Summoners War: Sky Arena
News PC PS4 XBO

Elden Ring: Von der Enthüllung im März sollten sich Fans verabschieden

Vor einigen Tagen kursierten geleakte Video-Clips von Elden Ring im Internet. Sie stammten dem Vernehmen nach aus einem Trailer, den Bandai Namco und FromSoftware vor einiger Zeit nutzen wollten, um Elden Ring erstmals im größeren Umfang zu präsentieren. Mehrere gut informierte Journalisten wie Jason Schreier und Jeff Grubb legten sich darauf fest, dass eine Enthüllung von Elden Ring bald bevorstehen würde. Jeff Grubb datierte sie sogar konkret auf Ende März.

Schon vor zwei Wochen wurde die Enthüllung von Elden Ring mit einem Microsoft-Event in Verbindung gebracht. Microsofts Aaron Greenberg hielt aber sehr schnell dagegen. Zu einem Bericht von DualShockers, Elden Ring würde bei einem Microsoft-Event am 23. März präsentiert, sagte er: „Das passiert nicht.

In seiner neuen „Game Mess Show“ rudert nun auch Jeff Grubb zurück. Die Enthüllung von Elden Ring hat er aus seinem Kalender gestrichen. Laut Grubb würde die Enthüllung wohl vermutlich verschoben, Grund dafür sei der Leak Anfang des Monats. Grubb sei sich „nicht mehr sicher“, weil der Leak die „Dinge durcheinander gebracht“ habe. Er gehe davon aus, dass Bandai Namco dagegen vorgehen würde. Man wolle verstehen, wie der Leak passieren konnte und die Kommunikation anpassen. Dann würde man „den Weg weitergehen“ und Elden Ring offiziell ankündigen.

Dafür würden sich noch genug Gelegenheiten bieten, so Grubb. Und wenn es Bandai Namco nicht alleine machen möchte, so würde bald auch die E3 eine Gelegenheit sein. Wenn er es nochmal auf die Liste setzen würde, dann zur E3 im Juni, „nicht später“. Bei Twitter ergänzt Grubb allerdings, dass er „nichts explizit gehört“ habe. Er wäre nur „nicht überrascht“, wenn die Enthüllung nicht mehr im März passieren würde.

Wie es aussieht, müssen sich Elden-Ring-Fans also weiter gedulden. Elden Ring wird damit schon lange vor der Veröffentlichung zu einer Tortur für FromSoftware-Anhänger. Das im Sommer 2019 angekündigte neue Action-RPG aus der Souls-Schmiede lässt seitdem auf sich warten.

Hidetaka Miyazaki und George R.R. Martin

Bei Elden Ring handelt es sich um ein Fantasy-Action-RPG-Adventure, wobei die Welt von Hidetaka Miyazaki und George R.R. Martin erschaffen wurde. Miyazaki ist dabei der Schöpfer der Dark-Souls-Reihe, Martin der Autor der Fantasy-Serie A Song of Ice and Fire. Man spricht vom bisher größten Spiel von FromSoftware. Gefahr und Entdeckungen sollen an jeder Ecke lauern.

„Die Zusammenarbeit mit George R.R. Martin, um den „Elden Ring“-Mythos zu erschaffen, war eine wirklich tolle Erfahrung und eine Quelle wunderbarer Inspiration. Das Team arbeitet hart daran, dass diese neue Welt für die SpielerInnen ein faszinierender Ort wird. Es ist durch und durch ein FromSoftware-Titel, reich an Fantasy- und RPG-Action. Wir hoffen aufrichtig, dass ihr euch darauf freut“, so Hidetaka Miyazaki, Präsident von FromSoftware, Inc. und Game Director von Elden Ring.

„Es war ein Vergnügen, die Welt von Elden Ring mit Herrn Miyazaki und seinem Team zu erschaffen! Die Grafiken, Mythen und das Action-RPG-Gameplay bieten ein unvergessliches Erlebnis. Ich kann es kaum erwarten, dass die Leute sehen, was Elden Ring für sie bereithält“, so George R.R. Martin.

