upgrades auch kostenlos bekommt, wenn ihr das Spiel für PS4 besitzt. In diesem Fall bleiben euch aber die neuen Inhalte rund um Yuffie – und eben auch Weiss – verwehrt. Diese müsst ihr dann separat kaufen.

via Siliconera, Aitaikuji, Bildmaterial: Final Fantasy VII Remake Intergrade, © 1997, 2020 SQUARE ENIX CO., LTD. All Rights Reserved. CHARACTER DESIGN: TETSUYA NOMURA / ROBERTO FERRARI. LOGO ILLUSTRATION: ©1997 YOSHITAKA AMANO

8 Kommentare

  1. Ja, Weiss ist ein neuer Gegner im Shinra Combat Simulator oder dieses VR Ding von Chadley.

    Ich vermute, dass man in eine Deepground-Basis eindringt und dort dann gegen die Truppen kämpft, wo so ein Simulator stehen könnte, indem man dann gegen Weiss kämpfen kann (oder muss). Wahrscheinlich dann noch mit mehr neuen Gegnern als nur Weiss.
  2. Dachte Intergrade erzählt ne eigenständige Story in der Yuffie vorkommt mit Weiss oder gibt es aussagen dass man Weiss nur im Combat Simulator bekämpfen wird das würde ja keinen Sinn machen in einfach da rein zu klatschen.

    Glaube eher das auch dieser erste neue Soldat im Remake zu Weisses Gruppe gehört und man hier nur etwas komplett neues in die Hauptreihe werfen wird.
  3. Es gibt noch eine Übersetzung des Interviews, neben Siliconera von Aitai Kuji. Sie schreibt "Boss" statt "Antagonist" und übersetzte auch die Frage der Famitsu, ob Weiss auch außerhalb es Simulators auftauchen würde. Die Famitsu vermutet auch, Weiss bekämpft man im Simulator. Darauf ging Nomura aber nicht weiter ein.

    Nun ist natürlich die Frage, wie man das wertet. Ich finde, sein Auftritt im Trailer sieht schon ein bisschen mehr aus als nur im Simulator. Er muss ja jetzt nicht der Mega-Antagonist werden, der sich bis ins Endgame zieht. So richtig klar ist es noch nicht. Es gibt afaik jedenfalls keine klare Aussage dazu, welche Rolle Weiss nun spielt.

    Ich habe auch nochmal eine Passage mit der Übersetzung von Aitai Kuji eingefügt, um das deutlich zu machen.

    Kann euch die gesamte Übersetzung des Interviews bei Aitai Kuji empfehlen, die gibt doch etwas mehr Kontext als die Ausschnitte bei Siliconera. Hab ich leider erst jetzt nach dem Artikel wieder gefunden...

    aitaikuji.com/blog/final-fanta…translation?utm_source=af
  4. AkiraZwei schrieb:

    Ich dachte im dlc spielt man ausschließlich yuffie. Warum heißt es plötzlich cloud würde gegen weiss antreten?
    Hauptaugenmerk ist Yuffies Mission in Midgar. Sonon und die Mission selbst sind komplett neuer Inhalt gegenüber dem Original und jeder der das Original gespielt hat weiß auch das Yuffie im Grunde genommen optional war und neben Wutai kaum beleuchtet wurde. Von daher finde ich das ganz interessant. Und das man Yuffies look quasi orignalgetreu hergestellt hat stimmt mich fröhlich.

    Wir haben hier also 2 Gruppierungen zum Zeitpunkt des DLCs. Yuffies und Clouds. Das die sich irgendwann überlappen steht außer Frage und da Weiß vermutlich im DLC in irgendeiner Form auftauchen wird ist es auch nicht undenkbar das Cloud in Berührung mit Ihm kommt.
    Zu Weiß selbst und dem ganzen Trubel um den Battle Simulator kann man eigentlich von ausgehen das er Story mäßig gar nicht zu bekämpfen ist.
    Mein Einwurf ist also ein Bonus Kampf den man machen kann nach dem Abschließen des DLCs. Das lese ich daraus.

    Was mich allerdings nicht so fröhlich stimmt ist tatsächlich die Tatsache das man Yuffie so früh schon vorstellt. Ist quasi ein riesiger tease da Sie nach dem DLC erstmal mit Clouds Truppe nichts mehr zu tun hat wenn man das Remake gespielt hat. Man macht Sie quasi spielbar für paar Spielstunden und man nimmt sie einem dann wieder weg xD
    Mein Empfinden daher ist das solche "kleinen" Exkursionen man machen kann aber dann mit vorher nicht spielbaren Charakteren. Zum Beispiel nur Sonon und nicht einem vom Original. Aber naja.
    Regt auch zum denken an was passiert das Yuffie komplett dem Cast beitritt....ich mein das tut Sie doch oder?!
    Ich will schon irgendwann den Cast zusammen haben wie im Original.
  5. @lucratio

    Yuffie sollte ja ursprünglich im Originalspiel schon ab Kalm verfügbar sein.

    Ich kann mir daher gut vorstellen, dass Part 2 damit beginnt, dass wir in Kalm aufwachen und erstmal Yuffie kennenlernen, die uns dann auch beitritt. Vermutlich nach einem Kampf.

    Es würde so auch mehr Sinn machen, dass sie versucht in Midgar einzudringen.

    Ansonsten hat es sicherlich auch den Zweck neue Spieler an den Charakter heranzuführen und uns schonmal mit neuen Gameplay-Mechaniken bekannt zu machen.

    Letztenendes hätten wir sie wahrscheinlich eh im ersten Part 2 Trailer gesehen. Da is mir so eine Art Teaser, wo ich sie gleich auch ausprobieren kann, doch lieber. ^^

    Interessant ist aber durchaus was dann aus Sonon wird. Er könnte der Party ja vorübergehend beitreten. Vorübergehende Partymitglieder hatten wir glaub ich seit FF9 (Beatrix) auch nicht mehr. Fänd ich daher gut.
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.