Summoners War: Sky Arena
News SWI

Mit Story of Seasons die Hundeschnauzeschwebefliege vor dem Aussterben retten

Das Farming-Genre verpflichtet. Marvelous hat bekannt gegeben, dass man 20.000 britische Pfund an die Royal Zoological Society of Scotland spendet. Die Organisation hilft den bedrohtesten Tierarten in Großbritannien. Darunter auch die Hundeschnauzeschwebefliege, die wirklich so heißt. Konkret wird das Geld verwendet, um Aufzucht-Einrichtungen im Highland Wildlife Park zu bauen.

Trotz ihrer kleinen Größe ist die Hundeschnauzeschwebefliege ein wichtiger Pflanzenbestäuber in Nord- und Mitteleuropa, so auch in Deutschland. Die besonders in Kiefernwäldern beheimatete Schwebefliege wird durch den Rückgang ihres natürlichen Habitats immer seltener. In Großbritannien ist sie nur noch in einem kleinen Wald im schottischen Cairngorms zu finden, wobei seit sieben Jahren keine einzige erwachsene Fliege mehr in der Natur gesichtet wurde.

In Story of Seasons: Pioneers of Olive Town beginnen SpielerInnen ihre Reise passenderweise ebenfalls in einem Kiefernwald, der an die alte Farm grenzt, die es im Spiel wiederaufzubauen gilt.

Am Ende steht die Liebe

Euch erwarten viele Abenteuer (und viel Arbeit) im neuen Story of Seasons. Am Ende steht aber natürlich die Liebe. Heiraten könnt ihr auch in Olivingen wieder und es besteht auch die Option, gemeinsame Kinder zu bekommen. Einige der Heiratskandidaten hatten wir euch bereits vorgestellt, inzwischen gibt es auch deutsche Trailer der Junggesellen und Junggesellinnen.

Wer auf Kids verzichten möchte, der hat immerhin die Option auf ein kleines Haustier. Wenn SpielerInnen ihre pelzigen Freunde gut behandeln, helfen sie bei der Arbeit auf der Farm und können sogar an den Haustier-Rennen der Stadt teilnehmen.

Story of Seasons: Pioneers of Olive Town erscheint am 26. März 2021 in Europa physisch und digital sowie mit deutscher Textausgabe für Nintendo Switch. Ihr könnt euch das neue Abenteuer auch digital vorbestellen. Als Vorbestellerbonus winkt dabei exklusiv ein Fuchskostüm. Freunde des Haptischen verzichten aber auf das Kostüm und greifen lieber zur Handelsversion* (die genauso viel kostet) oder sogar zur Deluxe Edition, die ihr bei Amazon findet*.

Bildmaterial: Story of Seasons: Pioneers of Olive Town, Marvelous, XSEED Games

2 Kommentare

  1. Ne feine Sache! Als jemand, der von frühester Kindheit mit Schwebfliegen, Hummeln und Schmetterlingen und deren Fang, Bestimmung und sonstiger Beschäftigung aufgewachsen ist (mein Vater ist Hobby-Entomologe) kann ich sagen, dass Schwebfliegen wirklich angenehme Fliegen sind! Viele denken jetzt bestimmt gleich wieder an die ekligen, ich würde mal umgangssprachlich Fleischfliegen oder Schei***hausfliegen sagen XD (so ne nenen sie wirklich einige im Bekanntenkreis). Mit denen sind sie aber überhaupt nicht vergleichbar. Viel kleiner, graziler, unaufdringlicher, bei uns häufig gelb-schwarz gestreift (viele ahmen Wespen nach, um nicht gefressen zu werden - Mimikry)
    Und sind im Vergleich zu den anderen wirklich wichtige Blütenbestäuber!
    Find ich löblich! Für Wildbienen und sonstige Blütenbestäuber sollte viel mehr getan werden! Sonst dürfen wir zukünftig unsere pflanzlichen Nahrungsmittel per Handbestäubung erzeugen...
  2. Ob mit den 20000 Pfund die für die Erzeugung des Stroms zum Spielen nötigen Kilowattstunden wieder kompensiert werden, bezweifle ich zwar irgendwie, und sehe das sogar eher als Green Washing, aber das man ein wenig Sensibilität für das Thema weckt finde ich doch ne coole Sache. Man sollte sowas vielleicht auch mal in einem Farming Spiel zum Einsatz bringen. Wäre jedenfalls ein Gameplay Feature dem ich offen gegenüberstehe.
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.