Der Ankündigungstrailer zu Elden Ring

Bildmaterial: Elden Ring, Bandai Namco / FromSoftware

5 Kommentare

  1. Brandybuck schrieb:

    In seiner neuen „Game Mess Show“ rudert nun auch Jeff Grubb zurück. Die Enthüllung von Elden Ring hat er aus seinem Kalender gestrichen. Laut Grubb würde die Enthüllung wohl vermutlich verschoben, Grund dafür sei der Leak Anfang des Monats. Grubb sei sich „nicht mehr sicher“, weil der Leak die „Dinge durcheinander gebracht“ habe. Er gehe davon aus, dass Bandai Namco dagegen vorgehen würde. Man wolle verstehen, wie der Leak passieren konnte und die Kommunikation anpassen. Dann würde man „den Weg weitergehen“ und Elden Ring offiziell ankündigen.
    Tja damit wird sich der Leaker wohl ne Menge Freunde gemacht haben. Nunja selbst schuld wenn er sich dann am Ende nicht mal mehr eine Tasse Kaffee leisten kann. Während dessen darf man nun auf nen neuen Termin warten.
  2. Fayt schrieb:

    Tja damit wird sich der Leaker wohl ne Menge Freunde gemacht haben. Nunja selbst schuld wenn er sich dann am Ende nicht mal mehr eine Tasse Kaffee leisten kann. Während dessen darf man nun auf nen neuen Termin warten.

    Also erstmal stimme ich zu, Leaks sind Scheiße. Und diese ganzen Brancheninsider, wovon die meisten sowieso keinen Plan haben, sind auch Scheiße. Genau so wenig habe ich was für Schreier oder Grubb übrig, letzterer ist sogar von der ganz schlimmen Sorte.

    Aber was ich mich frage, inwiefern konnte der Leak jetzt irgendwas durcheinander bringen? Auf was genau warten From Software und Bandai Namco eigentlich? Was da Online gegangen ist war kein kompletter Trailer und die Qualität bestand größtenteils aus Pixeln. Das Spiel wurde vor knapp 2 Jahren angekündigt, ist doch klar, dass es da mittlerweile unruhiger wird. Komplett schlecht würde ich es aber auch nicht finden, wenn das jetzt einfach ne Retourkutsche für den Leak wird. Aber dennoch bleibt die Frage, ob die wahren Gründe nicht doch tiefreichender sind, warum man sich so in Schweigen hüllt. Man weiß auch nicht, wie viel Bandai Namco damit zu tun hat da sie ja nur der westliche Publisher sind. Sollten sie da doch mehr drin stecken, würde ich sagen, ihr Marketing ist hier genau so ungeschickt wie bei Tales of Arise.
  3. Sollen nicht so ein quatsch erzählen oO, ist doch nur ne Ausrede um ne weitere Versxhiebung zu legitimieren. Ka noch nicht ausgereift oder sonst was. Als ob da son leak schuld wäre
  4. NoctisLucis89. schrieb:

    Sollen nicht so ein quatsch erzählen oO, ist doch nur ne Ausrede um ne weitere Versxhiebung zu legitimieren.

    Ich glaube, das Spiel hatte nie einen offiziellen Release, daher würde es auch nichts zu verschieben geben. Aktuell ist der Titel, genau wie Tales of Arise, eben nur für Last Gen Konsolen angekündigt. Das wird ne weitere Hürde sein. Ein Grund für interne Verschiebungen ist die aktuelle Weltlage, aber auch die neuen Konsolen werden da wohl ein Faktor sein. In Japan kannst du die problemlos noch immer exklusiv auf Last Gen Systemen veröffentlichen. Hier im Westen würden die Leute ihre teuren neuen Konsolen aber gerne mal mit Current Gen Titeln füttern, anstatt ihre Konsole als exklusive BC-Maschine zu nutzen^^
  5. Ne offiziell natürlich nicht. Denke auch das das die hauptsächlichen Gründe sind. Macht ja auch sinn aufgrubd von corona/neue konsolen etc. Aber das is einfach ne fadenscheinige Ausrede in meinen Augen mit ihrem „durcheinander gebracht durch nen leak“
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.